Zahnarzt

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von MaxiMaus, 24. September 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MaxiMaus

    MaxiMaus Neues Mitglied

    Hallo,

    ich hatte leider eine sehr lange Zeit eine richtigeHIV-Phobie.
    War deswegen auch in Behandlung und nun war es lange Zeit echt gut.
    Aber seit gestern ist die Angst wieder da.
    Ich war beim Zahnarzt und hatte eine professionelle Zahnreinigung.
    Die Zahnarzthelferin hat diese durchgeführt und ich war auch recht zufrieden damit.
    Heute morgen bin ich aufgewacht und hatte ziemliche Schmerzen.
    Ich habe dann am Spiegel in den Mund geschaut und bin ganz schön erschrocken.
    Ich hab die Unterlippe nach vorne gezogen und gesehen, dass auf der rechten Seite zwischen Kinn und den unteren Schneidezähnen sich die Haut gelöst hat und alles offen ist. Die Fläche ist ca. 1,5 cm² groß. Also wirklich nicht klein.
    Nun hab ich Bedenken, dass ich mich da mit HIV infiziert haben könnte und frage mich die ganze Zeit:
    Waren die Instrumente sauber und wie ist es mit den Fingern der Zahnarzthelferin (sie arbeitete ohne Handschuhe - wir kennen uns flüchtig).
    Sie hat mir dann nach der Behandlung noch gesagt, dass es bei der Behandlung ziemlich stark geblutet hat.

    Danke schon mal für Eure Antworten.
     
  2. [User gel

    [User gel Poweruser

    Es waren keine fremden Koerperfluessigkeiten vorhanden! Dann kann man sich auch nicht mitHIV infizeren. Auf deine wunde muesste ja erstmal HIV positive Substanz eintreffen. Wenn kein fremdes blut,sperma, vaginalfluessigkeit oder muttermilch vorhanden war, ist die Wahrscheinlichkeit so gross wie das eine jungfrau ein kind gebiert!
     
  3. MaxiMaus

    MaxiMaus Neues Mitglied

    Danke für diese superschnelle Antwort. Das Forum hier ist echt klasse.

    Das mit der Jungfrau und Kind geboren gab es ja schon mal :D

    Bin mir halt unsicher, ob die Instrumente wirklich sauber waren und ob sie saubere Finger hatte...

    Hoffe ich kann diese Angst dieses Mal schnell loslassen.
     
  4. [User gel

    [User gel Poweruser

    Dreck macht dich nichtHIV Positiv. das koennen nur Sperma, blut, vaginalfluessigkeit und muttermilch. Dreckige haende und dreckige Instrumente koennen das nicht. abgesehen von drogenspritzen.


    Und das mit jungfrau und kind gab es in 4 milliarden jahren
    nur ein einziges mal. (laut christlichen und muslimischen Glauben). Also es ist so gut wie ausgeschlossen!
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Geh einfach mal davon aus, dass ein Arzt und seine MitarbeiterInnen ihren Job verstehen. Täten sie es nicht, stünden blitzartig die Ärztekammer und andere Institutionen vor der Tür.

    Wie würdest Du es finden, wenn jemand hinter Deine Rücken erzählt, Du könntest Deinen Job nicht richtig machen ...
     
  6. [User gel

    [User gel Poweruser

    Und gerade Zahnaerzte sind empfindlich wenn es umHIV geht. Jedesmal wenn ich ein Formular dort ausfuellen muss, steht mit drin: Haben Sie einHIV Test gemacht? (und) wie war das Ergebnis?
    Finde ich ehrlich gesagt, voll diskrimieniernd. Da gibts doch die Faustregel: Behandel jeden Menschen als wenn er es nicht haette! Sei so vorsichtig als wenn er es haette! Wenn Sie die Schutmassnahmen einhalten, ist die Frage fuer mich echt ueberfluessig! Die Frage verstehe ich bis heute nicht. Fazit: Die Zahnaerzte haben mehr angst vor dir, als du vor ihnen!
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Jeshua,

    bei den Zahnärzten muss ich Dir leider völlig rechtgeben: Es gibt nicht wenige Fälle, in denen Zahnärzte die BehandlungHIV-Positiver grundsätzlich ablehnen. Mein Zahnarzt fragte mich damals in seinem Aufnahmebogen »Leiden Sie an AIDS«, was ich natürlich verneinte. Später kam wir wegen einer Gingivitis auf das Thema HIV (er hat das in seinem Bogen daraufhin übrigens auch geändert) - und er war völlig entsetzt, meinte ich müsse das sagen, er müsse seine Instrumente jetzt mehrfach sterilisieren und so weiter. Da hab ich ihn ins Gebet genommen (er ist auch anonym in meinem Buch drin, was er heute noch gut findet :)) und gefragt, wie steril denn die Instrumente nach der ersten Sterilisation seien. Da wurde er kleinlaut.

    Merke: Steriler als steril können Instrumente nicht sein - und negativer als negativ geht es auch bei einem Test nicht.

    Gerade bei Zahnärzten kann man sich also ziemlich sicher sein ... die wachen gerade erst so langsam auf ...
     
  8. [User gel

    [User gel Poweruser

    Was in dein buch steht werde ich bald erfahren. habe es mir heute bestellt. Aber ich wusste nicht das die Bestellung so aufwendig ist!
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden