Über HIV-Symptome.de

Liebe Besucher,

auf dieser Seite stellen wir unsere Initiative HIV-Symptome.de vor, erklären unsere Motive und informieren über die faktischen Hintergründe. Klar, transparent und auf den Punkt gebracht.

Was ist HIV-Symptome.de überhaupt?

HIV-Symptome.de ist eine der ältesten und größten Ressourcen zum Themenkomplex HIV und AIDS im gesamten deutschsprachigen Internet.

Unser Portal ging Anfang Dezember 2007 online (siehe Zeitstempel unseres ersten Postings in unserem Forum: https://www.hiv-symptome.de/forum/threads/forenregeln-und-hinweise.1/) und wird bis dato im Jahr 2019 weiterentwickelt.

Durch viel Elan, 12 Jahre, mehrere Sehnenscheidenentzündungen, eine nicht definierbare Anzahl graue Haare, unzählige Layouts, technische Anpassungen und zahlreiche genommene Hürden später ist die aktuelle Seite „so wie sie jetzt ist“ entstanden.

Einige aktuelle Zahlen (Stand 01/2019):

Redaktionelle Seiten: Unser redaktioneller Bereich umfasst primär Informations-Seiten über HIV und AIDS (wer hätte das gedacht?), verbreitete Testmethoden (insbesondere den HIV Test im Labor und den HIV Heimtest) sowie Krankheitsbilder, die häufg mit HIV assoziiert werden oder in einer direkten Verbindung mit HIV oder AIDS stehen – sogenannte „Opportunistische Infektionen„.

Aktuell verfügt der redaktionelle Bereich von HIV-Symptome.de über 560 Seiten mit einem Umfang von etwa 542.253 Wörtern. Das entspricht einem Durchschnitt von etwas unter 1.000 Wörtern pro Seite.

Zur Information: Grob in DIN A4 Seiten umgerechnet entsprechen 1.000 Wörter etwa 3 DIN A4 Seiten in herkömmlicher Formatierung. Zusammengefasst umfasst unser redaktioneller Teil etwa 1.680 DIN A4 Seiten – also deutlich mehr, als mehrere durchschnittliche Bücher zusammen.

Zusätzlich veröffentlichen wir ein kostenloses HIV Factsheet im PDF-Format mit etwa 25 DIN A4 Seiten Umfang, das kurz und bündig auf den Punkt bringt, was HIV ist, wie sich das HI Virus überträgt und wie man sich schützen kann.

Wir fokussieren uns darauf, diese redaktionellen Inhalte – insbesondere die Kernthemen – stets aktuell zu halten. Unsere Redaktion überarbeitet kontinuierlich Inhalte, damit diese einen möglichst aktuellen Stand umfassen.

Das Editieren von redaktionellen Inhalten ist ausschließlich unserer Redaktion vorbehalten. Alle Inhalte sind einer breiten Öffentlichkeit zugänglich.

Forum: Unsere Community unter https://www.hiv-symptome.de/forum/ wurde ebenfalls im Jahr 2007 gestartet und war bereits zu diesem Zeitpunkt eines der wenigen Foren, die sich ausschließlich dem Themenkomplex HIV & AIDS widmen. Unser Forum zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass wir vor allem Menschen mit akuter – meist unbegründeter – Angst vor einer Infektion allgemeine Fragen zum Thema HIV beantworten. Nur in seltenen Fällen sind echte Risikokontakte der Hintergrund von Anfragen – auch dann helfen wir selbstverständlich äußerst behutsam weiter.

Grundsätzlich hegen und pflegen wir einen extrem hohen Qualitätsanspruch in unserer Community. Unsere – über 12 Jahre stets weiterentwickelten – Forenregeln werden großflächig eingehalten. Auf das Einhalten der Regeln legen wir sehr viel Wert, denn nur so kann auf HIV-Symptome.de eine nachhaltige Wissens-Basis geschaffen werden.

Um illegitimen Machenschaften vorzubeugen, ist in unserem Forum die Funktion für Private Nachrichten („PNs“) standardmäßig deaktiviert. Sie kann nur durch die Moderation und Administration aktiviert werden, um gezielt mit Nutzern in Kontakt zu treten. Unsere Nutzer tauschen sich ausschließlich öffentlich aus, was wiederum dem Zweck dient, eine breit gefächerte Wissens-Datenbank zu schaffen. Somit entsteht eine kontinuierlich weiter wachsende Datenbank über „alle Fragen und Antworten rund um HIV und AIDS“.

Durch diese von Anfang an etablierte und kontinuierlich ausgebaute „Foren-Hygiene“ können sich unsere über 90.000 Beiträge auch nach vielen Jahren noch wirklich sehen und lesen lassen! Hilfesuchende finden somit auch noch nach Jahren relevante Antworten auf Ihre Fragen in unserer Community.

Für saubere Beiträge und für einen guten Umfang miteinander sorgt auch das ehrenamtliche Moderations-Team, das über außerordentliche Qualifikationen und umfassende Erfahrungswerte im Umgang mit Anfragen verfügt.

Unsere Moderatoren:

AlexandraT: Unsere Spezialistin für Detailfragen und Hygiene arbeitet und wohnt in der Schweiz. Sie hält mit über 15.000 Beiträgen den Posting-Rekord und ist häufig Tag und Nacht für die Community aktiv.

Matthias Gerschwitz: Matthias ist seit 10 Jahren im Forum akiv, lebt in Berlin, ist Kommunikationswirt und Autor mehrerer Bücher u.a. zum Thema HIV.

Bücher und Hörbücher von Matthias zum Thema HIV:

  • Endlich mal was Positives Offensiv & optimistisch: Mein Umgang mit HIV“ ISBN 978-3-7528-1663-1
  • Endlich mal was Positives (2) Informativ & interessant: Wissenswertes zu HIV/AIDS“ ISBN 978-3-37347-3478-6
  • Beyond the Virus HIV infected my bloodbut not my life“ ISBN-13: 9781518857973

Er ist HIV positiv und lebt seit über 25 Jahren mit dem HI Virus – getreu seinem selbst definierten Motto „offensiv & optimistisch“. Matthias ist jedes Jahr Mittelpunkt unzähliger Veranstaltungen und hält im ganzen deutschsprachigen Raum Lesungen zum Thema HIV Prävention.

Redaktion & Administration

Das Moderations-Team wird durch die Administratorin Marion Schiller unterstützt, die in ihrer Funktion als Admin auch gleichzeitig Moderatorin ist. Marion ist die Initiatorin des Forums („Sie hatte im Jahr 2007 DIE Idee“…), war erste Nutzerin und ist somit das „Urgestein“ von HIV-Symptome.de.

Marion ist für ihre Konsequenz und Neutralität berühmt berüchtigt – aber auch dafür, dass sie den Forenfrieden in brenzligen Situationen wahrt. Ansonsten hält sich die Administration im Hintergrund, stimmt sich intern mit der Moderation ab und kümmert sich um Technik, Webhosting und Weiterentwicklung von HIV-Symptome.de.

Darüber hinaus ist Marion Ansprechpartnerin für alle redaktionellen Fragen und Probleme abseits des Forengeschehens.

Sofern ihr einen Fehler auf HIV-Symptome.de findet oder eine andere allgemeine Frage habt, so erreicht ihr Marion per Email an redaktion@hiv-symptome.de.

Wichtig: Bitte beachtet, dass wir keine Beratung per Email anbieten – auch nicht in Bezug auf HIV/AIDS. Hierfür betreiben wir mit großem Aufwand unser o.g. Forum.

Wie refinanziert sich die Seite?

Unser Portal ist ideologiefrei und frei von jedwedem Einfluss von Branchenverbänden und Lobbyisten.

HIV-Symptome.de ist daher ausschließlich werbefinanziert. Hierzu nutzen wir Google AdSense und sogenannte Affiliate-Programme von Amazon, Justanswer und SelfDiagnostics. Die Werbung ist dezent eingebunden und erfüllt den Zweck, die laufenden Kosten zu decken.

Laufende Kosten entstehen beispielsweise durch Domains, SSL-Zertifikate, Server, weitere Technik (wie z.B. CDN für ein Plus an Sicherheit und schnellere Ladezeit), aber auch für Grafik- und Layout- sowie für System-Lizenzen. Diese und weitere laufende Kosten können wir ausschließlich durch die Integration von Werbung decken. Für anderweitere Optionen sind wir jederzeit offen, sofern die reaktionelle Freiheit unseres Portals gewahrt bleibt.

Wie steht es um Sicherheit und Anonymität?

Anonymität wird bei uns groß geschrieben – auch wenn wir immer darauf hinweisen, dass im Internet keine vollständige Anonymität möglich ist.

Unsere Webseite verwendet außer den Werbemaßnahmen keinerlei Cookies. Zudem haben wir bereits vor Jahren alle „Social Media Buttons“ zum Schutz unserer Nutzer entfernt. Die Cookie-Einstellungen können vom User selbst gewählt werden.

Usernamen in unserem Forum bestehen nicht aus Realnamen und sind seit Jahren nur Pseudonyme. Hierdurch schützen wir unsere User auch vor zukünftigen Konsequenzen ihres gegebenenfalls emotionsgetriebenen jetzigen Handelns.

Unser Forum besitzt darüber hinaus scharf definierte Richtlinien bezüglich der Verwendung von personenbezogenen Daten in Threads. Dies ist durchweg verboten und die Einhaltung wird intensiv von unserer Moderation überwacht.

Wichtigster technischer Sicherheitsaspekt ist der Serverstandort Deutschland. Hierdurch gewährleisten wir per se ein Höchstmaß an Gütekriterien und die Einhaltung aller verbrieften Rechte.

Darüber hinaus setzen wir mit Xenforo auf ein kostenpflichtiges, professionelles Foren-System, das eben nicht „open source“ ist, ständig aktualisiert und weiterentwickelt wird und hierdurch ein besonderes Maß an Sicherheit gewährt.

Ergänzend setzen wir seit Jahren eine SSL-Verschlüsselung ein, weit bevor dies zum Internet-Standard wurde. Unsere starken SSL-Zertifikate werden jedoch durch einen zusätzlichen HSTS-Sicherheitsmechanismus gestärkt, der sogenannte „man in the middle“-Attacken nach dem Stand der Technik verhindert. Dies kann in der offiziellen HSTS-Preloadliste objektiv eingesehen werden: https://hstspreload.org/

Warum gehen die Besucher von HIV-Symptome.de nicht einfach zum Arzt oder machen einen HIV Heimtest?

Vorab ist zu bemerken, dass sich HIV-Symptome.de als additionales Informationsangebot zu einer (fach-)ärztlichen Beratung versteht. Ein Arztbesuch ist in jedem Fall immer anzuraten – insbesondere, wenn wirkliche Risiken oder faktische Unklarheiten bestehen.

Aber: Das Internet hat das Informationsverhalten von allen Menschen verändert.

Durch die Etablierung des Internets ist Wissen nicht mehr nur der obersten Gesellschaftsschicht vorbehalten. Das wiederum ist eine der zentralen Errungenschaften des vergangenen und aktuellen Jahrtausends. Das ist menschlicher Fortschritt.

Wir geben unser Bestes, um unserer Vorreiter-Rolle beim Thema Patienteninformation im Themenbereich HIV und AIDS gerecht zu werden. Gerade deshalb setzen wir auch so viel Zeit und Elan für unseren redaktionellen Bereich und unser Forum ein – wir helfen gerne Menschen bei logischen Problemen und befreien sie von unnötigen Ängsten. Nicht mehr und nicht weniger.

Für alles andere ist der Arzt des Vertrauens nachwievor der bestmögliche Ansprechpartner und selbstverständlich unerlässlich. Genau so kommunizieren wir das auch – selbst innerhalb von aktiven Diskussionen.

Wie kann ich mich bei HIV-Symptome.de engagieren?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, uns aktiv zu unterstützen. Die einfachste Option ist, im Internet über unser Portal zu sprechen und wichtige Artikel von uns weiter zu empfehlen. Hierfür sind wir immer dankbar, denn genau hierdurch können wir die Reichweite unserer Präventions- und Informations-Maßnahmen dauerhaft steigern.

Darüber hinaus besteht die Option, sich aktiv in unser Forum einzubringen. Alle Nutzer beginnen als „Neues Mitglied“ und können ihren Rang durch die Anzahl und den Umfang ihrer Postings verbessern.

Nach einigen 100 Beiträgen besteht die Option, dass ihr von der Administration als „Poweruser“ eingestuft werdet. Hierdurch erhaltet ihr weitere Freiheiten, die andere Nutzer nicht haben. Aktuell gibt es eine Handvoll Poweruser.

Es besteht kein Anspruch auf den Poweruser-Status, er wird ehrenhalber von der Administration für besonders bewährte Nutzer vergeben, die sich besonders aktiv ins Forengeschehen einbringen und faktische Mehrwerte für Hilfesuchende schaffen.

Anschließend besteht die Möglichkeit, dass ihr Moderator werdet. Dies obliegt der Administration und den aktuellen Moderatoren. Nur bei einer einstimmigen Entscheidung wird ein User zum Moderator.