Startseite ┬╗ HIV ├ťbertragung ┬╗ Urin

Urin

Urin ist in Bezug auf eine HIV Infektion normalerweise absolut ungef├Ąhrlich. Die Benutzung von Toiletten und Co. ist daher nicht risikobehaftet. Sexuelle Praktiken, bei denen Urin im Spiel ist (Natursekt) gelten in Bezug auf die ├ťbertragung von HIV ebenfalls als nicht gef├Ąhrlich. Dies impliziert, dass keine infekti├Âsen Fl├╝ssigkeiten wie Blut, Sperma oder Vaginalsekret beigemischt sind.

Da man diese Praktiken in der Regel in solch einem Fall so oder so weder ausf├╝hren sollte, noch m├Âchte, kann bei der normalen Aus├╝bung von Natursekt-Praktiken von keiner Infektionsgefahr ausgegangen werden, da die Konzentration der HI Viren im Urin zu gering ist, um eine Infektion zu verursachen.

Sollte jedoch wider Erwarten Blut oder eine andere infekti├Âse K├Ârperfl├╝ssigkeit transferiert worden sein, so ist ein HIV Test zur sicheren Abkl├Ąrung sinnvoll.

Weitere Informationen zu HIV ├ťbertragung & Infektionsrisiko finden Sie hier:

Beissen / Biss
Blut
K├╝ssen
Lusttropfen
Nadelstiche
Oral
Petting
Schmierinfektion
Speichel
Urin

Frage nicht beantwortet?

Sollten Sie Fragen zur HIV ├ťbertragung haben, die auf dieser Seite nicht zufriedenstellend beantwortet wurden, so k├Ânnen Sie diese jederzeit in unserem HIV-Forum stellen.

Hinweis f├╝r Zitate:
Dieser Artikel wurde von Marion zuletzt ├╝berarbeitet am: 13. Oktober 2020.
Solltest Du einen Fehler finden, kontaktiere bitte die Redaktion.
Diese Seite darf selbstverst├Ąndlich ohne R├╝cksprache zitiert werden.

Permalink zu dieser Seite (einfach kopieren & einf├╝gen) - z.B. f├╝r Zitate, Webseiten und Blogs: