HIV Schnelltest

Es gibt mehrere Möglichkeiten, einen HIV Test zu machen. Die wichtigste und am häufigsten genutzte ist wohl die, einen Test beim Gesundheitsamt oder beim Hausarzt machen zu lassen. Darüber hinaus gibt es jedoch auch den weit verbreiteten HIV Schnelltest, der zuhause durchgeführt werden kann.

Der HIV Schnelltest besitzt deutliche Nachteile, sofern er als Heimtest durchgeführt wird. Als klinischer Schnelltest ist er jedoch genau da, wo er sein sollte: in der Hand medizinisch ausgebildeter Personen. Im Folgenden schlüsseln wir die unterschiedlichen Methoden für Sie auf.

HIV Schnelltest als Heimtest

In den letzten Jahren hat sich heraus kristallisiert, dass die Anzahl der Menschen, die sich zwar auf HIV testen lassen möchten, aber dies eben nicht beim Arzt oder Gesundheitsamt machen wollen, ziemlich groß ist. Nach und nach kamen immer mehr HIV Heimtests auf den Markt. Wenn Sie in Erwägung ziehen, einen solchen Test zu machen, dann kann Ihnen vielleicht unsere Pro- und Contra Aufstellung weiterhelfen.

Vorteile der HIV Schnelltest Methode

  1. Anonym
  2. Zuhause durchführbar

HIV Schnelltest Nachteile

  1. Unzureichende bis keine Kontrolle der Hersteller – Aufgrund der Tatsache, dass die Hersteller von HIV Tests meist in weit entfernten Ländern angesiedelt sind, ist keine Kontrolle der Hersteller durch eine übergeordnete Instanz möglich. Dies wiederum führt unter anderem zu massiven Schwankungen seitens der Qualität.
  2. Unsicher – Falls das Testergebnis „HIV positiv“ sein sollte, muss man so oder so zum Arzt. Der Vorteil der vermeintlichen Anonymität entfällt also unter dem Strich eben doch. Falls das Ergebnis negativ sein sollte, kann man sich nicht sicher sein, ob dem auch so ist. Fazit: man muss eben doch einen professionellen Test beim Arzt oder Gesundheitsamt machen lassen.
  3. Keine Beratung – Bei einem Heimtest steht man immer ohne Beratung da. Fällt das Ergebnis negativ aus, so könnte dies zu Fehlreaktionen seitens der Anwender führen, da sie niemand im Vorfeld über HIV aufgeklärt hat. Die Diagnose „HIV positiv“ kommt bei Heimtest aufgrund ihrer Fehlerlastigkeit relativ häufig vor. Bei einer durchschnittlichen Testsicherheit von 99.9 Prozent (wird von vielen Herstellern beworben!) würde dies bei einem Massentest von 80 Millionen sicher negativen Menschen dazu führen, dass 80.000 (!) Menschen fälschlicherweise die Diagnose „HIV positiv“ gestellt bekämen. Man kann zwar nur erahnen, in welcher individuellen Lebenskonstellation sich 80.000 Menschen befinden – sicher ist aber, dass viele von ihnen falsch auf das Ergebnis reagieren würden, weil sie noch nicht einmal darüber informiert sind, dass ein Heimtest derart fehlerhaft sein kann und, dass das Ergebnis „HIV positiv“ eben kein endgültiges Ergebnis sein muss! Niemand informiert diese Menschen darüber, dass auch ein erneuter Test keine Besserung der Lage hervorruft. Eine Abklärung beim Arzt wäre dann unumgänglich. Dies gilt aber auch dann, wenn das Ergebnis negativ wäre, denn auch hier gilt, dass die Wahrscheinlichkeit für ein falsch negatives Ergebnis eben doch gegeben ist.
  4. Gefahr von Anwendungsfehlern – Wie sagt man doch so schön: Menschen machen Fehler. Insbesondere im medizinischen Bereich sind Fehler bei komplexeren Anwendungen vorprogrammiert. Der Mangel an Fachwissen und an Routine führt dazu, dass gerade bei Schnelltests, die durch medizinisch unqualifiziertes Personal (nämlich den durchschnittlichen Käufer) eine hohe Fehlerquote zustande kommt. Dass medizinisch nicht ausgebildete Menschen selbst bei gut dokumentierter Gebrauchsanweisung (was bei den meisten Schnelltests nicht der Fall ist – die Gebrauchsanweisungen sind meist sehr schlecht!) fatale Fehler machen, dürfte jeder wissen, der sich schon einmal mit anderen über die Anwendung von Kondomen unterhalten hat. Selbst hier – und bei Kondomen ist die Komplexität der Anwendung deutlich geringer (!) – werden fatale Fehler am laufenden Band gemacht. Bei Heimtests ist es daher vorprogrammiert, dass Anwendungsfehler gemacht werden.
  5. Heimtests sind nicht in Deutschland zugelassen! – HIV Heimtests dürfen in Deutschland aufgrund eben obiger Umstände und der Tatsache, dass sie somit gegen das Medizinproduktegesetz verstoßen würden, nicht verkauft werden. Heimtests sind also weder von einem deutschen Händler im Internet, noch in einer lokalen Apotheke erhältlich.

HIV Schnelltest als klinischer Test

Entgegen der weit verbreiteten Auffassung, ein HIV Schnelltest müsse immer mit einem Heimtest gleichzusetzen sein, gibt es auch klinische Schnelltests zur HIV Erkennung. Diese klinischen Schnelltests sind für diesen Einsatz geeignet und auch in Deutschland zugelassen.

Im Gegensatz zu Heimtests werden diese unter kontrollierten Bedingungen hergestellt, werden ausschließlich durch medizinisch geschultes Personal oder Ärzte durchgeführt und sind qualitativ auch nicht mit dubiosen Heimtests für ein paar Dollar vergleichbar. Daher sind diese auch in Deutschland erlaubt!

In vielen Einrichtungen wie beispielsweise im Gesundheitsamt werden Schnelltests zur Diagnose von HIV Infektionen genutzt. Absolut legal, gezielt und durch qualifizierte Beratung begleitet.

Diese Form der Schnelltests ist daher nicht mit einem dubiosen Heimtest vergleichbar – auch wenn hier eine große Verwechslungsgefahr besteht!

Fazit zum Schnelltest

Zugelassene HIV Schnelltests sind nicht in der Apotheke erhältlich. Man kann sie aus eben obenstehenden Gründen nicht kaufen. Sie sind – wenn man es so ausdrücken möchte – illegal. Auch wenn die Einfuhr aus anderen Ländern nicht verfolgt wird, ist von einer Benutzung derartiger Tests abzuraten.

Trotzdem hilft der HIV Schnelltest Jahr für Jahr Millionen von Menschen weltweit. Diese klinischen Schnelltests werden aber im Krankenhaus, im Gesundheitsamt, beim Arzt oder bei HIV Beratungsstellen eingesetzt und unterliegen entsprechenden gesetzlichen Rahmenbedingungen und werden nie (!) ohne Beratung durchgeführt. Diese Schnelltests sind daher wichtig und richtig und können daher auch differenziert Auskunft über den Serostatus eines Patienten liefern.

Weiterführende Informationen finden Sie auf unserer Detailseite zum Thema HIV Test.

Ähnliche Themen, die Sie interessieren könnten:

Einfach zitieren! Mit nur einem Klick kopieren Sie den Link zur Quelle:



Hinweis: Unsere Webseite darf auf allen Webseiten, in Hausarbeiten und in Printmedien ohne Rücksprache zitiert werden. Kopieren Sie einfach den obenstehenden Link und fügen Sie diesen auf der gewünschten Seite ein.

positiv oder negativ?

HIV Status unklar?

Es gibt keine sicheren HIV-Symptome. Nur ein klinischer HIV-Test kann Klarheit über eine Infektion oder Nicht-Infektion schaffen.

Machen Sie Schluss mit der Ungewissheit und lassen Sie sich testen.

» HIV Test
Hinweise: Unsere Webseite versteht sich ausschließlich als additionales Informationsangebot zu einer (fach-)ärztlichen Beratung. Sollten Sie sich nicht über Ihren Serostatus im Klaren sein, suchen Sie bitte einen Arzt auf und lassen einen HIV Test durchführen. Alle Warennamen, Produkt- und Firmenbezeichnung sind mit, aber auch ohne definitive Kennzeichnung Eigentum des jeweiligen Inhabers der Rechte. Die Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt.