AIDS Vollbild

Sobald bei einem HIV-Positiven sogenannte „AIDS definierenden Erkrankungen“ festgestellt werden, ist das „AIDS Vollbild“ vorhanden. Typische AIDS definierende Erkrankungen sind beispielsweise Tuberkulose, Lungenentzündung, Pilzinfektionen der oberen Atemwege, PCP oder Tumoren wie das Karposi Sarkom oder Gebärmutterhalskrebs.

Das Krankheitsbild äußerst sich insbesondere durch die o.g. opportunistischen Infektionen, die zwar für einen gesunden Menschen praktisch ungefährlich wären, aber durch das geschwächte Immunsystem eines HIV infizierten Menschen massive Folgeerscheinungen verursachen und lebensbedrohlich oder tödlich sein können. Parallel zu diesem Prozess sinkt auch die Anzahl der T-Helferzellen (T-Lymphozyten) im Blut. Die Beobachtung der T-Lymphozyten über das Blutbild ist daher auch integraler Bestandteil der HIV Schwerpunktmedizin.