AIDS Anzeichen

Wir werden häufig gefragt, welche AIDS Anzeichen es gibt. Fakt ist, dass man die Frage erst einmal fachlich hinterleuchten muss, um eine fundierte Antwort darauf geben zu können. Auch wenn umgangssprachlich von „AIDS Anzeichen“ die Rede ist, so heisst dies noch lange nicht, dass dies korrekt formuliert ist – im Gegenteil. Man meint eigentlich „HIV“ anstatt AIDS – trotzdem werden die Begrifflichkeiten immer wieder durcheinander gewürfelt. Fakt ist, dass es das HI Virus gibt. HIV ist also die Abkürzung für Humanes Immunodefizienz Virus. Das HI Virus gehört zur Gruppe der Retroviren. Es reproduziert sich im infizierten Organismus immer weiter und bekämpft das Immunsystem des HIV positiven Menschen.

Die Immunabwehr wird durch das Virus so intensiv bekämpft, dass im Laufe der Infektion sogenannte AIDS definierende Erkrankungen auftreten. Dies sind beispielsweise diverse Tumoren in Verbindung mit chronischer Lungenentzündung etc. Viele dieser Krankheiten wären für einen gesunden Menschen definitiv verkraftbar, da sich sein Immunsystem aktiv um die Bekämpfung der Erkrankung kümmern kann.

Bei HIV positiven Menschen gewinnt das Virus aber nach einiger Zeit die immunologische Oberhand und hat das Immunsystem quasi außer Kraft gesetzt. Opportunistische Infektionen häufen sich; irgendwann ist eine bestimmte Anzahl der sogenannten AIDS definierenden Erkrankungen vorhanden, so dass das AIDS Vollbild diagnostiziert wird. AIDS ist das Endstadium einer HIV Infektion und endet tödlich.

Es gibt bisher keine Chance auf Heilung durch Medikamente oder Impfungen, so dass die einzige Möglichkeit des Schutzes in der Prävention verborgen liegt. Wer sich vor einer HIV Infektion schützt, schützt sich logischwerweise auch vor AIDS und muss sich um Anzeichen schon gar keine Gedanken machen.

Fakt ist, dass tagtäglich tausende Menschen weltweit einen sogenannten Risikokontakt verzeichnen – sei es ungeschützter Geschlechtsverkehr oder gar gemeinschaftlicher Drogenkonsum mit dem gleichen Fixbesteck – viele dieser Menschen haben sich an uns gewandt mit der Bitte ihnen die AIDS Anzeichen zu erklären, damit sie sehen können, ob sie AIDS haben. Auch wenn wir in diesen Fragen das „AIDS“ in „HIV“ ersetzen wie wir es obenstehend beschrieben haben, bleibt die Frage nach konkreten Anzeichen einer Infektion.

Typische Anzeichen einer HIV Infektion

Es gibt definitiv weder typische noch untypische Anzeichen einer HIV Infektion. Fakt ist, dass das Gros der Infektionen komplett symptomfrei verläuft. Es treten keinerlei bemerkbare Anzeichen auf. Sollte die Infektion von Symptomen begleitet werden, so kann man diese auch nie einer HIV Infektion zuordnen.

Die typischen Anzeichen gleichen denen einer Grippe oder herkömmlichen Erkältung bis ins Detail. Man kann die Symptome nicht unterscheiden. Es gibt also per se keinen Sinn, sich über Anzeichen von HIV Gedanken zu machen – anhand ihrer kann man eine Infektion weder sicher nachweisen, noch ausschließen. Die einzige Möglichkeit, Aufschluss über eine HIV Infektion zu erhalten ist und bleibt ein HIV Test. In Europa wird dieser nach ca. 6 Wochen als „sicher“ angesehen.

Kann man AIDS durch Anzeichen erkennen?

„Aber spätestens wenn man AIDS hat, bemerkt man da doch was?!“ – das hören wir immer wieder. Fakt ist aber, dass auch das AIDS Vollbild vorhanden sein kann ohne, dass jemand etwas bemerkt. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die einzige Möglichkeit, den Serostatus eines Menschen zu kennen ein Test ist. Ohne Test kann man nie (!) sagen, ob jemand HIV positiv ist oder nicht. Man sieht, riecht oder spürt eine HIV Infektion nicht – auch nicht, wenn man sich schon seit Jahren „gut“ kennt.

Hat ein Partner keinen HIV Test, so sollte dieser ihn unbedingt nachholen. Haben beide keinen Test, so sollten sich beide testen lassen. Bezüglich der anderen Infektionswege gilt das Gleiche: Prävention ist die einzige Möglichkeit des Schutzes vor einer Infektion. Halten Sie Hygiene-Bestimmungen bei der Arbeit ein, nutzen Sie Sicherheits-Vorrichtungen und schützen Sie sich in jedem Falle vor dem ungeschützten Kontakt mit den infektiösen Körperflüssigkeiten Blut, Sperma und Vaginalsekret.

Nur so können Sie sich wirkungsvoll schützen.

Konnten wir helfen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
7 Bewertungen, Ø: 4,57 von 5
Ähnliche Themen, die Sie interessieren könnten:

Einfach zitieren! Mit nur einem Klick kopieren Sie den Link zur Quelle:



Hinweis: Unsere Webseite darf auf allen Webseiten, in Hausarbeiten und in Printmedien ohne Rücksprache zitiert werden. Kopieren Sie einfach den obenstehenden Link und fügen Sie diesen auf der gewünschten Seite ein.

positiv oder negativ?

HIV Status unklar?

Es gibt keine sicheren HIV-Symptome. Nur ein klinischer HIV-Test kann Klarheit über eine Infektion oder Nicht-Infektion schaffen.

Machen Sie Schluss mit der Ungewissheit und lassen Sie sich testen.

» HIV Test
Hinweise: Unsere Webseite versteht sich als additionales Informationsangebot zu einer (fach-)ärztlichen Beratung. Sollten Sie sich nicht über Ihren Serostatus im Klaren sein, suchen Sie bitte einen Arzt auf und lassen einen HIV Test durchführen. Alle Warennamen, Produkt- und Firmenbezeichnung sind mit, aber auch ohne definitive Kennzeichnung Eigentum des jeweiligen Inhabers der Rechte. Die Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt.