HIV Schwerpunktpraxis / Praxen mit Schwerpunkt HIV / AIDS in Schleswig-Holstein

Untenstehend finden Sie Adressen und Kontaktdaten von √Ąrzten und Schwerpunktpraxen in Schleswig-Holstein.

Das Bundesland Schleswig- Holstein befindet sich im Norden von Deutschland und grenzt an den Staat D√§nemark. Jener Teil im Norden Deutschlands ist sehr f√ľr seine zahlreichen Universit√§tskliniken bekannt, welche alle √ľber mehrere Schwerpunkte verf√ľgen. Viele Krankenh√§user verf√ľgen deshalb auch √ľber eine eigene Infektiologie sowie Spezialisierungen im Bereich des HI- Virus. Dies ist ein √§u√üerst wichtiger Aspekt, da die Zahl der Neuinfektionen in Deutschland jedes Jahr steigt und der Bedarf in diesem Bereich immer gr√∂√üer wird. F√ľr Menschen, welche sich mit dem HI- Virus infiziert haben, ist eine entsprechende medizinische Betreuung von besonderer Wichtigkeit. Aus diesem Grund gibt es in Schleswig- Holstein bereits etliche Krankenh√§user, die eine eigens f√ľr diese Infektion eingerichtete Station besitzen. In jenen Spit√§lern erh√§lt das behandelnde Personal eine spezifische Schulung, so dass es auf den korrekten Umgang mit HIV- Patienten bestens vorbereitet ist.

Damit die optimale Betreuung und Behandlung der Patienten gew√§hrleistet wird, bieten fast alle Spit√§ler, wie beispielsweise das Westk√ľstenklinikum Heide, jene Dienstleistung an. Ein weiterer bedeutender Aspekt ist der, dass sich potentielle HIV- Patienten rechtzeitig √ľber das Virus und dessen Auswirkungen informieren k√∂nnen. Jedoch ist auch w√§hrend der Behandlung eine entsprechende Information √ľber den Krankheitsverlauf notwendig und w√ľnschenswert. Aus diesem Grund verf√ľgen Krankenh√§user und Kliniken, die ihren Schwerpunkt auf HIV gelegt haben auch √ľber entsprechende Informationsstellen, bei denen sich auch Angeh√∂rige kostenlos √ľber die Infektion informieren k√∂nnen. Die Universit√§tsklinik in L√ľbeck bietet unter anderem auch jene Leistung an.

Nat√ľrlich ist es auch m√∂glich in den oben angef√ľhrten Kliniken und Krankenh√§usern einen Aids- Test zu machen. Ein HIV- Test ist grunds√§tzlich immer dann zu empfehlen, wenn man in Kontakt mit fremden K√∂rperfl√ľssigkeiten gekommen ist, in einer gef√§hrdeten Berufs- oder Konsumentengruppe t√§tig ist oder aber auch erste Symptome bei sich entdeckt. Zusammenfassend ist zu sagen, dass das Angebot an Kliniken mit eigener Infektiologie und dem Schwerpunkt auf HIV in Schleswig- Holstein gut ausgebaut ist und man als Betroffener oder Angeh√∂riger in jedem Fall die gew√ľnschte Hilfe erhalten kann. Aus diesem Grund kann man Schleswig- Holstein in jenem Bereich insgesamt als ziemlich fortschrittlich bezeichnen.

Liste der HIV-Schwerpunktpraxen in Schleswig-Holstein

Universit√§tsklinik L√ľbeck

Ratzeburger Allee 160
23538 L√ľbeck
Telefon: 0451-5002344

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH)
Klinik f√ľr Innere Medizin II mit den Schwerpunkten H√§matologie und Onkologie
HIV-Ambulanz im Exzellenzzentrum Entz√ľndungsmedizin

Arnold-Heller-Stra√üe 3, Haus 5 (Entz√ľndungszentrum)
24105 Kiel

Telefon (Terminvereinbarung): 0431 500-22349

Zuständige Kassenärztliche Vereinigung (KV)

HIV Schwerpunktmediziner in Schleswig-Holstein
Die zust√§ndige Kassen√§rztliche Vereinigung nennt Ihnen gerne weitere Ansprechpartner und ist Ihnen als Patient auch gerne zu weiteren Ausk√ľnften bereit.

Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein
Bismarckallee 1-6
23795 Bad Segeberg

Kontaktmöglichkeiten:

Telefon: 04551-8830
Internet: http://www.kvsh.de/

Weitere Praxen in anderen Bundesl√§ndern finden Sie √ľber unsere √úbersichtsseite:
HIV Schwerpunktpraxen in Deutschland

Schwerpunktpraxis eintragen

Wir erm√∂glichen HIV Schwerpunktpraxen aus ganz Deutschland, sich in unser √Ąrzteverzeichnis einzutragen. Der Eintrag ist innerhalb von maximal 48 Stunden online und wird somit umgehend publiziert. Auf unserer Informationsseite zum Eintrag f√ľr √Ąrzte finden Sie weiterf√ľhrende Informationen und die M√∂glichkeit, sich direkt anzumelden.

¬Ľ Praxis eintragen

Aufgrund zahlreicher Fake-Versuche ist der Eintrag in unser Verzeichnis nur durch die Schwerpunktpraxen selbst, nicht aber durch Privatpersonen m√∂glich. Vielen Dank f√ľr Ihr Verst√§ndnis.