Startseite ┬╗ Schutz vor HIV Ansteckung

Schutz vor HIV Ansteckung

Es gibt viele M├Âglichkeiten, sich effektiv gegen die Ansteckung mit HIV zu sch├╝tzen. Alle von ihnen haben gemein, dass man sich keinen K├Ârperfl├╝ssigkeiten Dritter aussetzt. Spucke ist im Vergleich zu Blut, Sperma oder Vaginalsekret nicht infekti├Âs. Durch das „Trinken aus einem Glas“ mit einem HIV positiven Menschen kann man also beispielsweise nicht infiziert werden.

Achtung: Schutz bedeutet nicht, dass man so ├╝bervorsichtig sein sollte, dass man HIV Positive meidet, sondern dass man auf die hygienischen Bedingungen achtet und sich keiner zus├Ątzlichen Gefahr aussetzt. Im Alltag bedeutet dies z.B., dass sich ein HIV Infizierter ein Pflaster selbst auf die Wunde klebt oder, dass ein Dritter – mit medizinischen Gummihandschuhen gesch├╝tzt – diese Aufgabe ├╝bernimmt.

Da man im Alltag oft nicht wei├č, ob eine Person HIV positiv ist oder nicht, sollte man Vorsicht walten lassen. Aus diesem Grunde findet man die o.g. Gummihandschuhe in jedem (!) Verbandskasten, der in Deutschland f├╝r motorisierte Fahrzeuge aller Art Pflicht ist! Die besten Methoden des Infektionsschutzes sind aber wirkungslos, wenn sie nicht genutzt werden um die Ansteckung zu vermeiden. Beugen Sie deshalb vor und sch├╝tzen Sie sich ad├Ąquat!

Weitere Informationen finden Sie auch HIER.

Hinweis f├╝r Zitate:
Dieser Artikel wurde von Marion zuletzt ├╝berarbeitet am: 14. Oktober 2020.
Solltest Du einen Fehler finden, kontaktiere bitte die Redaktion.
Diese Seite darf selbstverst├Ąndlich ohne R├╝cksprache zitiert werden.

Permalink zu dieser Seite (einfach kopieren & einf├╝gen) - z.B. f├╝r Zitate, Webseiten und Blogs: