Wie ist das nun mit dem Lusttropfen?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Tom51986, 16. März 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tom51986

    Tom51986 Neues Mitglied

    Hallo,

    ich hätte noch einmal eine Frage bezüglich des Lusttropfens ;)

    Bei diversen Quellen im Internet (Gib Aids keine Chance, Deutsche Aidshilfe... etc.) kann man entnehmen, dass der Lusttropfen bereits
    genugHIV Viren enthält und beim Vaginal- oder Analverkehr zu einer
    Ansteckung führt. Bei Oralverkehr wird jedoch eine Ansteckung ausgeschlossen, weil die Virusmenge durch Speichel extrem verdünnt wird.

    Die einen sagen, dass der Lusttropfen gefährlich ist, die anderen nicht :( Was soll man nun glauben?

    Laut meinen Recherchen ist kein Fall bekannt, in dem der Lusttropfen bereits zu einer Infektion geführt haben soll :roll:

    Ich würde mich freuen, wenn ihr für ein bisschen Klarheit sorgen könntet :p

    Vielen Dank und ein schönes Wochenende :D
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Die deutsche Aidshilfe hat Recht... es bleibt ein Restrisiko bei Anal- und Vaginalverkehr. Dies ist abhängig von Dauer der Reibung, Virenload, ob andere Geschlechtskrankheiten vorhanden sind etc. Daher wird Du hier niemals ein "es ist safe" erhalten.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden