Vorstellungsthread?

Dieses Thema im Forum "Vorstellungen" wurde erstellt von Erlk, 6. Mai 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Anni

    Anni Neues Mitglied

    Hallo realist,

    Danke, das auch Du Dich gemeldest hast. Mitlerweile habe ich mich beruhigt und gehe an dieser "Sache" etwas gelassener ran. Aber auch nur, weil ich mich die letzten drei Tage nur mit diesem Thema beschäftigt habe. Es gibt soooo viele Informationen dazu, sodass ich schon ganz krille im Kopf war. Mitlerweile bin ich auch der Überzeugung, dass es "nur" eine chronische Krankheit ist. Natürlich darf man aber auch nicht die Ernsthaftigkeit dabei vergessen. Es ist und bleit eine ansteckende und wenn nicht behandelt eine ernsthafte Erkrankung. Meinen Sohn geht es auch schon besser und das ist für mich jetzt erst mal das wichtigste, alles andere ist nebensächlich, z.B. wie ich mich dabei fühle, denn mein Sohn hat diese scheiß Infektion. Wir versuchen jetzt nach vorne zu schauen und wie ich schon geschrieben habe, werde ich ihn überall zu tausend Prosent unterstützen. Er geht damit auch sehr erstaunlicher Weise sehr offen damit um, was ich aber positiv finde. Z. B. hat er alle seinen Freunde (wahre freunde) darüber in Kenntnis gesetzt. Was mich aber auch wieder etwas beängstlich, da er mit sicherheit auch auf ablehnung stoßen wird. Was mir jetzt noch etwas sorgen bereitet ist, das sind die diversen Arztbesuche wie z. B. Zahnarztbesuche. Ihm steht eine Weisheitszahn op bevor, wie sieht es dort aus? Man liest doch viel von schlechten Erfahrungen. Gibt es Zahnärzte in Berlin die sich aufHIV spizialisiert haben? Es werden bestimmt noch einiege Fragen aufkommen, aber im Großen und Ganzen bin ich schon ruhiger und versuche mich mit der Situation zu Arangieren, hoffe es gelingt mir. Wichtig ist mir auch, dass mein Sohn weis das ich hinter ihn stehe.

    LG Anni
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Anni,

    entnehme ich Deinem Posting, dass Dein Sohn in Berlin lebt? Dann kann er sich gerne mit mir direkt in Verbindung setzen. Meine Kontaktdaten kannst Du meiner Website entnehmen, die in der Signatur verlinkt ist.

    Übrigens: Wenn Dein Sohn eine Therapie macht, sinkt seine Viruslast und damit auch das Ansteckungsrisiko. Unter bestimmten Voraussetzungen ist das Ansteckungsrisiko sogar so gut wie nicht mehr vorhanden.
     
  3. Anni

    Anni Neues Mitglied

    Hallo Matthias,

    Danke Danke...die Sätze hier beruhigen mich ungemein, ihr glaubt garnicht wie schön das ist soetwas zu hören, bzw. zu lesen. Danke!!!!

    Ich werde mit meinem Sohn mal darüber reden und ja wir wohnen in Berlin. Eine große Stadt mit hoffentlich vielen Möglichkeiten. Ich weiß nur das er am Nollendorfplatz.

    Lg jana
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nicht nur hoffentlich. Berin hat das dichteste Netz an medizinischer Versorgung.

    Also, meld' Dich einfach mal. Dann sehen wir weiter. Ich weiß, dass die erste Zeit schrecklich ist, weil man sich so hilflos fühlt. Aber mir scheint, Dir tut es gut, darüber zu reden. Und das ist schön. Weiter so! Wir sind hier für Dich da.
     
  5. Anni

    Anni Neues Mitglied

    hier ist nochmal die besorgte mama ;)...

    mein Sohn war heute bei der Auswertung beim Schwerpunktarzt. Seine Werte sind CD 4 28 % und die Viruslast ist 14000 kopien, das war sein erster Termin seit seinerHIV Diagnose. Mehr konnte ich erstmal von ihn noch nicht rausbekommen, denke er tut sich noch sehr schwer damit. Er muss jetzt in Vier Wochen wieder hin, dann werden wohl noch einige Impfungen vorgenommen und er soll auch zum Augenarzt..Schulterzucken, warum Augenarzt. Eine Therapie muss er noch nicht machen. Wenn ich richtig recherchiert habe steigt in der akuten HIV infektion wohl die Viruslast extrem, was sich wohl aber wieder "normalisiert". Der Arzt meinete wohl die Werte seien "OK". Tja nun wieder vier Wochen warten ...

    Viele Grüße Anni
     
  6. -cupcake-

    -cupcake- Bewährtes Mitglied

    Hallo Anni. Mein verlobter und ich sind auch in er Praxis am Nollendorfplatz und fühlen uns dort gut aufgehoben. Die Werte klingen ja jetzt nicht sooo schlecht wenn ich bedenke dass ich zur Zeit bei 30000 viren liege. Also ist noch im Rahmen. :)
     
  7. Nemesor78

    Nemesor78 Neues Mitglied

    Hallo Zusammen,

    bin der Björn und wohne im Westlichen Ruhrgebiet. Hab mich heute mal hier angemeldet um auch über erfahrungen mit anderen auszutauschen.
    Bin seit 2003 Pos., war dann auch mehrmals bei einen Arzt und kontrollieren lassen aber da zu gute Werte keine Medis.
    Fühlte mich aber bei dem Arzt nicht wohl und bin seit 2006 nicht mehr hingegangen. Nun da ich mich nach der Arbeit immer sowas von ausgelaugt fühlte :cry: , dachte ich mir wird wieder Zeit mal zu Kontrollieren.
    Gib ja zu hab nach 8 Jahren nicht die besten werte erwartet. Also komplete Untersuchung von vorn und muss sagen war genau so überrascht wie meine neue Ärztin das die Werte bei mir noch so gut aussehen:
    VL 3711/Helferzellen 311(27,9%) und keine Resistenzen.
    Haben aber zusammen beschlossen mit einer Therapie anzufangen
    Nehme nun seit fast 2 Wochen Eviplera komme bisher gut damit klar

    Mal sehen wie es weiter geht.

    Gruß
     
  8. Exorial82

    Exorial82 Neues Mitglied

    Der Eric

    Hi, ich bin Eric!
    Bin 31 Jahre alt, negativ und wohne in Mittelhessen.

    Angemeldet bin ich hier weil ich eine Frau kennengelernt habe, die positiv ist und ich mich dahingehend austauschen möchte.
     
  9. NK MADZIA

    NK MADZIA Neues Mitglied

    Hey !!! Ich bin Magda
    31
    Verheiratet
    1 Kind
    Kosmetikerin
    Positiv seit 11.08.2013
    Ich Grüße euch :p
     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Machen wir mal den »Rundumschlag«:

    Hallo Björn, hallo Eric, hallo Magda!

    Auch wenn der Grund ja nicht so dolle ist ... schön, dass Ihr hier seid. Wenn Ihr etwas wissen wollt, fragt ungeniert ... und wenn Ihr aus Eurer Erfahrung mit Antworten zu den Fragen anderer beitragen könnt, sehr gerne!
     
  11. Joe Mandango

    Joe Mandango Neues Mitglied

    Hallo Ihr Lieben ich bin Joe Mandango 25 Jahre Jung undHIV-Positiv. Ich habe mich gerade hier in der HIV-Symptome Community angemeldet. Jetzt würde ich gerne meine Story mit euch teilen. Diese findet ihr auf meinem Blog, rund um mein Leben auf Reisen mit HIV. Ich würde mich riesig freuen wenn ihr mich hier besucht und meinen Blog weiter teilen würdet Außerdem habe ich auch eine Fanpage auf Facebook die sich immer über neue besucher freut.

    Ich freue mich auf ein paar interessante Gespräche mit euch.

    [Edit by Admin - Link entfernt]

    Herzlichen Dank und viele Liebe Grüße euer Joe Mandango
     
  12. Questioner

    Questioner Neues Mitglied

    Hallo Joe!
    Habe deine Blog gelesen, bin jedoch nicht darauf gestoßen, wie du dich letzen Endes infiziert hast?
     
  13. Joe Mandango

    Joe Mandango Neues Mitglied

    Das habe ich ganz bewusst gemacht. Ich bin so schon in meinem Heimatort sehr bekannt gewesen und nun wohl zig mal mehr und darüber hinaus, wenn ich nun erzähle wie und wann ich mich angesteckt habe, könnte das evtl. Rückschlüsse auf die Persön geben von der ich es habe und somit oute ich diese Person was mir definitiv nicht zusteht.

    Lieben Gruß Joe :)
     
  14. Questioner

    Questioner Neues Mitglied

    Das war auch das, was ich gemeint hatte ;) Wollte nicht den Namen etc. wissen, aber demnach war es ungeschützter Verkehr mit einem Mann?
     
  15. Copperbird

    Copperbird Neues Mitglied

    Hallo,

    mein Name ist Daniel, 24 Jahre alt und weiß seit ca. 3 Monaten, dass ichHIV-positiv bin. Da ich homosexuell bin, brauche ich nicht erklären wie ich mir das Virus eingefangen habe! Jedenfalls kann ich durch vorherige HIV-Tests einschätzen, dass ich mich vor ca. 1 Jahr infiziert habe.

    BeimHIV-Test beim Gesundheitsamt, habe ich schon im vorhinein befürchtet, dass diesmal das Ergebnis positiv sein könnte. Jedenfalls hat sich die Sozialarbeiterin im Amt sehr viel Zeit für mich und meine Fragen gelassen, dass gleich galt auch für die Mitarbeiter bei der AIDS-Hilfe. Direkt nachdem ich das Ergebnis bekommen habe, bin ich zu zwei guten Freunden gefahren, habe denen das Ergebnis erzählt, die mich auch etwas aufgefangen haben.

    Jedenfalls, nachdem ich zur Vorsicht mal paar Versicherungen wie Arbeitsunfähigkeit und Lebensversicherung abgeschlossen habe, bin ich zum SPA gegangen. Auch mein SPA ist total lieb und nett und nimmt sich auch Zeit, obwohl der Warteraum aus allem Nähten platzt.

    Bisher bin ich im Großen und Ganzen entspannt mit der Diagnose klargekommen, da ich weiß, dass ich mich abgesichert habe und in ärztlicher Betreuung bin. Am Freitag habe ich die Blutwerte abgeholt, naja und seitdem geht der Bammel los. Ich hatte damit gerechnet, dass ich noch 2-3 Jahre Zeit hätte bis zur Therapie, aber Pustekuchen...

    Meine Werte VL: 128000 und Helferzellen 306. Und das innerhalb von einem Jahr. Mein SPA ist ein Freund direkter Worte, hat gleich ein Resistenztest gemacht, davor mich mehrmals befragt, ob ich mich nicht schon früher angesteckt haben könnte, dem Virus gratuliert, dass dieser mein Immunsystem innerhalb kürzester Zeit geknackt hat (was seiner Aussage aber mom sehr häufig vorkommen soll) und mir einen baldigen Therapiebeginn empfohlen(wenns klappt Kivexa+Trivicay).

    Seine Zusammenfassung meiner Werte (O-Ton): Sie sind eine Virusbombe!

    Mein SPA hat mich noch beruhigt und meinte, dass man vor 10 Jahren bei solchen Werten noch ruhig war und nicht mal eine Therapie für empfehlenswert hielt.

    Jedenfalls beginnt langsam der Bammel und die leichte Panik, da ich dachte, dass mein Körper länger und besser mit dem Virus zurecht kommt.

    Gruß Daniel
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden