Viren Anzahl im Blut

Dieses Thema im Forum "Behandlung / Therapie" wurde erstellt von Suchender, 3. Mai 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Suchender

    Suchender Mitglied

    Hallo,
    am 22.03.2019 hatte ich 1386 Viren im Blut , am 11.04.2019 hatte ich noch 100 Viren im Blut.
    Kann ich dann davon ausgehen das die Viren jetzt schon unter einer "Nachweisbaren Grenze" sind ???

    Ich weiß es ist von Mensch zu Mensch bestimmt unterschiedlich etc.
    Aber der nächste Termin beim SPA ist erst ende Juli wo ich das Ergebnis bekomme.
    Danke für eure Hilfe und eure langjährige Erfahrung.
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ob die Viruslast unter der Nachweisgrenze liegt, kann Dir nur das jeweilige Laborergebnis sagen. Die VL schwankt aus den verschiedensten Gründen. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit durchaus gegeben.

    Übrigens sind es Viren/ml Blut … und keine absoluten Zahlen.
     
  3. Suchender

    Suchender Mitglied

    Aber wenigsten mit 100 vl ist ein guter Weg. Das die Therapie anschlägt.
     
    haivaupos gefällt das.
  4. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ja, höchstwahrscheinlich... :cool:
    Warum willst du das denn wissen? Ich hab da so eine Ahnung... ;)
     
  5. Suchender

    Suchender Mitglied

    Ich weiß nicht welche Ahnung du hast....
    Für mich ist wichtig das ich möglichst nicht "infektiös" bin. Ich möchte einfach so gut wie möglich sicher stellen dass ich das Virus "nicht" weiter geben kann. Klar 100 % Sicherheit gibt es nicht, das weiß ich .

    Bei dieser Sicherheit geht es mir gar nicht um GV es geht mir nur um menschlichen Kontakt im Allgemeinen.
    Es macht mir wenig aus wenn ICHhiv habe, aber ich könnte nicht damit leben wenn ich andere infiziere....
     
  6. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Du solltest wirklich dringend ein intensives Aufklärungsgespräch mit Deinem Arzt führen...
    Du kannst bei "normalem menschlichen Kontakt" niemanden infizieren. Völlig egal welche Virenlast du hast.
    Das "drücken" der VL unter die Nachweisgrenze dient deiner Gesundheit, deinem Überleben. Und dem Schutz anderer mit denen du sexuellen Kontakt hast.
    Da hast du recht. 100% sind es nicht. Die neuesten Ergebnisse der PARTNER2-Studie haben ein Restrisiko von 0,23 Infektionen auf 100 Personenjahre ergeben. Sprich, im Klartext, du kannst dich 435 Jahre durch die Gemeinde vögeln um wahrscheinlich (vielleicht) eine Person zu infizieren...
    Wieviel da auf 100% fehlt darfst du dir selber ausrechnen ;)
    Im Alltag, siehe oben.
    Beim Sex: Dieser Fall ist gemäß dem EKAF-Statement eingetreten, wenn du 6 Monate durchgehend/stabil unter der NWG bist. Also Geduld. Das kommt schon :)
     
    matthias gefällt das.
  7. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    100%ige Zustimmung. Sehe ich ganz genauso :cool:
     
  8. Suchender

    Suchender Mitglied

    Das weiß ich das ich bei normalen menschlichen Kontakt niemanden anstecken kann Wenn ich aber weiß das ich unter nwg bin ich persönlich beruhigter und kann es meinen Freunden überzeugender rüber bringen . Das Problem ist nicht meine Unwissenheit sondern die der restlichen Menschheit ...... Egal ob normale Menschen oder medizinisches Personal Selbst ein Arzt ist nicht unbedingt überHIV umfangreich informiert ...
     
    devil_w gefällt das.
  9. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Da hast du leider recht...

    Und nur als ganz persönliche Anmerkung:
    Überlege es dir vorher sehr sehr gut wen und wann du einweihen willst...
     
  10. Suchender

    Suchender Mitglied

    [QUOTE="haivaupos, post:

    Und nur als ganz persönliche Anmerkung:

    Überlege es dir vorher sehr sehr gut wen und wann du einweihen willst...[/QUOTE]

    Ich habe nur wenige Freunde und auf die kann ich mich blind verlassen.

    Man muss nicht viele Freunde haben es müssen nur die richtigen Freunde sein. Meine Freunde sind die Familie die ich mir ausgesucht habe.
     
  11. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Das ist schön. Ganz ehrlich :)

    Nur bedenke einfach nur eines: Ein Geheimnis ist nur so lange eines bis du es jemandem erzählt hast. Ab diesem Zeitpunkt hast du es nicht mehr in der Hand wer es wem unter welchen Umständen auch immer sagt. Und das bis in alle Ewigkeit.
    Tschuldige bitte, ich will dir da auch überhaupt nicht drein reden, das soll ruhig ein jeder handhaben wie er will. Ich habe halt persönlich Erfahrungen gemacht damit. Wie sich dieses doch etwas, aehm, spezielle Geheimnis verbreitet. Bis es bei Personen angekommen ist die es niemals erfahren sollten... :rolleyes:
     
  12. Suchender

    Suchender Mitglied

    Ich war schon 2 mal klinisch tot. Seit dem geht es mir kalt wo vorbei was andere von mir wissen oder denken

    Ein Mensch hat 3 Leben ... Ein privates, ein öffentliches Leben und ein Leben was andere sich für einen ausdenken ! ;)
     
  13. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Glaub' mir. Das sehe ich grundsätzlich ganz genau so. Und wäre ich nur für mich alleine "verantwortlich" würde ich wahrscheinlich wie @matthias durch die Lande tingeln (;)) und meineHIV-Weisheiten zum besten geben :cool:
    Aber die persönlichen Umstände sind halt andere. Da geht es eher darum mein nahes Umfeld (Frau, Kinder, Enkel) da raus zu lassen... :confused:
     
  14. Suchender

    Suchender Mitglied

    OK das ist ein Argument Frau und Kinder gehen vor.

    Wenn ich bedenke das meine Sarah nicht ihrer Tochter sagt was los ist Halte ich das persönlich für gefährlich, gerade in Uganda .

    Aber die Mentalität ist eine andere Das musste ich lernen Für Afrikaner ist die Sichtweise auf den Tod eine komplett andere Art als für uns. Aber ich habe gelernt man muss keine Angst vor dem Tod haben, ich habe nur noch ein wenig Angst vorm sterben.
     
    haivaupos gefällt das.
  15. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich habe das … zu einer Zeit, in der ich nicht wusste, dass ichHIV-positiv bin. Und ich sage Dir, Du kannst damit umgehen, wenn Du eine normales Verhältnis zur Infektion hast und vor allem: wenn Du auf jemanden triffst, der ein normales Verhältnis zur Infektion hat.

    Du bist jemand, für den HIV das größte Übel, die schlimmste Kasteiung und überhaupt das Lebensende bedeutet – so kommst Du jedenfalls rüber. Komm mal auf den Boden der Tatsachen zurück. HIV ist scheiße – keine Diskussion – aber lerne damit umzugehen, denn Du wirst es nicht mehr los.
     
  16. Suchender

    Suchender Mitglied

    @matthias definitiv nein zu allem. Ich habe kein Problem damit, weil ich es eh nicht ändern kann für mich. Außerdem ist es nicht die einzige Krankheit die ich habe. Ich habe als Kind schon gelernt.... Nicht die Krankheit beherrscht dich, sondern du musst die Krankheit beherrschen. Aber ich kann verhindern das ich es weiter gebe.

    Dann ist das falsch rüber gekommen, sorry.
     
    matthias gefällt das.
  17. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das ist gut zu hören bzw. lesen.
     
  18. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Das kannst du, ja. Und du bist auf dem besten Weg dahin :):cool:
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden