Verzweifelt

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von gast10, 25. September 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gast10

    gast10 Neues Mitglied

    Hallo Leute,
    Ich bin ein stiller Mitleser, jedoch habe ich mich dazu entschlossen hier ein Thema zu verfassen. Ich bin 19 Jahre und habe völligen Mist gebaut. Vor 9 Wochen hatte ich zum ersten mal ungeschützten GV (sie hatte scheinbar sogar ihre Regelblutung, auch wenn ich es nicht bemerkt habe..) mit einer Freundin, ich hatte ihr vertraut und sie meinte, dass sie gesund sei und regelmäßig Blut spenden geht. Im nachhinein hatte sie mir dann gebeichtet, dass sie einen Freund hat und schon einige Bettgeschichten. Das entschuldigt natürlich nicht meine eigene Dummheit, die ich sehr bereue, da ich das ThemaHIV nie im Kopf hatte. Daraufhin habe ich mir natürlich sorgen gemacht, aber dass sie gesund sei, versicherte sie mir. Jedoch fing ich an nach 3 Wochen krank zu werden und bekam eine Bronchitis. Diese entwickelte sich immer heftiger und ich bekam 2 Wochen später jeden Tag Atemnot und trocken-schleimigen Husten - bis heute. Ich war schon zwei mal im Krankenhaus wegen extremer Atemnot, diese sind sich nicht ganz sicher, aber da erhöhte weiße Blutkörperchen vorhanden sind, schließen sie auf einen Infekt. Dazu kommt Vitamin D Mangel. Dies passt alles zu HIV und ich bin mir so sicher, dass ich es habe, da man nichts anderes findet und die Symptome passen. ich habe einen Test gemacht, das Ergebnis kommt jedoch erst am Donnerstag an, ich kann nicht mehr wirklich schlafen und bin am Boden zerstört..Ich wollte mich mal ausschreiben, da ich sonst niemanden die Geschichte erzählen kann, nicht mal meiner jetzigen Freundin, die ich natürlich nicht in Gefahr bringe und somit noch kein GV mit ihr hatte.
     
  2. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Sorry, aber du redest Blödsinn.
    Es passt mal so rein garnicht aufHIV, denn es gibt NICHTS an Symptomen, die auf HIV hindeuten.
    Zudem müsste diese Freundin erstmal positiv sein und einen hohen Virenload haben. Diese Warscheinlichkeit liegt im Promillebereich.
    Dann ist Vaginalsekret nur schwach infektiös, was eine Infektion mit HIV nur noch schwerer macht.
    Du schreibst, sie hatte ihre Regelblutung, nur hast du dies nicht bemerkt.
    Woher weißt Du das dann? Ich geh mal davon aus, dass Du es bemerkt hättest.
    Du hast halt eine Bronchitis na und? Die Leukozyten steigen übrigens bei einem BAKTERIELLEN Infekt an, Nicht bei einem viralen.
    also hör auf so rumzujammern, Du hast kein HIV:
    9 Wochen sind rum, dann mach am Montag doch einfach einen Schnelltest und Du hast das Ergebnis nach 20 Minuten.
    PS: Kondome schützen. EGAL, was der andere versichert.
     
  3. gast10

    gast10 Neues Mitglied

    Tut mir Leid, wenn ich blödsinn rede..Ich habe leider den Fehler gemacht und gegoogelt, wodurch ich meine Symptome natürlich direkt in Liste fürHIV-Symptome gefunden habe, was natürlich dämlich ist und dies auch hier abgeraten wird. Sie beendete den Akt, da sie sich dabei nicht wohlfühlte, da sie mir danach sagte, dass sie diese hat. Natürlich hatte ich direkt aufgehört, da es ihr sichtlich unangenehm war.

    Ich möchte nicht leidend klingen, wollte mich nur ausschreiben und Meinungen/möglicherweise sogar etwas Unterstützung von Erfahreneren erhalten, da ich durch meine lange Krankheitsphase nach der ganzen Situation total verunsichert bin, sorry.

    Unser Gesundheitsamt bietet nur einen Bluttest an und zu meinem Hausarzt möchte ich nicht, da das Verhältnis gekränkt ist.
    Ja, ich habe mich überreden lassen, es war ein totaler Fehler meinerseits und diesen möchte ich auch nicht wiederholen.
     
  4. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    passiert ist passiert, kann man nix dran ändern. Dann ruf die AIDS-Hilfe in der nächst größeren Stadt an, ob die einen Schnelltest anbietet und mach den dort.
    Ich gehe mal von einem negativen Ergebnis aus.
    Eine Bronchitis kann schon mal ein paar Wochen anhalten und wenn sie nicht gescheit behandelt wird, kann auch eine Lungenentzündung draus werden. Die dauert dann noch länger.
    MitHIV hat das jedenfalls Nix zu tun. Ach, einen Vitamin D-Mangel haben ca 90% der Bevölkerung. Sind nun 90% der Bevölkerung HIV-positiv?
    Um Vitmain D zu tanken muss man halt täglich in die Sonne gehen. Am besten nimmt die Haut in Gesicht und am Oberkörper (inkl Arme) die Sonnenstrahlung für die Vitamin-D.Bildung auf.
    Allerdings darf die Haut dann nicht mit Sonnenschutzcreme vollgeschmiert sein. Ansonsten lass Dir vom Hausarzt oder vom Internisten Dekristol zur Auffüllung des Vitamin D spiegels verschreiben.
    Wie schon gesagt, hat BEIDES NICHTS mit HIV zu tun.
    Wer viel googelt, googelt nur Mist.
    Ach ja, es gibt da auch noch so Nettigkeiten wie Clamydien, Gonokokken, Syphillis, etc und nicht zu vergessen, was hier natürlich eher unwarscheinlich ist aber trotzdem bedacht werden muss, die Schwangerschaft.
    Also in Zukunft immer ein Kondom benutzen, nicht dass Du dir zwar keine Krankheit, aber dafür eine Vaterschaft einfängst.
     
  5. gast10

    gast10 Neues Mitglied

    Ja, Sie haben Recht und ich weiß wie dämlich das war und dass ein Gummi mir diesen ganzen Mist verschont hätte. Ich hoffe sehr, dass ich nochmal gut aus der Sache herauskomme.

    Ich danke Ihnen für Ihre Antworten, Sie helfen mir sehr. Ich versuche das Ergebnis abzuwarten und hoffe,dass es beim negativ bleibt.
     
  6. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Wie schon gesagt, ich geh von einem Negativ aus. Die Warscheinlichkeit, auf eine soooooo jungeHIV-positive Person mit hohem Virenload zu treffen liegt im Promille Bereich.
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Moin moin,

    ich würde mal einen Gang runterschalten.

    Ungeschützter GV ist zwar ein Risiko, zumal während der Monatsblutung, aber ich denke, die hätte man bemerkt. Da Du nichts bemerkt hast, hat es wohl auch keinen (oder einen sehr kurzen und amit vernachlässigbaren) Kontakt gegeben.

    Die Wahrscheinlichkeit, dass eine junge FrauHIV-positiv ist, ist sehr gering; da sie Blutspenden geht, würde sie bei Auffälligkeiten sofort unterrichtet und von der Spende ausgeschlossen werden. Auch »Bettgeschichten« sind kein Indiz. HIV hängt nicht von der Menge der Sexualkontakte ab.

    Dass Du drei Wochen später erkrankt bist, halte ich für eine Duplizität der Ereignisse. Du vermengst hier Dinge, die außer einer zufälligen Zeitgleichheit nichts gemeinsam haben. Eine Bronchitis, einen Infekt der oberen Atemwege also, kann man sich zu jeder Jahrezeit zuziehen – und eine erhöhte Zahl der weißen Blutkörperchen sagt lediglich aus, dass es irgend einen Infekt gibt, z.B. die Bronchitis. Von HIV steht da nichts.

    Du hast es ja schon festgestellt: Googlen ist keine Hilfe, sondern verstärkt die Unsicherheit. Eindeutige HIV-Sympotme gibt es einfach nicht. Und Vieles im Netz ist überaltert oder blödsinnig oder schlicht falsch.

    Auch ich gehe davon aus, dass Dein Testergebnis am Donnerstag negativ ist.
     
  8. gast10

    gast10 Neues Mitglied

    Kann man das wirklich so pauschalisieren? Da sie sich scheinbar nicht um HIV kümmert und mit mehreren ung. GV hat, ist es für sie wahrscheinlicher HIV zu bekommen als jemand der dies nicht sooft tut. Natürlich kann man schon beim 1. GV sich infizieren, jedoch ist doch die Wahrscheinlichkeit höher, je öfter man die Sexualkontakte ändert.

    Ich hoffe so sehr,dass Sie beiden Recht behalten, ich würde sehr gerne mit den Thema abschließen und daraus lernen.

    lg
     
  9. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Fülle ich 100 Lottoscheine aus, steigt die Warscheinlichkeit die 6 Richtigen zu haben deutlich an. Aber habe ich sie dann trotzdem oder bekommt doch derjenige die Kohle, der nur 1 Lottoschein ausfüllt?
    Die Warscheinlichkeit auf eine jungeHIV+ Frau mit hohem Virenload zu treffen bleibt weiterhin im Promillebereich. Also UNTER 1%.
    Klar möchte Niemand HIV+ sein, doch heutzutage ist HIV nur noch eine chronische Erkrankung. Mehr nicht. Sogar das Zeugen gesunder Kinder ist mit HIV möglich.
    Bitte mal über HIV informieren.
     
  10. gast10

    gast10 Neues Mitglied

    Ja klar, ich ging jetzt nur von der Wahrscheinlichkeit aus, aber Ihr Beispiel verdeutlicht natürlich, dass im Endeffekt die Wahrscheinlichkeit auch nicht immer so viel aussagt.

    Dies mit Kindern bekommen und chonischer Krankheit las ich hier schon, habe viel von Ihnen und den User "matthias" gelesen, sehr ausschlussreich. In der Schule und Allgemein gab es nie eine Aufklärung und so etwas habe ich vorher noch nie gehört, deswegen laufen viele Jugendliche mit mir eingeschlossen teilweise Blind in das Thema rein.
     
  11. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Etwas nicht zu wissen ist ja völlig ok, solange man dann das Wissen, zumindest das wichtige, nachlernt.
    HIV gehört zu den schwer übertragbaren Infektionskrankheiten. Zudem kann man sich recht gut davor schützen, wenn man die Übertragungswege kennt.
    Klar können auch Pannen passieren. Ein Kondom kann bei falscher Anwendung oder falscher Größe auch mal reißen. Aber das sieht man dann auch deutlich. Mikrorisse oder kleine Löcher gibt es bei Kondomen nicht. Aufgrund der vorhandenen Grundspannung kommt es dann ausschließlich zu Zerfetzungen.
    Ich hab es schon oft hier geschrieben. Matthias und Lottchen sind zwar HIV+, aber gesundheitlich wesentlich besser dran als ich, obwohl ich HIV- bin.
    Die Angst vor HIV resultiert immernoch aus mangelnder Aufklärung über Therapie und dem Leben unter Therapie.
    Es kursieren leider immernoch ganz extrem die Horrorgeschichten der 80er Jahre.
     
  12. gast10

    gast10 Neues Mitglied

    Hallo Leute, eigentlich wollte ich mich nicht nochmal melden bis zum Ergebnis, aber die psychische Belastung ist jetzt zwei tage vorher nochmal groß, vor allem weil ich nicht gesund werde. Ich hatte auch in den Zeitraum 2x leichtes Fieber für jeweils ein Tag und immer müde bin, jetzt ist auch noch Durchfall und ein bisschen haut in backe hat sich gelöst sind dazu gekommen. Tut mir Leid dass ich mich nochmal melde aber wäre nett nochmal 1-2 Antworten vorher zu bekommen, weil ich mit niemandem bisher darüber reden konnte.
     
  13. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Dran gedacht, dass Du einfach nur eine Erkältung hast

    :roll:

    Also entspann Dich ...
     
  14. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Angst kann sehr viele Symptome auslösen. Mehr gibt es nicht zu sagen.
     
  15. gast10

    gast10 Neues Mitglied

    Ich hoffe es doch, in meinem Kopf laufen dauernd noch so viele Horrorszenarien ab, es ist total schwer sich auf den Alltag zu konzentrieren, vor allem wenn man durchgehend dabei krank ist. Ich hoffe so sehr auf ein negativ, damit ich am gleichen Tag noch mein Geburtstag feiern kann...
     
  16. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, Du bist nicht durchgehend krank. Deine Panik sorgt für die Symptome. Das ist im Wesentlichen alles psychisch bedingt. Ich wette mit Dir, dass am Tag nach dem negativen Testergebnis alles wie weggeblasen ist.
     
  17. gast10

    gast10 Neues Mitglied

    Doch trage die Atemprobleme durch eine Lungenentzündung und Bronchitis seit 5-6 Wochen mit mir, ich hoffe dass nur davon meine müdigkeit kommt und der Durchfall durch das Antibiotikum. Auch trage ich durch mein kortison ein mondgesicht mit mir mit.

    Eine Frage noch, inwiefern kann der bluttest durch das Spray mit Kortison verfälscht werden? Vor dem bluttest hatte ich jedoch ein schwächeres Spray mit weniger Kortison.
     
  18. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    WIE BITTE?

    Du machst hier einen Aufriss wegen angeblicherHIV-Symptomatik und hast eine Lungenentzündung, aber erwähnst die nicht? Willst Du uns verar*chen?
    Ich glaub, es hackt.

    Ich mache hier zu.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden