Verdammt

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Euthyrox, 2. August 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Euthyrox

    Euthyrox Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    ich bin - und das in jeder Hinsicht- am Ende mit meinen Nerven.
    Vor circa einer Woche wurde ich im Urlaub..meine Güte ich habs bisher noch nicht laut ausgesprochen..vergewaltigt.

    Besagter Mann ist auch noch Stripper, weswegen ich auf häufigen Geschlechtsverkehr vorallem in dieser Art und Weiße, tippe.

    Erst konnte ich nur an die Vergewaltigung an sich denken bis mir eine Freundin, die nicht umhin konnte zu bermeken das irgendwas nicht stimmt, mir den AIDS-Floh ins Ohr gesetzt hat.

    Nach stundenlangem googeln geht es mir natürlich noch schlechter, da ich nicht nur die Hälfte der Synthome an mir selbst wiederzufinden glaube, sondern zu besagtem Zeitpunkt auch noch meine Tage hatte.
    Kondom- Fehlanzeige.
    Mein einziger Hoffnungsschimmer ist, dass ich glaube das er die Sache nicht in mir beendet hat. 100% sicher bin ich mir dabei aber nicht, stand zu dem Zeitpunkt schon komplett neben mir.

    Was mich jetzt auch noch total geschockt hat ist das man 12 Wochen warten muss!

    Zu helfen ist mir wahrscheinlich nicht, kann mir selbst beantworten das die Gefahr mich infiziert zu haben sehr hoch ist. Aber für ein bisschen Mitleid oder ein paar Tips wäre ich unglaublich dankbar. Weiß nicht mit dem ich sonst darüber reden soll..
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hi Euthyrox,

    Mensch ... wie beschissen sind denn die Kerle ... :(

    Aber erst mal: Es ist gut, dass Du es ausgesprochen hast (auch wenn Du es ja eher aufgeschrieben hast, aber das kommt dem schon sehr nahe) damit Du damit nicht alleine bleibst.

    Zum Zweiten: Hast Du den Mann angezeigt? Denn ...

    ... zum dritten: Du musst nicht 12 Wochen warten, sondern kannst beim Arzt oder Gesundheitsamt oder der Infektionsambulanz des Krankenhauses - aber erzähle, was gewesen ist! - einePCR machen, mit der Du ein erstes Ergebnis bekommst. Dies muss nach insgesamt 12 Wochen durch einen normalen AK-Test bestätigt werden, aber es gibt Dir einen ersten Überblick.

    PCR-Tests muss man in der Regel selbst zahlen - aber wenn er in Folge einer Gewalttat gemacht wird, könnte ich mir vorstellen, dass ihn dann die Kasse übernimmt. Und dafür wäre eine Anzeige sehr hilfreich. Erkundige Dich auf jeden Fall! Ich kenn' mich da selbst ja nicht so aus ...

    Grundsätzlich bedeutet ein aktives Sexualleben nicht unbedingt auch eineHIV-Infektion. Trotzdem besteht natürlich grundsätzlich ein Risiko, wenn der GV mit einem unbekannten Mann - ob einvernehmlich oder unter Gewaltanwendung - ungeschützt erfolgt. Insofern ist dies kein »Floh«, sondern ein mögliches - wenn auch nicht notwendigerweise tatsächlich vorhandenes - Risiko, das Du überprüfen solltest. Dass Du Deine Tage hattest, verringert das Risiko nicht gerade. Aber wie gesagt: Um Dich zu infizieren, müsste er selbst positiv sein.

    Sicherlich hast Du eine Frauenärztin Deines Vertrauens. Sprich mit ihr. Es ist nur zu Deinem Besten!

    Viel Glück, alles Gute und viel Kraft!
    Und danke, dass Du Dein schreckliches Erlebnis schon mal mit uns geteilt hast! Ich ahne, welch schwerer Schritt das ist ...
     
  3. Euthyrox

    Euthyrox Neues Mitglied

    Hey matthias,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Tut unglaublich gut mal jemand anderen zu hören (oder zu lesen..) als die Stimmen in meinem Kopf.

    Nein, ich habe den Mann nicht angezeigt. Ich bin mir zwar bewusst damit einem absoluten Klischee zu entsprechen, aber ich brings nicht über mich. Wir waren im Ausland, ich weiß nicht wie er heißt noch sonst etwas. Den Teil der förmlichen Vorstellung hat er..ausgelassen.
    Natürlich wäre eine Anzeige gegen Unbekannt drinn, aber außer unglaublich viel Aufmerksamkeit und peinlichen Befragungen würde mit Sicherheit nicht dabei rauskommen. Ich bin noch sehr jung, wohne noch bei meinen Eltern. Ich wüsste nicht wie ich das erzählen sollte. Meine Eltern sind in der Hinsicht manchmal nicht so einfach. Sie würden sich unglaubliche Sorgen machen und mir damit nicht helfen weil sie die falschen Fragen stellen würden.. (Warum ausgerechnet du?! Wie konnte das passieren?! Warum hast du das und das nicht getan?!) Solange es nur die anderen Urlaubsteilnehmer wissen, gibts auch keine mitleidigen Blicke und ich komme nicht in Erklärungsnot. Seit der Alltag wieder läuft, kann ich die Sache auch ganz gut im Hinterkopf vergraben, fühlt sich alles irgendwie an als wäre das in einer anderen Welt passiert..
    ..wenn da nicht die Sache mit dem anstehenden Test wäre.

    Auch wenn ich die Kosten selbst tragen müsste, ist der Hinweis auf einenPCR Test sehr hilfreich. Dann gibts eben ein paar Schuhe weniger, für die Gesundheit muss das drinn sein.

    Ich habe mir mal die Links zu deinem Buch und anderen Websites auf denen du vertreten bist angeschaut und bin sehr beeindruckt. Abgesehen von einem gewissen Grundwissen habe ich mich vorher noch nicht mit AIDS bzw.HIV auseinandergesetzt. In einer gewissen Art von Hochmut denkt man sich ja auch: Wozu denn?
    Erst durch die Angst sieht man einige Dinge sehr viel klarer.

    Ich versuche einen Termin beim Frauenarzt bzw Gesundheitsamt zu bekommen um in der nächsten Woche den Test zu machen und hoffe bis dahin nicht durchzudrehen.

    Auf diesem Weg wünsche ich dir schonmal alles Gute für die Zukunft! Ich hoffe du gehst deinen Weg weiterhin so selbstbewusst und setzt neue Maßstäbe (womit ich beispielsweise allein den Titel deines Buches meine, der mir mit meinem momentan verbliebenden Resthumor ein lächeln entlockt hat).
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Vielen Dank! Ich gebe zu - der Titel provoziert ein Lächeln ... aber solange es funktioniert :)

    Tu' mir bitte einen Gefallen und sprich mit Deiner Frauenärztin auch über die Nicht-Anzeige bzw. Deinen Umgang mit der ganzen Geschichte und lasse nichts aus! Alles, was Du jetzt nicht ansprichst, kann später zu Blockaden führen.

    Es ist sch***-schwer. Aber es ist besser, jetzt in einem Aufwasch alles zu machen, als lange unverarbeitete und unausgesprochene Dinge mit sich rumzutragen...

    Alles Gute - und wenn was ist: Wir sind hier - und da! :)
     
  5. Aymaraa

    Aymaraa Bewährtes Mitglied

    Hallo

    Es tut mir sehr leid was dir passiert ist. Fühl dich von uns gedrückt und wir sind immer für dich da.

    Vielleicht kann dich beruhigen, dass ich selbst einen positiven Partner habe und mit ihm ca 3-4 Monate lang ungeschützten Sex hatte als er schon positiv war aber noch nichts davon wusste. Und ich bin immernoch negativ. Man steckt sich also nicht zwangsläufig gleich beim erstem Mal an. So ganz einfach übertragbar istHIV nun auch nicht.

    Gruß
    Aymaraa
     
  6. Euthyrox

    Euthyrox Neues Mitglied

    Hallo Aymaraa,

    auch dir vielen Dank für dein offenes Ohr.

    Deine Erfahrung ist bisher tatsächlich das Einzige, dass mich ein bisschen auf den Boden bringt.
    Habe hier im Forum und auch sonst im Netz verhältnismäßig wenig Beiträge von Frauen gefunden. Weiß nicht ob ich die fehlenden Beiträge der Damenwelt als positives oder negatives Zeichen auffassen soll.

    Habe mich mittlerweile beim hiesigen Gesundheitsamt informiert und erfahren das sie keinePCR aufgrund eines zu hohen Unsicherheitsfaktors anbieten. Die nächste Aussage verstehe ich nur zur Hälfte deswegen kopiere ich mal den genauen Wortlaut:

    "Daher ist es sinnvoller nach 4 - 5 Wochen einen erstenElisa der neuen Generation zu machen (hierbei wird ja auch mit dem p24 Ag ein Antigenbestandteil mitgetestet) und diesen Test nach 12 Wochen zu wiederholen."

    Das mit den 12 Wochen weiß ich schon, aber "..einen erstenElisa der neuen Generation..p24 Ag..Antigenbestandteil.." hä?

    Vielen Dank im Voraus für eine Antwort!
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo

    Ich versuche es Dir mal zu erklären.

    Die Antigene sind Stoffe an die der Antikörper bindet. Wenn das Virus in den Körper eindringt löst das Antigen die Immunantwort aus. Allerdings sind sie nicht immer nachweisbar.

    Früher hatte man nur den Nachweis nach Antikörpern im Test drin. Die neueren Testgenerationen haben den Antigennachweis des HIV1-Virus drin. P24 heisst es. Bei HIV2 würde man das P26 nachweisen. Da HIV2 aber sehr selten ist bei uns weißt man es nur mittels Immunantwort d.h. Antikörpertest nach. Wenn man also nun den Test macht zu einer bestimmten Zeit und kein Antigen nachweisen kann ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass man sich nicht mitHIV infiziert hat.

    Allerdings…. diePCR ist sehr viel sicherer als der Antigennachweis mittels Ak-Test. Besteh auf einerPCR auf HIV1 und 2. Und wenn sie es nicht machen sollen sie bzw. Dein Arzt das Blut an ein entsprechendes Labor senden. Allerdings kostet diePCR an die 100-150 Euro pro HIV-Typ. Daher wäre es gut wenn Du dies der Krankenkasse unterjubeln könntest bzw. das soll Dein Arzt dann so managen.
     
  8. Euthyrox

    Euthyrox Neues Mitglied

    Guten Morgen zusammen,

    ok..fange an zu verstehen..glaube ich.

    Wobei ich in der Hinsicht unglaublich viele unterschiedliche Aussagen dazu höre..
    Habs aber mittlerweile geschafft mich ein bisschen zu beruhigen, dieses ständige grübeln strengt unglaublich an.

    Teile dann mein erstes Ergebnis mit, sobald ich eins habe - drückt mir die Daumen!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Beiträge in unserem Forum:
  1. Sero
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    5.352
  2. Pressmut
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    4.672
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden