Unterschied Oral und Anal

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von kleiner-held, 4. Juli 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kleiner-held

    kleiner-held Neues Mitglied

    Hallo nochmal,

    in einem früheren Thread habe ich bereits geschildert, du glauben, mich möglicherweise durch aktiven Oralverkehr mit einem anderen Mann und Schlucken des Spermas infiziert haben zu können. Zwar gibt es hier einige, die dem positiv entgegendenken. Aber dennoch hätte ich diesbezüglich eine kurze Frage:

    wie hoch wird im allgemeinen denn die prozentualle Wahrscheinlichkeit geschätzt, sich auf diesem Wege tatsächlich infizieren zu können? Wenn ich google oder mich anderweitig schlau mache, gilt Oralverkehr (selbst mit Schlucken) fast immer als eine der unwahrscheinlichsten Arten, sich anzustecken. Die Wahrscheinlichkeit soll in Prozenten bei etwa höchstens 1,4% liegen, wobei hingegen Analverkehr mit Erguss den Aktiven Parts im Körper bei über 50% liegen soll. Dabei kommt es auch noch darauf an, ob man kleiner Wunden wie z.B. spröde Lippen oder Bläschen auf der Zunge hatte, als der Erguss stattfand (war bei mir nicht der Fall), denn da würden die Schleimhäute praktisch sofort infiziert werden... anders würde beispielsweise Speichel das Sperma zumindest noch etwas verdünnen und damit das Risiko nachweislich etwas senken...

    Oder gibt es hier im Forum vllcht sogar jemanden, der sich auf gleiche oder ähnliche Art, wie ich sie leichtsinnigerweise praktiziert habe, tatsächlich angesteckt hat? Ist das denn schon passiert?
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Moin moin,

    Prozentzahlen sagen überhaupt nichts aus, weil sie statistisch entwickelt wurden. Deshalb haben sie für den Einzelfall keinerlei Bedeutung. Was nützt es Dir - als Beispiel - wenn nur 1% von etwas betroffen sind, aber Du dazu gehörst? Das können wir hier nämlich nicht sehen ...

    Orale Aufnahme mit Schlucken ist definitiv ein Risiko. Aber Risiko und Wahrscheinlichkeit sind zwei unterschiedliche Dinge. Ebenso wir nicht jeder ungeschützte Verkehr mit einem infektiösen positiven Menschen definitiv die Infektion überträgt, muss es auch nicht bei der oralen Aufnahme passieren. Aber ... es kann passieren und es hat auch schon Fälle gegeben, in denen die Übertragung auf diesem Wege stattgefunden hat.

    Sorry to say, aber ...: Hier kann wirklich nur ein Test ein aussagekräftiges Ergebnis bringen.

    By the way: »Googlen«und »sich schlau machen« sind zwei zunächst einmal unterschiedliche Dinge ... Du glaubst gar nicht, wie viel man beim Googlen falsch machen kann ...
     
  3. [User gel

    [User gel Poweruser

    was kann man denn beim googlen falsch machen? man darf nur nicht Leichtgläubig sein, das ist was dran. aber falsch machen ist was anderes.
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Der größte Fehler beim Googlen ist, nur das zu glauben, was man glauben möchte. Und vor allem davon auszugehen, dass man durch Google ärztliche Informationen ersetzen kann.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden