Umgang mit Freundin, die mit HIV+ Personen arbeitet

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von norwegianwood, 10. April 2021.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. norwegianwood

    norwegianwood Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    wieder einmal muss ich mich an Euch wenden, da bei mir wieder einmal die Gedankenspirale durchkommt und mich total runterzieht. Ich habe mich gestern mit einer Kommilitonin getroffen, die schon etwas älter ist als ich und im Sozialen Bereich bei einer Drogenentgiftung bzw. einer Drogenentzugseinrichtung arbeitet. Gestern hatte sie mir beiläufig (sie weiß nichts von meinen Ängsten) von einem ihrer Klienten erzählt, der jahrelang drogensüchtig ist,HIV+ sei und zudem eine Medikation seit einigen Jahren ablehne, weil er aus seiner Sicht die Medikation "nicht wert sei". Für meine Freundin war dieser "Fact" absolut nebensächlich, sie ging auch nicht weiter darauf ein, für mich begann ab diesem Punkt mein Kopf zu rattern und die Frage nach dem "was wäre wenn" ging wieder los. Sie hingegen arbeitet seit Jahren im medizinischen, sozialen Bereich, ist ausgebildete Krankenschwester und hat jahrelang als Substitutionshelferin in verschiedenen JVA gearbeitet, wird also auch dort wahrscheinlich schon häufiger mit HIV und HEP konfrontiert worden sein.

    Meine Fragen an Euch sind Folgende:

    Kann Sie sich im professionellen Kontakt mit dem Klienten infizieren? Wie der Kontakt jetzt konkret zwischen den Beiden aussieht, weiß ich natürlich nicht. Miteinander schlafen oder konsumieren tun sie aber mit Sicherheit nicht.

    Was müsste passieren, dass ich mich bei meiner Kommilitonin infiziere, angenommen Sie hätte sich bei ihm irgendwie infiziert? Sähe das bei Hepatitis C irgendwie anders aus, weil es ja scheinbar "infektiöser" sei als HIV? Wir treffen uns, coronabedingt, meist draußen, unterhalten uns oder spielen mit ihrer kleinen Tochter.

    Ich danke Euch im Voraus für eure Mühe, eure Fachkenntnis und die Geduld, die ihr hier ständig aufbringt.

    Viele Grüße,
    norwegianwood
     
  2. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Nein
    Sie müsste mit ihm ungeschützten Sex haben und du mit ihr. Und selbst dann läge die Wahrscheinlichkeit bei weit unter 1%
    Nein
     
  3. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Dann ist eine Infektion mitHIV absolut unmöglich.
    Hep C ist ebenfalls höchst unwahrscheinlich, da sie sich entsprechend schützt.
     
  4. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Nachtrag:
    Ein bissl anders vielleicht schon...
    Da HCV hauptsächlich mittels Blut übertragen wird, müsste sie sich mit ihm die (Drogen)Spritze teilen und du sie mit ihr :cool:
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ja, was wäre wenn ...

    ... Du mal in Deinem Kopfkino das Programm wechselst? Ich kann nicht verstehen, dass man sich so kategorisch weigern kann, Vorurteile aufzugeben ... :rolleyes::rolleyes::rolleyes: ... um nichts Anderes handelt es sich nämlich!
     
    AlexandraT und haivaupos gefällt das.
  6. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Hab tatsächlich eh überlegt ob ich überhaupt antworten soll... ;)
     
    AlexandraT gefällt das.
  7. norwegianwood

    norwegianwood Neues Mitglied

    Danke für eure Antworten. Matthias, ich bin eigentlich ein Mensch, der versucht Vorurteile zu überholen und auch an andere Menschen zu appellieren, dies zu tun. Beim ThemaHIV würde ich das genauso gerne, allerdings macht mir da meine ständige Angst einen Strich durch die Rechnung. Ich schaffe es nicht, rational zu bleiben und daraus "nähren" sich diese unfreiwilligen Vorurteile. Das soll keine Rechtfertigung sein, sondern eher ein Erklärungsversuch.
     
  8. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Du brauchst dir diesbezüglich wirklich keine Gedanken zu machen. Du bist in keinster Weise irgendeinem Risiko ausgesetzt.:cool:
    Völlig egal welche Szenarien du dir einfallen lässt...
     
  9. norwegianwood

    norwegianwood Neues Mitglied

    Dankeschön haivaupos.
     
  10. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    ... was läuft bei manchen Menschen nur falsch ... ?

    ..leitet immer eine Lüge ein.. sagt meine Chefin !

    Dann such Dir endlich professionelle Hilfe... statt Dich damit rauszureden, dass Du ja EIGENTLICH gar keine Vorurteile hast.. ABER die Angst ist ja so stark... da schwillt mir echt der Kamm, wenn ich sowas lesen muss !
     
  11. norwegianwood

    norwegianwood Neues Mitglied

    Ich habe mir bereits professionelle Hilfe gesucht. Dir "schwillt immer ziemlich schnell der Kamm", kann das sein? Du antwortest hier als Einzige immer so patzig.
     
  12. norwegianwood

    norwegianwood Neues Mitglied

    Zudem musst Du es nicht lesen und du musst auch garantiert nicht darauf antworten. Wenn es dich so triggert, dann behalte Deine Gedanken doch einfach bei Dir?
     
  13. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Das ist schön und freut mich.
    Ich antworte ehrlich und halte nichts von Streicheleinheiten und ich kann es nicht leiden, wenn man Angst als Schutzschild vor sich herschiebt. Noch weniger kann ich es leiden, wenn man um drei Ecken herumHIV-positive Menschen diskriminiert, ich bin selbst seit 10 Jahren positiv ... hast Du wirklich mal drüber nachgedacht, was Du da in Deinem Eingangspost schreibst ??
    Du triffst Dich mit einer ehemaligen Mitschülerin, die Dir von ihrem Job berichtet, in dem sie mit drogenabhängigen HIV-positiven Menschen arbeitet und Dein Gedanke ist : Na hoffentlich ist sie nicht HIV-positiv, weil Du ihr zutraust, dass sie mit ihren Klienten keinen arbeitsprofessionellen Umgang pflegt... wird Dir wirklich klar, was Du da schreibst ?

    Aber... Du hast Dir ja Hilfe gesucht, ich hoffe sehr, dass Du sie auch annimmst.
     
    matthias gefällt das.
  14. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Da steckt der Teufel im Detail. Die mittlerweile weit verbreitete Sucht, alle Ausnahmen von der Regel immer ausführlich erklären zu müssen, hat dazu geführt, dass man nicht mehr in der Lage ist anzuerkennen, dass manche Dinge so sind, wie sie sind – auch wenn man das anders sieht.

    Oder kurz: Je mehr Erklärungen man sucht, umso verwirrter wird man.
     
  15. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das habe ich gerade erst gesehen und bin entsetzt. Ich übersetze Deinen letzten Satz mal wie folgt:

    Du musst Dich hier nicht anmelden und Du musst auch keine Fragen stellen. Wenn DichHIV so sehr triggert, dann sprich doch lieber erst gar nicht darüber …

    Alles klar?
     
  16. norwegianwood

    norwegianwood Neues Mitglied

    Danke für Eure Antworten. Ich werde jetzt nicht weiter in die Diskussion gehen, ich danke Euch für die Antworten.
     
  17. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Naja., eingeschnappt sein hilft Niemandem und auch nicht weiter – aber erlaubt es, den Thread zu beenden, was ich hiermit mache.
     
  18. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich habe nicht geantwortet weil ich mindestens gleich geklungen hätte. Wie lange bist Du hier und hast noch immer nicht kapiert, dass man sich im Alltag nicht mitHIV und Hepatitis C infiziert? Ich verstehe und teile Lottchens Frust.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden