thailand kondom gerissen

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Anonymous, 9. Dezember 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Anonymous

    Anonymous Gast

  2. Anonymous

    Anonymous Gast

    brauche schnelle antwort
     
  3. fragensteller

    fragensteller Neues Mitglied

    hi,

    wenn du eine schnelle Antwort willst: Es ist unwahrscheinlich.

    Wenn sie selber sagt, dass sieHIV - ist, kannst du am besten beurteilen, warum du an ihrer Aussage zweifelst.

    Die Wahrscheinlichkeit, sich bei einem einmaligen Kontakt zu infizieren liegt zwischen 1:100 und 1:1000. Also, selbst wenn sie HIV + war, ist die Wahrscheinlichkeit immer noch gering.

    Ein gewisses Risiko besteht natürlich, da kann nur ein Test in 8-12 Wochen Aufschluß bringen.

    In welchem Bereich ist das Kondom denn gerissen? Wenn deine Eichel bedeckt war, bestand kein Risiko, weil deine "normale" Haut HIV nicht aufnimmt und kleine, eventuelle Wunden am Penis zu klein wären, um eine HIV-Eintrittspforte zu sein.
     
  4. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    @fragensteller:

    mit diesen Aussagen wäre ich sehr vorsichtig. Klar, die Möglichkeit, sich bei einem einmaligen ungeschützten GV zu infizieren, ist sehr gering, aber dennoch vorhanden. Auch die statistischen Zahlen sind sehr mit Vorsicht zu genießen, denn die Dunkelziffer ist immer höher.
    Ebenfalls die Aussage mit dem geplatzten Gummi ist sehr mit Vorsicht zu genießen. Ich habe mich durch ein geplatztes Gummi infiziert.

    @franz:
    fragensteller hatte es schon geschrieben. Inwiefern Du der Aussage der Dame über ihrenHIV-Status vertraust, musst Du selber wissen. Wenn Du Sicherheit haben möchtest, mache nach 8 bis 12 Wochen nach dem Risikokontakt einfach einen Test.

    LG
    Chris
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ohne etwas verhamlosen zu wollen, aber ...

    ... das Übertragungsrisiko Frau -> Mann ist erheblich geringer als umgekehrt.

    Trotzdem birgt ein gerissenes Kondom natürlich ein Restrisiko. Inwiefern ein negativerHIV-Test zur Einreise notwendig ist, vermag ich nicht zu sagen - verweise aber darauf, dass selbstHIV-positiven Deutschen bis vor kurzem noch die Einreise in die USA untersagt war.
     
  6. fragensteller

    fragensteller Neues Mitglied

    Hi,

    stimmt. Wenn man sich meinen Beitrag als Empfehlung durchliest, macht das einen etwas leichtsinnigen Eindruck. :)
    Das Virus macht sich natürlich nichts aus Wahrscheinlichkeiten.

    Was ich an franz - dem der Unfall ja bereits passiert ist - weitergeben wollte: Es ist nicht so, dass man sich mit hoher Wahrscheinlichkeit infiziert, wenn man ungeschützten Verkehr hat. Besonders wenn die Dame sagt, sie benötigte einen Test, um einreisen zu dürfen, würde ich das Risiko, dass etwas passiert ist, als gering einschätzen.
    Ich würde jetzt aber natürlich nicht dazu raten, mit Blick auf die Statistiken ungeschützt zu verkehren.

    Sorry, wenn sich das so gelesen hat. :)
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden