Test gemacht

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von lore500, 4. Januar 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lore500

    lore500 Neues Mitglied

    Hallo zusammen,
    ich weiss gar nicht ob ich in diesem Unterforum richtig bin- ansonsten verschiebt es bitte.
    Mit dem Thread wollte ich eigentlich nur etwas Mut machen - Mut für den Test.
    Vor rund 1,5 Jahren hatte ich einen Mann kennengelernt- und wie das Leben so spielt ungeschützen Geschlechtsverkehr. Alle Variationen um es mal so auszudrücken.
    Der Morgen dannach... ich glaube den kennt fast jeder der hier im Forum unterwegs ist. Auf meinen Frage hin...hmm.. wir haben heute nacht ohne Kondon.. das war nicht die hellste Entscheidung..winkte er nur.
    Nach kurzer Zeit kam heraus dass er begeisterter Swinger war- Grund für mich die Beziehung zu beenden und die Panik hereinzulassen.
    Ich erspare euch jetzt hier die Selbstvorwürfe, die Wut auf den Mann der mir erst nach dem Verkehr sagte: hey, kommst du mal mit im Swingerclub usw. Da ich diese Beziehung so plötzlich beendete, kamen noch von ihm nette Aussagen wie: ob ich was habe.. erfährst du nur über den Rechtsweg.. . Ich bat ihn einfach mir zu sagen ob ich mir Sorgen machen müsste oder nicht.. wie naiv eigentlich.
    Tatsache ist, gerade wenn es umHIV geht bin ich nicht der mutigste Mensch auf dem Planet.
    Um es auf den Punkt zu bringen: 1,5 Jahre lebte ich mit der Angst mich angesteckt zu haben. 1,5 Jahre voller Panik, 1,5 Jahre als Single der jedem Mann aus dem Weg ging. Ich trennte die Zahnbürste meiner Tochter von meiner, ( ich weiss ich weiss, kein Übertragungsweg- aber wenn die Panik regiert ist die Logik im Keller) , dachte jeden Abend drüber nach wie ich mit dem Ergebnis umgehen würde wenn es denn... schlimm wäre.
    Nach Weihnachten war Ende.. ich war am Ende.. fix und alle ist das Wort was es genau beschreibt.
    Heute morgen ging ich einfach hin, ( Gesundheitsamt Schnelltest) ich heulte auf dem Hinweg , ich heulte bei der Beratung und ich heulte beim rausgehen.. da allerdings vor Glück.
    Negativ.
    Was will ich mit dem Thread sagen? Ich verstehe jeden der Angst vor dem Test hat, ich meine ich verstehe ihn wirklich. Aber ich habe mir selbst fast zwei Jahre eine eigene Hölle geschaffen, Monate meines Lebens vergeudet, vielleicht sogar eine neue Liebe vergeudet da ich
    jeder neuen Beziehung aus dem Weg ging um niemanden anzustecken..
    Jetzt sitze ich hier, denke über das letzte Jahr nach und möchte allen die genauso Angst haben wie ich in dem letzten Jahr etwas Mut zusprechen.
    Tut es euch selbst nicht an. Einfacher gesagt als getan, das weiss ich ja.
    Ich drücke wirklich jedem von euch die Daumen.

    lg
    Lori
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hi lore500,

    danke für Deinen Erlebenisbericht. Ein wesentlicher Punkt ist:

    HIV hat nichts mit »Mut« zu tun. Das Virus trifft den Mutigsten und verschont den Ängstlichsten - aber nicht, weil das Virus sich überlegt, wo es hin will, sondern weil es um »Wissen« und »Verantwortung« geht.

    Der Test ist nichts, wovor man Angst haben muss ... auch nicht das Testergebnis. Denn ob das Virus im Blut ist oder nicht, hängt nicht vom Test ab. Damit kann man es nur feststellen. Es hängt vom eigenen Verhalten, von der eigenen Einstellung und vom eigenen Wissen ab. Insofern sollte man mehr Angst vor der eigenen Unwissenheit haben ...

    Wer so lange wie Du - und das ist leider nicht unüblich - auf einen Test wartet, versaut sich (und anderen) das Leben in der Tat. Ich denke, dass in dieser Zeit auch Deine Tochter ziemlich gelitten haben muss, weil Du unnötigerweise gelitten hast.

    Aber das ist ja nun zum Glück vorbei! Alles Gute!
     
  3. lore500

    lore500 Neues Mitglied

    Hallo Matthias,
    danke für deine Antwort.
    Du hast recht: meine Tochter, die ich sehr liebe hat gelitten. Wie sehr, wurde mir allerdings erst klar als sie bei dem negativen Testergebnis in Tränen ausgebrochen ist. Der Druck den ich ihr zugemutet habe, obwohl ich immer dachte ich halte mich ganz taff vor ihr war enorm.
    Zum Schämen. Es gibt nur wenige Dinge im Leben für die ich mich so schäme.
    In diesem Jahr der Angst tobte vor allem die Sorge in mir, was aus ihr wird. Sie ist zwar gerade erwachsen geworden( zumindest was das Alter angeht :wink: ) , hat angefangen zu studieren und ihr Leben bisher eindeutig genossen. Und genau daran dachte ich dieses Jahr immer.. wie kannst du (wenn es positiv wäre) das deinem Kind antun.. wg deiner Unbedachtheit usw. Wird sie die Uni unter der Belastung schaffen? In der Zeit wo man unter solcher Angst leidet, geht die Logik oft verloren und die Gedanken schwirren durcheinander.
    Ich bin niemand der diese Krankheit jemanden anderen zu verantworten gehabt hätte, will damit sagen: ich wäre nicht betrogen worden oder wäre durch Blutkonserven etc krank geworden. Sondern weil ich nicht nachgedacht habe, leichtsinnig war.
    Gut , alles ist gut ausgegangen.
    Meinen Thread habe ich geschrieben, um anderen denen es ebenfalls so geht ein kleines Stückchen Mut zu machen. Und - ich gebe es zu- ich hatte gestern so eine emotionale Talfahrt hinter mir hatte dass es mir ein Bedürfnis war es mir von der Seele zu schreiben.
    Mit Mutig meinte ich damit, nicht der mutigste Mensch was denHiv Test betrifft. Ich weiss, das Virus kann jeden treffen.
    Bestraft bin ich natürlich auch. Die Angst die ich hatte und - auch wenn sich das zu den vielen Problemen die Leute hier im Forum haben geringfügig anghört- ich bin buchstäblich jedem Mann der nur ansatzweise Interesse zeigte aus dem Weg gegangen. Bloss keinen anderen anstecken..
    wie irre das ganze war, wird mir gerade beim Schreiben bewusst. Keine Ahnung was mit mir los war, wirklich nicht. Ich bin knapp 40,Hiv begleitet mich also schon seid der Zeit als ich flügge wurde, habe mich bisher für einen Menschen gehalten der relativ aufgeklärt ist. Viele Beiträge habe ich hier verfolgt( als Gastleser) und möchte nochmal sagen, dass ich denen die noch auf ihr Testergebnis warten oder genau solche Angst haben wie ich alles Glück wünsche.
    lg
    Lori
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden