Schulreferat - HIV und die Kirche

Dieses Thema im Forum "Hausarbeiten, Uni und Forschung" wurde erstellt von Schülerin18, 24. Oktober 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schülerin18

    Schülerin18 Neues Mitglied

    Hallo zusammen,
    ich bin Jocy, bin 18 Jahre alt und mache gerade mein Abitur. Wie im Titel schon angemerkt, mache ich in Religion ein Referat über das Thema „Hiv und wie die Kirche damit umgeht“. Natürlich gibt es im Internet tausend Informationen wie die Kirche handelt, jedoch habe ich nicht einen echten, persönlichen Fall gefunden. Mich interessieren bei dem Thema die realen Erfahrungen die Menschen mit der Kirche gemacht haben. Ob sie abgestoßen oder aufnehmend behandelt wurden. Aber auch wie die Erfahrungen da generell mit Homosexualität sind.
    Ich wäre sehr dankbar wenn da evlt die eine oder andere Erfahrung geteilt werden könnte!:) Denn jeder hasst diese langweiligen, faktenbasierten Vorträge. Mir ist wichtig, dass der Mensch im Vordergrund steht.
    Danke im Vorraus! Jocy
     
  2. Unser Tipp Teste Dich anonym! HIV-Symptome.de

  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Jocy,

    der Umgang der Kirche mit Homosexualität und der Umgang mitHIV sind zwei Paar Schuhe … zudem HIV ja nicht nur auf Homosexuelle beschränkt ist. Weltweit sind es gerade mal 12% aller HIV-Infizierten oder an AIDS Erkrankten, die sich über ungeschützten homosexuellen Geschlechtsverkehr infiziert haben.

    Zum Umgang der Kirche mit Homosexualität ist das Netz voll. Beim Umgang mit HIV fällt mir auf Anhieb leider nichts und niemand ein – außer natürlich der Tatsache, dass das kirchliche Verbot der Verhütung (zumindest in der katholischen Kirche) die Ausbreitung von HIV durchaus begünstigt.

    P.S.: Ich habe das Thema mal unter »Hausarbeiten, Uni & Forschung« verschoben. Da ist es besser aufgehoben.
     
  4. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Hallo Jocy!

    Ich persönlich kann dir dahingehend leider nicht helfen, weil mir einfach die Erfahrungswerte mit der Kirche fehlen.
    Ich bin zwar nichtHiv betroffen, aber homosexuell.

    Ich habe die Kirche gleichzeitig zu meinem 18. Geburtstag auf eigenen Wunsch hin verlassen.

    Ich wünsche dir für dein Referat alles Gute!
     
  5. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Die Anfrage von Jocy finde ich durchaus legitim.

    Ich bitte aber darum, dass das nicht in einer Grundsatzdiskussion über Kirche, Glaube etc. mündet.

    Das ist auch Bestandteil unserer Forenregeln:
    "die Darstellung von religiösen Überzeugungen - egal in welcher Form - ist nicht gestattet. Das kann jeder mit sich selbst ausmachen. Wir sind kein Glaubensforum!"

    Von daher wäre es toll, wenn jemand noch den ein oder anderen Tipp für Jocy hat - aber bitte keine generellen Glaubensdiskussionen oder -Bekundungen. Wir sind nämlich definitiv kein "Glaubens- oder Kirchen-Forum". ;)

    LG
    Marion
     
    matthias gefällt das.
  6. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Hallo Jocy,
    ich kann Dir Deine Frage leider auch nicht beantworten, aber schreib doch mal ein paar Mails an diverse Pfarrämter. Um dort anonym zu bleiben, kannst Du Dir ja eine entsprechende Mailadresse zulegen. Oder Du gehst direkt zu Pfarrern, Pastoren, Kaplanen, etc.
     
  7. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ich kenne einen Pfarrer der schwul ist... :D
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Einen? :p
     
  9. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Naja, persönlich und "genauer" halt... :p
     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Also Jocy, Du siehst … wir können leider nicht helfen. Zumindest nicht mit persönlichen Erfahrungen. Dass es mal einen Kardinal (Meißner) gab, derHIV als »Strafe Gottes« gebrandmarkt hat, dass der frühere US-Präsident Ronald Reagan (noch vor seiner Demenz) gesagt hat, »AIDS sei die Strafe Gottes, weil wir seine Gebote nicht befolgen« … das sind alles Dinge, die man im Netz finden kann. Persönliche Erfahrungen mit kirchlicher Diskriminerung wegen HIV hat hier offensichtlich keiner gemacht. (Der US-Präsident passt ganz gut, weil die gesamten USA von einer bigotten Glaubenswichtigkeit überzogen sind.)

    Und was Homosexualität betrifft: Auch ich bin (1985) aus der (evangelischen) Kirche ausgetreten. Auch wenn ich nach wie vor (und auch nach dem Tod meiner Eltern) mit meiner Heimatgemeinde zu tun habe … ich habe einen Bildband über die Kirche gemacht, in der mein Vater 36 Jahre lang Kirchenmusikdirektor war … ich habe ein Buch gemacht über ein Haus, das jahrzehntelang im Besitz der Kirche war … und ich werde im nächste Jahr bei der Feier des 1000-jährigen Jubiläums des Turms meiner »Heimatkirche« mit einer Lesung präsent sein … und ich habe auch die hoch spannende Lebensgeschichte meines Großvaters aufgeschrieben, der Missionarssohn und Pfarrer war und später auch mich getauft hat … es wird Dir bei der Intention Deines Referates nicht helfen. Leider. Ich finde das Thema an sich sehr spannend. Aber persönliche Schicksale zu finden, dürfte wirklich schwer sein …
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden