Schnelltest, trotzdem Angst

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von Lili-, 27. August 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lili-

    Lili- Neues Mitglied

    Hallo ihr Lieben,
    ich lese jetzt schon eine Weile hier im Forum mit - großen Respekt und ein riesiges Danke an alle, die hier jedem mit Wissen und Hoffnung zur Seite stehen!
    Nun zu meiner Situation: Ich hatte vor mittlerweile fast 10 Wochen ungeschützten GV mit einem Mann, den ich nicht kenne. Das ist mir noch nie vorher passiert, es war Alkohol mitsamt Erinnerungslücke im Spiel und ich hoffe, dass dieser Fehler nicht mein ganzes Leben auf den Kopf stellen wird.
    Ich habe so wenig ich konnte an diese Nacht gedacht, da es mir sehr unangenehm i st und ich die Gedanken dazu gerne aus meinem Kopf hätte. Ich hatte mir zwar vorgenommen mich auf STDs untersuchen zu lassen, habe aber dabei nicht explizit anHIV gedacht (somit mich auch auf keine Symptomsuche begeben).
    7 Wochen und 3 Tage nach dem RK fing ich an mich sehr schwach zu fühlen (teilweise schwindelig), meine Halslymphknoten sind sehr schnell angeschwollen (das hatte ich noch nie vorher) und ich hatte Kopfschmerzen. Einen und vier Tage später hatte ich Nachtschweiß, meine generelle Temperatur habe ich nicht gemessen. Kein Husten, kein Schnupfen. Inder Zwischenzeit war ich beim Hausarzt, kein EBV. 3 oder 4 Tage nach Symptombeginn hatte ich dann "Lymphknotenschwellung" bei Google eingegeben, weil diese Knubbel (3 linksseitig) mich sehr beunruhigt haben. Seitdem denke ich nur noch an HIV. vor lauter Panik habe ich dann eine "HIV-Hotline" angerufen, die Frau am Telefon schien nach meinen Schilderungen auch sehr besorgt und konnte mir keine Angst nehmen. 1 Woche nach Symptombeginn istnoch ein kleiner Lymphknoten mittig am Hals angescwhollen, dernach einem Tag wieer verschwunden war. Jetzt war ich 9 Wochen nach RK bei der Aids-Hilfe und habe einen Schnelltest machen lassen - negativ. Der Test hat ungefähr 5 min gedauert. Ich war für 24h beruhigt. Dann kamen folgende Gedanken: Wären meine Symptome Symptome der akuten Phase, wären sie ja recht spät (Beginn 7 Wochen 3 Tage), kann es dadurch auch sein, dass ich eine relativ späte AK-Bildung habe, die nach 9 Wochen noch nicht nachweisbar ist? Dieser Gedanke macht mich wahnsinnig. Ich habe jetzt seit 2 Tagen auch starke Halsschmerzen, die Lymphknoten sind noch immer geschwollen. Ich würde mich natürlich gerne auf das negativ-Ergebnis verlassen, allerdings frage ich mich dann, was gerade mit meinem Körper los ist. Ein grippaler Infekt ohne Erkältungssymptome, der sich schwankend über 2,5 Wochen zieht?
    Ich danke euch für eure Antworten! Tut mir leid, dass der Text so lang geworden ist.
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hi Lili,

    der Test nach 10 Wochen ist bombensicher. »Symptome« einerHIV-Infektion, auch wenn im Netz etwas Anderes steht, gibt es nicht. Es gibt Infektionen mit Begleiterscheinungen und es gibt welche komplett ohne. Deshalb ist der Besuch bei Dr. Google das Schlechteste, was man machen kann.

    Warum sollte bei Dir die Antikörperbildung verzögert sein? Säufst Du, nimmst Du haufenweise Drogen oder betreibst Du Medikamentenmissbrauch? Wurdest Du frisch transplantiert und nimmst Immunsuppressiva?

    Wenn die von Dir festgestellten »Symptome« (ich schreibe sie bewusst in Anführungszeichen) mit einer HIV-Infektion verbunden gewesen wären, hätte das ja bedeutet, dass die Viruslast schon extrem hoch ist ... und das hätte der Schnelltest (der übrigens, wenn er beim Arzt, dem Gesundheitsamt oder der Aidshilfe gemacht wird, sicher ist) garantiert gemerkt.

    Insofern: Du bist negativ. Das Testergebnis ist sicher.
     
  3. Felix123

    Felix123 Mitglied

    Hallo Lili,

    ich begrüße dich hier im Forum. Die Textlänge ist völlig in Ordnung.

    Nachdem was du geschildert hast, bestand bei dir ein Risiko. Das Risiko bestand aber nur dann, wenn der MannHIV-Positiv ist.

    Eines vorweg ... ES gibt KEINE HIV-Symptome ! Die gibt es nicht. Egal was du auf verschiedenen Seiten liest (habe ich auch hinter mir !).

    Was ich etwas Merkwürdig finde ist die Dauer des Schnelltests. Du schreibst, das du nach 5 min das Ergebnis hattest. Soweit ich weiß, brauch ein Schnelltest 20 min - 30 min bis das Ergebnis überhaupt sicher sein kann.

    Ein Schnelltest nach 10 Wochen ist schon ein sehr gutes Zeichen. Auf dem Gesundheitsamt sagte man mir, das ein Schnelltest ab Woche 10 bis 12 eine Genauigkeit von 99 % hat, also sehr sicher ist. Jedoch wundern mich die 5 min ?!?

    Ich würde dir empfehlen auf das Gesundheitsamt zu gehen und dort einen anonymenHIV-Test machen zu lassen. Du hast dir die Wahl zwischen einen Labortest oder einem Schnelltest. Der Labortest ist kostenlos und der Schnelltest kostet in der Regel zwischen 10 Euro und 15 Euro. Für ein paar Euro mehr, kannst du einen kompletten STD machen lassen. Nach 12 Wochen sind auch die sehr sicher.

    Geh in Woche 12 hin, dann bist du auf der absolut sicheren Seite. Ein Labortest gilt heute bereits in Woche 8 (inoffiziell) als sicher, ein Schnelltest eben noch nicht.

    Mit der verspäteten Antikörperbildung kenne ich mich persönlich nicht aus.
    Das RKI gibt jedoch an, das nach 12 Wochen bei nahezu allen Menschen die Antikörper gebildet worden sind. Es soll !!WENIGE!! Ausnahmen geben, wo die Antikörperbildung länger dauert.
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Felix,

    Zeitangaben sind in solchen Momenten relativ. 30 Minuten kommen manchen Leute extrem kurz vor und 5 Minuten extrem lang. Wenn der Test bei einer Aidshilfe gemacht wurde, kann man dem Testergebnis vertrauen. Die wissen schon, wie man sowas macht :)

    Wie kommst Du übrigens auf die Idee, ein Schnelltest sei unsicherer als ein Labortest? Das ist eine komplette Fehlinformation.

    Übrigens, Lili: Auch nach 9 Wochen ist das Ergebnis sicher.
     
  5. Felix123

    Felix123 Mitglied

    Ahja, dann hab ich wieder was dazugelernt.

    Danke dir matthias :)
     
  6. Felix123

    Felix123 Mitglied

    Das mit dem Schnelltest sagte mir die Ärztin auf dem Gesundheitsamt.

    Ihrer Aussage nach ist ein Schnelltest vor Woche 10 nach RK unzuverlässig.

    Ab Woche 10 bis 12 soll er dann eine Sicherheit von 99 % haben.

    Er zeigt, für Lili als Info, übrigens keine "FALSCH NEGATIVEN" Ergebnisse an. Es kann jedoch in selten Fällen vorkommen, das er "FALSCH POSITIVE" Ergebnisse anzeigt. Deswegen wird dann direkt ein Labortest angefordert.
     
  7. Lili-

    Lili- Neues Mitglied

    Wow, danke für eure schnellen Antworten!
    Ich hab evtl etwas viel mit Zahlen um mich geworfen. Der Test war nach genau 9 Wochen, nicht nach 10.
    Und er hat tatsächlich nur 5 Minuten gedauert, mit Blut aus der Fingerkuppe, wurde aber von einem Arzt durchgeführt.
    Ich bin mir darüber bewusst, dass nur ein Risiko besteht, sollte der Mann positiv sein. Wer aber ein viel zu betrunkenes Mädchen ausnutzt und dabei keinerlei Verantwortungsgefühl bzgl Verhütung hat, dem traue ich zu dies vermehrt ungeschützt zu machen. Ich möchte damit keine Verantwortung von mir weisen, sondern nur meine Angst bzgl das Status des Mannes erkären.
    Ihr habt mich schon etwas beruhigt, vielen Dank!
    Ich werde mich noch zu einem weiteren Test durchringen müssen um wieder Ruhe finden zu können. Ich kann einfach in meinem Kopf keine Erklärungen für diese erstmaligen und sehr krassen Lymphknotenschwellungen finden.
     
  8. Felix123

    Felix123 Mitglied

    Sehr gerne ...

    Mach dir wegen deiner Lymphknotenschwellung keine zu großen Sorgen in Bezug aufHIV. Lymphknoten können auch sehr schnell bei vielen Infekten anschwellen. Das ist kein HIV-Symptom, den es gibt keine !!

    Du kannst dir gerne mal meinen Thread durchlesen. Da findest du eine Menge an Symptomen die ich nach meinem RK hatte. Ich bin jedoch negativ :)

    Ich denke, das du den Test für deine Psyche brauchst. Das er noch auf positiv wechselst halte ich für sehr, sehr unwahrscheinlich.

    matthias kann man in seinen Aussagen vertrauen, auch was die Ansage der Sicherheit deines Tests angeht.
     
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Also noch einmal kurz und knapp:

    Ein Test - auch ein Schnelltest - ist nach 8 Wochen sicher, wenn er negativ ist. Also auch nach 9 und 10 Wochen :)

    Es gibt unterschiedliche Testverfahren - und wenn Du bei einer kompetenten Stelle warst (die Aidshilfen gehören unbedingt mit dazu) - kannst Du dem Ergebnis vertrauen.

    Wenn Du eine Bestätigung brauchst, dann mach' 12 Wochen nach dem RK einen weiteren Antikörper-Test. Er wird aber ebenso negativ ausfallen.

    Vorsicht mit Pauschalurteilen: Auch wer viel GV hat, muss nicht positiv sein. Unbestritten aber ist, dass das Ausnutzen eines hilf- oder wehrlosen Menschen eine Sauerei ist. Nur ... mitHIV hat das nichts zu tun.

    Lymphknoten schwellen bei jeder Art von Infektion an - auch bei welchen, die Du gar nicht spürst. Denn dann werden die weißen Blutkörperchen gebildet, die die Infektionsherde aufspüren und vernichten. Ich garantiere Dir, dass Du schon oft geschwollene Lymphknoten hattest, aber das erst seit der HIV-Befürchtung bemerkst. Viele User drücken dann noch auf den Knoten rum ... und dann schwellen sie erst recht an.
     
  10. Lili-

    Lili- Neues Mitglied

    Achso.. matthias, all deine Fragen kann ich verneinen. Bin medikamentenfrei, saufe nicht, etc..
    Rational bin ich mir natürlich darüber bewusst, dass es Unsinn ist zu denken, dass gerade ich die "Ausnahme" sein sollte und erst später AK bilde. Aber bei meinem momentanen Emotionsstatus ist Rationaltät schwer zu bewahren.
    Eine Frage habe ich noch: Du sagst die Viruslast sollte bei Symptomen hoch sein und der Test dann anspringen. Der Test springt aber doch nicht auf den Virus an sich sondern auf die AK an?
     
  11. Lili-

    Lili- Neues Mitglied

    Bei mir war es andersherum. Ich bin erst seit den geschwollenen Lymphknoten überhaupt aufHIV gekommen.. Aber ich möchte mich auch gar nicht weiter in die Infektion hinein-argumentieren.
    Vielen Dank erstmal. Ich fühle mich schon deutlich besser.
     
  12. Lili-

    Lili- Neues Mitglied

    Felix123, wie finde ich denn deinen Thread?
     
  13. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Antikörper bilder das Immunsystem, wenn das Virus erkannt ist. Das dauert etwa 2-3 Wochen. In der Zeit kann einePCR das Vorhandensein des Virus' erkennen, muss aber nach mind. 8 Wochen durch einen AK-Test bestätigt werden.

    Ohne Virus auch keine AKs :)
     
  14. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nicht korrekt... beide Tests sind mit 8 Wochen sicher wenn man kein Alkoholiker ist, kein konstanter Drogenkonsument, keine neuen Organe hat, keine stark immunreduzierenden Medis bzw. Krankheiten.
     
  15. Felix123

    Felix123 Mitglied

    Mhmm ... Ok, dann ist ein Schnelltest auch nach 8 Wochen sicher :).

    Lili, den findest du unter Infektionen.
     
  16. Lili-

    Lili- Neues Mitglied

    Hey, ich muss jetzt nochmal nachfragen, es lässt mir einfach keine Ruhe.. Sind denn das Auftreten von "Symptomen" (wenn sie denn Auftreten) ein Zeichen dafür, dass der Virus erkannt wurde? Hierum rotiert mein Kopf: Wenn dem so ist, dann hätte ich den Test nach der 2-3wochen-Regel (oben zitiert) theoretisch zu früh gemacht. (Zur Erinnerung: "Symptome" nach 7,5 Wochen, Test nach 9, das sind dann ja nur 1,5 Wochen). Ich möchte wirklcih niemandem auf die Nerven gehen, ich komme nur aus diesem Gedankenkreis nicht mehr heraus.
     
  17. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Komm von den Symptomen weg. Dein Immunsystem erkennt täglich x Viren, Bakterien etc. ohne, dass Du was bemerkst. Die Aks werden unabhängig irgendwelcher Beschwerden gebildet. Dein Test ist sicher und wird nicht mehr sicherer.
     
  18. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Lili,

    die Zeitangaben beziehen sich ausschließlich auf den Risikokontakt - nicht darauf, wann man irgend etwas merkt. Ginge es darum, wäre ich bis heute noch (gefühlt) negativ, denn ich hatte vor über 20 Jahren überhaupt keine »Symptome« - bin aber trotzdem positiv. Merkste was?

    Noch einmal: Es gibt keine Symptome, die ausschließlich aufHIV hinweisen ... außer denen, die man sich mit Hilfe von Dr. Google und Schwester Wikipedia selbst einredet.

    Ich habe den Eindruck, Du möchtest Dein Immunsystem manipulieren. Das klappt aber nicht. Das Einzige, was Du damit erreichst, ist ein psychisches Problem. Und das ist fast schon schlimmer als jede Krankheit ...
     
  19. Hilfe71

    Hilfe71 Neues Mitglied

    HAllo Lili,
    ich kann es nachempfinden!!!
    Nur hatte ich bei meinem echten RK schon nach ca.7-10 Tagen Beschwerden, wie ich sie so auch noch niiie hatte.
    Und mit verlaub, deine sind dagegen ein klacks :(
    Meine Test:
    nach ca.3,5 Wochen Ak/Ag = Negativ
    nach 15 Wochen Ak/Ag = Negativ
    diese Test alle beim Hausarzt

    Nach 9 Monaten zum GA (mit Schilderung RK) AK-Test = eine Woche
    später Negativ

    Beschwerden/Symptome immer noch (auch Visuell!!!)
    (ich glaube dir und denke nicht, dass das was mit der Psyche zu tun hat!!!)
    Nur nach 7 Wochen erst ist schon komisch.....
     
  20. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hilfe71,

    Du hattest KEIN Risiko.

    Ich finde es langsam unverantwortlich von Dir, immer nur auf dem rumzureiten, was Dir lieb ist, aber keine Hilfe in Anspruch zu nehmen. Ich gehe mittlerweile davon aus, dass Deine »visuellen« Probleme zum größten Teil psycho-somatisch sind und empfehle Dir dringend, geeignete Stellen aufzusuchen.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden