Risikokontakt mit einer Prostituierte

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von kingmasa, 14. November 2020.

Status des Themas:
Dieser Beitrag wurde geschlossen. Bitte stelle Deine Frage in einem neuen Thema.
  1. kingmasa

    kingmasa Neues Mitglied

    Hallo liebes Community,

    Hier ist meine Story:

    Vor knappe 2 Wochen hatte ich mich mit einer Prostituierte getroffen. Es fing mit einem OV an.
    Nachdem ich das Gummi aufgesetzt habe und meinen Zauberstab in Ihr reingetan habe "kam" ich innerhalb 60 Sekunden, komplett in Ihr. Es hat sich etwas anderes angefühlt, da ich noch nie ohne Kondom GV hatte. (Es war Vaginalverkehr)
    Ich wollte das Kondom wechseln und gemerkt, das es gerissen ist. War natürlich etwas schockiert, aber es ändert jetzt auch nichts an der Tatsache. Da ich die Eier hatte zur einer Prostituierte zu gehen, werde ich jetzt auch die Eier haben, vollständig die Konseqenzen zu tragen. Habe jetzt Halsschmerzen ohne Fieber, fühle mich allgemein fit. Nachts trockener Mund. Linke Seite meines Halses z. T. auch die Backen fühlen sich angeschwollen an. Also von den Symptomen herausgeleitet, werde ich wohlHIV haben. Der nächste Test wird in knappe 3 Wochen sein. Da ich beschnitten bin, reduziert sich zwar die Gefahr aber ich denke trotzdem das es nicht viel weiterbringt.

    Wie "bewertet" Ihr diese Situation?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2020
  2. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ein gerissener Gummi ist zwar blöd aber kein Weltuntergang.
    Ach so? o_O

    Da ist (mathematisch) zu 99% nix passiert. So bewerte ich die Situation :cool:
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ehrlich gesagt: Sehr viel mehr Risiko hatte die Dame. Kennst Du Deinen Status? Und es gibt nicht nurHIV

    Aber warum fragst Du uns, wenn Dir schon alles klar ist:
    Dann willkommen im Club! Ach so – Moment: Du weißt es ja noch gar nicht. Was machst Du also, wenn Du negativ bist? Dich irgendwo anders anstecken? Ich sage Dir: Das wird verdammt schwer …

    Und nur nebenbei: Zwei Wochen plus drei Wochen sind fünf Wochen. Ein Labortest ist aber erst nach 6 Wochen aussagekräftig.
     
  4. kingmasa

    kingmasa Neues Mitglied

    Biologisch ist es tatsächlich schwierig, die Übertragung von Frau zu Mann. (0.03–0.08%), andersherum wäre es deutlich anderes.

    Ich habe keine sexuell übertragbare Krankheiten, das ein Test vor ca. 2 Wochen bestätigt hat. Jetzt werde ich die Inkubationszeit abwarten.

    Du hast natürlich Recht, ich muss 4 Wochen noch warten. Bei den Symptomen die ich habe, könnte es genauso ein COVID-19 Virus sein.

    Heißt wohl abwarten und Tee trinken. Und natürlich nicht ständig googeln.

    Dennoch trotzdem danke für eure Beiträge!:cool:
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Oder ein grippaler Infekt. Der hat nämlich die gleichen »Symptome« – tritt aber sehr viel häufiger auf.
    Das ist die bessere Idee. :)
    Und Tee auch … ;)
     
    kingmasa gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Dieser Beitrag wurde geschlossen. Bitte stelle Deine Frage in einem neuen Thema.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden