Risikokontakt- Auch ich habe Todesangst!

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Anonymous, 23. März 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Anonymous

    Anonymous Gast

  2. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    EinePCR sollte erst nach einigen Tagen zuverlässig sein - Stunden nach einer potentiellen Infektion ist noch nicht gewährleistet, dass sie sicher ist.

    Wenn Du eine PEP machen möchtest musst Du spätestens innerhalb von 24 Stunden im KH oder beim Arzt vorstellig werden, ansonsten wird sie nicht mehr verschrieben, da sie dann wirkungslos ist. Die Folgen einer Pep (Durchfall, Erbrechen etc.) sind nicht ohne! Ich denke, der Arzt wird Dir davon abraten, aber vielleicht kannst Du ihn auch überreden. Die Kosten i.H.v. rund 1000 Euro musst Du aber im Regelfalle selbst tragen!

    Ob Dir das den Stress (und ggf. die Folgen) wert ist, musst Du entscheiden. Klar - es besteht ein Restrisiko, aber das ist bei einigen Sekunden ungeschütztem GV bei einer Prostituierten, die normalerweise verhütet relativ gering und auch nicht größer, als bei jeder anderen Dame auch. Vielleicht sogar noch geringer, denn Professionelle (das kommt von Profession/Beruf) wollen ihren Beruf ja auch möglichst lange verrichten können, da sie auf das Geld angewiesen sind und verhüten daher (wie in diesem Fall) auch!

    Aber vielleicht gehst Du jetzt gleich ins KH oder morgen früh gleich zum Arzt und lässt Dich auf Basis Deiner körperlichen Voraussetzungen und Krankheitshistorie individuell beraten. Dann hast Du eine individuell auf Dich maßgeschneiderte Meinung vorliegen und das willst Du ja im Endeffekt auch. Wichtig: schenke dem Doc reinen Wein ein, flunkern bringt hier nichts, sondern gefährdet nur das Resultat seiner Diagnose!
     
  3. Anonymous

    Anonymous Gast

  4. Fallada

    Fallada Bewährtes Mitglied

    5.HIV-PCR-Test
    Der HIV-PCR-Test (PCR steht für Polymerase-Chain-Reaction) wurde ursprünglich nur zur Verlaufskontrolle von bereits HIV-positiven Patienten eingesetzt. Er weist Teile der Viren (Erbmasse der Viren=Virusnucleinsäure) direkt nach. Die Virusnucleinsäuren können bei einer frischen HIV-Infektion deutlich früher als die Antikörper nachgewiesen werden. Das diagnostische Fenster schrumpft daher von 12 Wochen (beim HIV-Antikörper-Test) auf 2 Wochen. Da dieses Testverfahren wesentlich aufwendiger ist, ist es auch deutlich teurer als der HIV-Antikörper-Test und wird daher nur bei besonderen Indikationen eingesetzt.
    Quelle:

    Link wurde entfernt

    Diese Seite ist aus Österreich. Nicht alles, was hier steht- bezüglich der Kostenübernahme beispielsweise -ist auf Deuschland anzuwenden. Dennoch ist hier alles sehr gut erklärt, was die Unterschiedlichkeit der einzelnen Tests anbelangt z.B.
    ,wann man welchen machen sollte und wie er funktioniert.

    LG Fallada
     
  5. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    @Fallada:
    Bitte verlinke ausschließlich auf unseren Factsheet hier und auf keinen anderen. Ich habe den Link dahingehend geändert.

    Der Factsheet Deiner Verlinkung wurde nicht geprüft und stammt nicht von uns.

    LG
    Chris
     
  6. Anonymous

    Anonymous Gast

  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    In der Regel macht man noch einen Test. Denn diePCR testet auf HIV1. Sie erfasst nicht HIV2. Ist zwar recht selten noch bei uns... aber man sollte einen Ak-Test am Schluss machen um einerseits diePCR zu bestätigen die keinHIV-Ausschlusstest ist und andererseits um HIV2 zu erfassen.
     
  8. Fallada

    Fallada Bewährtes Mitglied

    Dann prüfe ihn doch!
    Das kann ja nicht Dein Ernst sein?!
    Meiner Meinung nach ist das auf dieser Seite wirklich sehr leicht und gut verständlich erklärt, was man von diesem factscreen nicht wirklich behaupten kann. Zu viele Fremdwörter und auch ziemlich viel Text, den viele nicht schaffen ausführlich zu lesen.
    Wie auch immer.
    :shock: Man kann Menschen in einem Forum doch nicht vorschreiben, welche Seiten sie verlinken dürfen, es sei denn, es handelt sich um Werbung (die ich Weiß Gott nicht machen will!!)
     
  9. Aymaraa

    Aymaraa Bewährtes Mitglied


    Klar, derjenige der das virtuelle Hausrecht hat kann das.
     
  10. Fallada

    Fallada Bewährtes Mitglied

    aber...warum sollte "er" *das tun!??

    Ich will doch den Leuten nur helfen!

    Der eine versteht das eine besser, der andere dies.
    Zusammen schaffen es diese Informationsseiten, gespickt mit Anmerkungen eines jeden Einzelnen von hier, wieder anderen die Information zukommen zu lassen, die für sie die Geeignetste ist.
    Es geht doch nicht darum, wer, was ,wann zusammengestellt und geschrieben hat.
    Wichtig ist doch, dass es den Leuten hilft und das versucht jeder auf den unterschiedlichsten Wegen.
    Daher ja auch einHIV-FORUM und eine COMMUNITY.
     
  11. Aymaraa

    Aymaraa Bewährtes Mitglied

    Fallada,

    ich denke mal der Grund dafür ist folgender:

    Es gibt unheimlich viele Infos zum Thema im Netz zu finden. Längst nicht alle davon sind richtig. Jeder Depp kann seinen Senf irgendwo verbreiten. Wir versuchen hier den Leuten nur aktuelle und richtige Informationen zu geben. Da aber alle hier nebenbei noch einen Beruf, Familie, Freunde, sonstige Verpflichtungen haben, können sich die Admins und Mods eben nicht auch noch hinsetzen und jede einzelne Seite überprüfen, die hier so gepostet würde.

    In das hier zur Verfügung stehende Factsheet wurde bereits sehr viel Zeit und Mühe investiert und ich bin mir sicher, daß die enthaltenen Informationen auch regelmäßig überprüft und aktualisiert werden.

    Kurz:
    Die Admins können nicht 100% sicher sein, dass die gepostete Seite korrekt ist, haben keine Zeit das zu überprüfen, darum darf eben nur der eigene Factsheet verlinkt werden.

    (Ich schreibe heute glaube ich etwas wirr. Sitze grade in nem Fortbildungskurs :p)
     
  12. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    @ Fallada:

    grundsätzlich ist es ja richtig, sich mit den vorhandenen Informationen auseinanderzusetzen und alternative Infos anzubieten.

    Es wäre aber besser, wenn Du Dich zunächst mit Marion als Admin per PN in Verbindung gesetzt hättest. Dann hätte man gemeinsam - und auch als Forenangebot - etwas machen können.

    Die derzeitige Diskussion ist - zumal sie öffentlich ist - so wie sie ist, kontraproduktiv. Ich denke, wir verwirren damit die Ratsuchenden eher als dass wir ihnen helfen. Und das ist doch, was wir wollen ... helfen!
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden