Risikofaktor entzündete Haut

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Treviso, 4. August 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Treviso

    Treviso Neues Mitglied

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ich wollte dazu fragen, was ihr denkt.
    Man liest ja sehr viel Unterschiedliches zu diesem Thema.

    In meinem Fall geht es um eine entzündete Stelle auf der Eichel, angenommen es würde dort der Lusttropfen oder Sperma draufkommen, wäre das eine Eintrittsstelle?
    Mit entzündet meine ich gerötet-brennend, kein sichtbares Blut.
    Immer wenn der Penis erigiert, ist die Stelle eben etwas gereizter.

    Ich habe manchmal diese Art von Ausschlag und in letzter Zeit gab es dazu ja einige Fragen hier, deshalb jetzt meine Frage.
    Danke und schönen Sonntag noch.
     
  2. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Und jedesmal gab es die selbe Antwort.
    KEINE Eintrittspforte fürHIV.
    Und diese Antwort wird sich auch nicht ändern. Egal wie oft hier noch nachgefragt wird und egal wie viele ja aber, was wäre wenn, etc auftauchen.
    Und der Lusttropfen ist NIEMALS infektiös.
    Steht aber eigentlich alles in unserem Grundlagenfaden.
     
  3. Treviso

    Treviso Neues Mitglied

    Ja einige Aidshilfen listen "entzündete Haut" ja schon als mögliche Eintrittspforte, deshalb mein "blödes Nachfragen."
     
  4. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Der Konjunktiv ist
    1) kein Übertragungsweg

    und
    2) ist eine leicht gerötet Stelle keine große tiefe und stark blutende Wunde

    Mit ein klein wenig Eigeninitiative kann man hier einen ganz wunderbaren Leitfaden finden und sogar lesen .. in dem alles Wissenswerte überHIV drin steht !!
     
  5. Treviso

    Treviso Neues Mitglied

    Also muss für eine Eintrittspforte immer eine große und tiefe Wunde vorhanden sein?
    Entzündete (gerötete) Haut alleine reicht dafür nicht aus (egal wie stark gerötet) und auch wenn es auf der Eichel ist.
    Stimmt das so?
     
  6. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Was an meiner Aussage ist denn unverständlich ?
     
  7. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Aus unserem Grundlagenfaden:
    https://www.hiv-symptome.de/forum/threads/grundlegendes-zum-thema-hiv.7423/
    Wunden

    Kleine, oberflächliche Wunden sind keine Eintrittspforte für HI-Viren.
    Dazu zählen z.B. Rasurverletzungen, Zahnfleischbluten, rauhe Lippen, Nagelbettverletzungen, Pickel, Nadelstiche/Lanzettenstiche, Aphten und weitere so kleine Wunden.
    Diese Wunden sind sehr oberflächlich und verschließen sich sehr schnell.
    Um eine Eintrittspforte darstellen zu können muss die Wunde frisch und tief sein und aktiv bluten.
    Knabberfische können keinHIV übertragen. Erstens knabbern sie nur abgestorbene, oberflächliche Hautzellen ab und zweitens wirkt das Aquarienwasser sehr stark verdünnend, so dass auch von eventuell vorhandenen Wunden keine Gefahr ausgeht.
    Wir können natürlich nicht jede Art von Miniwunde oder Hautirritation auflisten, das würde den Rahmen sprengen.
     
  8. Treviso

    Treviso Neues Mitglied

    Wieso mache ich mich dann so panisch? :) :)

    "Aktives Bluten" also.
    Danke, ihr seid die Besten.
     
  9. Treviso

    Treviso Neues Mitglied

    Wieso sehen das dann manche Spezialisten so anders und schüren Ängste und Zweifel?
     
  10. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Welche Spezialisten sehen denn entzündete Haut als Eintrittspforte an, nenn doch mal die Quelle bitte.
     
  11. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Bestimmt die Aidshilfe Salzburg, die sehen ja so ziemlich Alles als mögliche Eintrittspforte oder als Risiko.
     
    haivaupos und LottchenSchlenkerbein gefällt das.
  12. Treviso

    Treviso Neues Mitglied

    Die Seite msd-gesundheit.de ("Infektion gelangt über entzündete Hautflächen in den Körper"), die Seite liebesleben.de ("Kontakt infektiöse Körperflüssigkeiten mit größeren entzündeten Hautflächen"), die Seite ratiopharm.de ("über entzündete Schleimhaut leichter übertragbar"), die Aidshilfe Neumünster ("wenn Haut entzündlich verändert, sehr geringes Risiko sich zu infizieren"), die Aidshilfe Münster ("HIV findet durch Entzündung leicht den Weg in den menschlichen Körper"), etc.
     
  13. Treviso

    Treviso Neues Mitglied

    Dann bin ich noch sehr unsicher, was auf der Eichel alles Schleimhaut ist. Ich dachte immer nur ganz vorne die Spitze und die Vorhautinnenseite, lese aber häufiger "Die gesamte Eichel."
     
  14. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Stimmt. Und wenn du eine hast, auch die Innenseite deiner Vorhaut...
    Rein theoretisch ist ein sehr geringes Risiko vorhanden. Achtung: theoretisch!
    In der Praxis wirst du dich nicht infizieren wenn Sperma auf deine Eichel kommt :cool:
     
  15. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Bei ungeschütztem GV stellt die entzündete Schleimhaut der Eichel eine leichtere Eintrittspforte dar. Das stimmt.
    Aber wenn z.B. beim gegenseitigen masturbieren ein paar Tropfen Sperma drauf kommen, stellt sie KEINE Eintrittspforte dar.
    Normale menschl. Haut ist keine Eintrittspforte. Auch nicht bei einer Entzündung.
     
  16. Treviso

    Treviso Neues Mitglied

    Vielen Dank für Eure Informationen.

    Dann kann ich also doch weiterhin manchmal "Masturbationsdates" haben, auch wenn ich diese entzündeten Stellen auf der Eichel habe (wie gesagt, der Dermatologe hat sie gesehen und gemeint, die wären hartnäckig aber unbedenklich), solange eben nicht die "volle Ladung" Sperma vorne raufkommt (höchstens ein paar Spritzer).

    Darf ich noch eine kleine Zusatzfrage stellen: "Einreiben von infektiösen Körperflüssigkeiten mit Kraft auf der Schleimhaut" liest man auch manchmal, sei gefährlich.
    Ist denn damit die "Kraft" beim Geschlechtsverkehr gemeint (also wenn man aktiv ist), oder reicht dafür schon manuelles Masturbieren?
     
  17. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Solange das Sperma nur vorne rauf kommt, besteht keine Gefahr. Anders verhielte es sich, wenn Du die volle Ladung infektiöses Sperma sofort mit Druck einreiben würdest. Oder eben bei ungeschützten GV.
     
  18. Treviso

    Treviso Neues Mitglied

    Aber nochmal wiederholend: Spermaspritzer und eventuell manuell weiterwichsen für 10-20 Sekunden auf entzündete Haut ist kein Risiko und bedingt auch keine Abklärung durch diverse Tests?
     
  19. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Wie oft denn noch?
     
  20. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Warum reicht es nicht, dass wir hier etwas 1x sagen? Warum muss immer alles mehrfach sein?
    Wir machen das hier ehrenamtlich in unserer Freizeit.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden