Risikoeinschätzung

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Anna-Christin, 10. April 2021.

  1. Anna-Christin

    Anna-Christin Neues Mitglied

    Hallo,
    erstmal vielen Dank, für die Arbeit in diesem Forum!
    Ich würde euch um eine Risikoeinschätzung bezügliches meines Falles bitten. Vorab sollte ich erwähnen, dass ich unter Angststörung leide, und wäre daher sehr dankbar, wenn man nicht darauf eingehen würde "wie bescheuert" meine Ängste sind. Wenn ich, wie jetzt in einer akuten Angstphase bin, fehlt mich jeglicher Realitätsbezug...

    Also nun zu meiner Situation. Ich war mit 3 Monate einem Mann zusammen (30 Jahre), der mich nach Strich und Faden vera**** hat. Er hat mich betrogen und das nicht nur einmal. Ich weiss, dass er Sex mit Kondom hasst und gehe davon aus (und weiss es bei einem Seitensprung auch), dass er häufig ungeschützen Verkehr hat/hatte.
    Ich selber habe nie ohne Kondom mit ihm geschlafen. Nun zu einer Situation, die mir Angst macht.
    Er ist einmal auf meinem Bauch gekommen. Wir sind danach beide ins Bad. Ich habe mir mit Taschentüchern dann das Sperma grob vom Bauch gwischt und mir dann gründlich die Hände gewaschen. Dann bin ich zu ihm unter die dusche und habe mir meinen Bauch mit Wasser abgespült. Unmittelbar danach hab ich mich am Scheideneingang berührt (wollte mich waschen). In meinem Kopf kreise jetzt die Gedanken, dass vielleicht durch das abspülen meines bauches (bin auch mit der hand mehrfach drüber gewischt, dann eben an meine Vagina) an meiner Hand Sperma war, und ich dieses Sperma dann an meine Vagina gebracht habe. Ich hab schon gelesen, dass das eigentlich so nicht ausreicht umHIV zu übertragen. Aber ich war ob nach dem Sex mit ihm oft wund, hab teilweise geblutet (war nicht feucht genug) und hatte eine bakterielle Scheideninfektion (stellte sich jetzt raus bei meiner Untersuchung auf Geschlechtskrankheiten). Jetzt mache ich mir Sorgen, dass die wenigen Spermien, die möglicherweise noch an meiner Hand waren , trotzdem zu einer Infektion geführt haben können (ja ich weiss, dazu müsste er positive sein). Ich hätte gerne eine Einschätzung wie hoch das Risiko ist, sich so mit HIV zu infezieren bzw. ob ein Risko besteht oder ob meine Ängste völlig unbegründet sind.
    Ich danke schonmal für Antworte.
    LG
    Anna
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Dann gab es auch nie einHIV-Risiko.

    Sind sie.
     
  3. Anna-Christin

    Anna-Christin Neues Mitglied

    Vielen Dank für die sehr schnelle Antwort.
    Das heißt einHIV wäre (außer für meinen Hyperaktiven Kopf) nicht nötig?
    Ich habe bereits einen machen lassen, der zum Glück negativ war, aber der war 38 nach dem letzte sexuellen Kontakt mit ihm und nicht nach 6 Wochen...
     
  4. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Ja, das heißt es.

    38 Tage ? (da fehlt ein Wort) ... ist in diesem Fall irrelevant... denn Du hast ja ein Kondom benutzt... und von daher gab es kein HIV-Risiko und ein anderes Ergebnis als negativ war nicht möglich.
     
  5. 123Seba79

    123Seba79 Neues Mitglied

    Liebe Anna,

    Kein Grund zur Panik. Wie du zutreffend ausgeführt hast, reicht es für eineHIV Infektion nicht aus, dass Sperma nachträglich mit z.B. einer Wunde in Berührung kommt. Denn HIV ist keine Schmierinfektion.

    Eine bakterielle Scheideninfektion ist auch kein Grund zur Sorge. Eine solche kann man sich aus ganz unterschiedlichen Gründen recht einfach einfangen.
    Selbst eine übertriebene Intimhygiene kann die Scheidenflora stören und eine bakterielle Scheideninfektion begünstigen.

    Ich kann nachvollziehen, dass du dir nach so einer blöden Erfahrung Sorgen machst. Es tut immer weh, wenn man von einem Partner oder einer Partnerin verarscht wird. Ich wünsche dir viel Kraft für die Verarbeitung, aber Sorgen wegen einer HIV-Infektion brauchst du dir nach deiner Schilderung nicht zu machen.

    Alles Liebe
     
  6. Anna-Christin

    Anna-Christin Neues Mitglied

    Oh entschuldige, 38 Tage waren gemeint.
    Den Test hab ich machen lassen, weil er seinen Penis auch vorher an meiner Vagina gerieben hat und versucht hat einzudringen (das habe ich aber immer gestoppt). Mittlerweile weiss ich aber, dass so eigentlich auch keine Risiko besteht (hatte mich beraten lassen).
    Nachdem dieser Gedanke dann vom Tisch war, ist mir halt die oben beschriebene Sitiuation in den Kopf gekommen...und dreht sich das Kopfkarusell ("was wenn ich sperma an meiner Hand hatte, dass dann an meine Vagina gekommen ist und da ich oft wund war/geblutet habe und eine infektion hatte, es so zu eine Infektion kommen könnte").
    Ich hoffe, dass ich meine Ängst bald mit professioneller Hilfe in den Griff bekomme.
    Bis dahin bin ich dankbar, dass du/ihr eure Zeit zur Verfügung stellt und unter anderem solchen Menschen wir mir helft. Danke!
     
  7. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Du kannst in unserem Leitfaden alle Infos rund umHIV finden, u.a., dass die HIV-Infektion nicht durch Schmierinfektion übertragbar ist.

    Hake ihn unter einer schlechten Erfahrung ab und finde einen, der Dich auch verdient ;)
     
    Anna-Christin und matthias gefällt das.
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Natürlich sind Deine Ängste nicht »bescheuert«, sondern eine große Belastung. Aber wasHIV betrifft, sind sie unnötig. Da, wo es keinen ungeschützten Verkehr gegeben hat – und ich meine wirklichen »Verkehr« und nicht ein bisschen Reiben – kann es auch zu keiner Infektion gekommen sein. Ich denke, dass sich deine Ängste eher aus dem Ärger speisen, dass dieser Mann Dich vera***t hat – aber Untreue ist kein Übertragungsweg!

    Kleiner Tipp: Solltest Du wieder mal – was ich Dir nicht wünsche – in eine vermeintliche oder tatsächliche Risikosituation kommen, mache einen Labortest bitte nach frühestens 43 Tagen, da er erst dann ein sicheres Ergebnis bringt. Aber in Deinem oben beschrieben Fall ist es unerheblich, da kein Risiko vorlag.
     
    Anna-Christin gefällt das.
  9. Anna-Christin

    Anna-Christin Neues Mitglied

    Hallo Mathias,
    auch danke für deine Antwort. Ich habe schon einiges von dir hier gelesen und finde es toll, wie du auf jede Frage eingehst.

    Meine Frauenärztin meinte halt, dass wir einenHIV Test schon machen können und ih dann gerne nach 6 Wochen nach dem letzten Kontak wiederholen könnte (sie sieht aber auch kein Risiko, kennt aber meine Ängste).

    Ich bin jetzt auf jeden Fall beruhigter! Ich hatte das mit den Schmierinfektionen auch in eurem Leitfaden gelesen. Ich war mit aber aber unsicher weil ich halt definitiv keine Intakte Vaginaschleimhaut hatte. Meine Befürchtung war dann, dass es so eventuell "einfacher" wäre für Viren, auch bei einer Schmierinfektion.
     
  10. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    ...war und ist unbegründet. Alles gut :cool:
     
  11. Anna-Christin

    Anna-Christin Neues Mitglied

    Ich danke euch allen für eure schnellen Antworten. Ihr habt mir damit sehr geholfen!
    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
     
    matthias und haivaupos gefällt das.
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden