Risiko Oralverkehr

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von zertovuw, 19. Februar 2017.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. zertovuw

    zertovuw Neues Mitglied

    Hallo,

    ich bin bi und hatte über die letzten zwei-drei Jahre fünf männliche Geschlechtspartner. Es war fast ausschließlich Oralverkehr aktiv.
    AV passiv hatte ich einmal, aber dort mit Kondom, welches auch nicht gerissen ist. Mit Frauen war immer mit Kondom, welches auch niemals gerissen ist.
    Bei den Kontakten mit Oralverkehr kam es niemals zur Spermaaufnahme, da hat Mann immer vorher Bescheid gesagt und es kam nur auf die Hand/Taschentuch.
    Ich hatte letzte Woche in etwa sieben Wochen keinen Sexualkontakt mehr und habe dann spontan entschieden, einenHIV-Test beim Gesundheitsamt zu machen, Ergebnis kommt am Mittwoch.
    Bisher habe ich immer geglaubt, dass OV ohne Spermaaufnahme als sicher gilt, jemand von der AIDS-Hilfe auf planetromeo hat mir dies auch genau so bestätigt, als ich ihn danach gefragt habe, aber die Frau vom Gesundheitsamt meinte, dass dies ohne Kondom doch risikobehaftet ist.
    Dies hat mir dann doch einen starken Schreck gegeben und ich kam ins Grübeln und dabei fallen mir vor allem zwei Dinge ein, die mich doch etwas unsicher machen lassen.

    1. Das Sperma landete häufiger mal auf den Fingern, was so ja kein Risiko ist, aber ich habe die schlechte Angewohnheit, meine Fingernägel zu kauen. Sie sind zwar nicht so stark abgekaut, dass es blutet, aber doch schon sehr abgekaut. Ist dadurch ein Risiko erschaffen worden? Unmittelbar danach wische ich mir das Zeug auch mit einem Taschentuch weg und nach spätestens fünfzehn Minuten habe ich mir bisher immer die Hände gewaschen.

    2. Ich hatte etwas mit einem Mann, wieder OV ohne Spermaaufnahme, und nach etwa einer halben Stunde haben wir das Ganze wiederholt, wobei ich aber noch vom letzten Mal Sperma auf seinem Penis schmecken konnte. Bei diesem Mal ist er auch wieder nur ins Taschentuch "gekommen". War dies ein Risikokontakt?

    Ich tendiere dazu mir über Dinge wie Prüfungen oder Krankheiten viel zu starke Sorgen zu machen und dank Google gibt es auch genug Möglichkeiten sich verrückt zu machen, also wie berechtigt sind meine Bedenken? Das Ergebnis habe ich am Mittwoch sowieso.

    Achso, wie bekomme ich das Ergebnis eigentlich mitgeteilt? Der Test war anonym, also gibt mir die Frau vom Gesundheitsamt einen Brief mit einem Ergebnis, welches auch für Laien verständlich ist und/oder weiß die Frau es selbst und sagt es mir dann?
     
  2. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Nein, kein Risiko fürHIV.
    OV ohne Speramaaufnahme ist safe. Egal was die DAme vom Gesundheitsamt sagt.
    Das Virus wird an der Luft extrem schnell inaktiv und somit ist das Gedankenspiel in Sachen Fingerkauen auch passee
     
  3. mischa

    mischa Mitglied

    Beim GesundheitsAMT sind wir halt auf dem Amt, da dauert es in der Regel etwas länger bis etwas bekannt wird ;)

    Nein ich denke dir Dame hat sich einfach an die Aussage gehalten das OV eben nicht (immer) save ist.. Bei Sperma aufnahme oder der Regel gibt es eben ein Risiko, wobei sogar das relativ gering ist.
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hellsehen können wir nicht... das hättest Du die Dame vom Amt fragen sollen. Da es anonym ist wirst Du einen Zahlencode oder Strichcode erhalten haben.... ohne den gibt es kein Ergebnis. In der Regel erhält man das Ergebnis mündlich und nur gegen Ausweis schriftlich... dann wird aber Dein Namen auf dem Zettel notiert. Dies damit Du das Ergebnis nicht einem Kollegen weiter reichen kannst und der es seiner Freundin zeigt etc. Ich denke, fürs Abholen musst Du hin.... man wird Dir gesagt haben wann das Ergebnis da ist, oder?
     
  5. zertovuw

    zertovuw Neues Mitglied

    Danke an alle für eure Antworten.

    @AlexandraT
    Das Ergebnis kommt Mittwoch, ich habe für den Tag schon einen Termin. Liegt genau eine Woche nach der Blutentnahme.
    Ja, ich habe einen Zettel mit einer Kombination aus Zahlen und Nummern bekommen. Also erhalte ich das Ergebnis wahrscheinlich nur mündlich und schriftlich erst, wenn ich meinen Pass vorzeige? Gut, um dein genanntes Beispiel zu verhindern, ergibt das auch Sinn.
     
  6. zertovuw

    zertovuw Neues Mitglied

    Vielleicht schreibe ich hier mal die Auflösung.
    Ich war denn nun beim Gesundheitsamt, musste nochmal die Nummer vorzeigen, die Dame dort hat mir den Zettel mit dem Ergebnis gezeigt, nochmals gemeinsam Nummern verglichen, damit ich auch sicher war, dass das mein Ergebnis ist und fertig. Den Zettel gibt man hier wohl bei anonymen Tests grundsätzlich nicht heraus, aber zeigt ihn zumindest, damit der Betroffene das schriftlich stehen hat.
    Nebenbei bemerkt ist er auch negativ ausgefallen :wink: also nochmal danke für die Hilfe.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden