Risiko oder doch nicht?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Kontakt 1985, 10. Juli 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kontakt 1985

    Kontakt 1985 Neues Mitglied

    Hallo zusammen.

    Entschuldigung für die Frage aber ich beschäftige mich seit einer Woche damit. Ich war vor 3 1/2 Wochen in einem Restaurant. Wir haben erst was getrunken und 2 Stunden später doch essen bestellt. Wir waren draußen und es waren ca 30 Grad. Ich habe mir nur eine Portion Pommes bestellt. Ich habe eine Pommes probiert und wie man es kennt oder manchmal macht die Gabel langsam vom Mund abgezogen. Auf der Gabel war getrocknetes Blut. Es war mind. 2 Stunden auf der Gabel und trocken. Durch das in den Mund ziehen ist etwas wieder flüssig geworden und def. in meinem Mund gelandet. Wenn man sich die Gabel anschaut war ein "Zacken" gelöst vom Blut bzw weg/verschmiert und unten war es noch getrocknet. Das Robert Koch Institut sagt die Viren sind tagelang noch aktiv. Auch wenn immer gesagt wird es gibt keine Schmiedinfektion. Meine Zunge hatte keine tiefen Wunden aber meine backen. Ich habe am Handgelenk und am Bauch einen juckenden Roten Ausschlag. Nur kleine Bereiche. Kopfschmerzen habe ich seit 2 Tagen und Schluckbeschwerden seit 1 Woche. Wenn die Viren lt Robert Koch Institut Tage lang aktiv sind könnte sich was passiert sein WENN das Blut positiv war Oder? Es wurde nicht bzw. kaum verdünnt.

    Danke dir eure Mühe und die Zeit. Ich habe leider wirklich Angst wegen den aktuellen Symptomen und da das Blut ja wieder teilweise löslich gemacht wurde mit dem Speichel. Danke nochmal
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Also wirklich ... langsam frag ich mich.. ob das ne Verschwörung ist oder ein Test oder versteckte Kamera ...

    Da war kein Blut und da war kein Risiko und da war nichts !
     
    AlexandraT gefällt das.
  3. Kontakt 1985

    Kontakt 1985 Neues Mitglied

    Danke für deine Antwort. Ich Frage mich nur weil das Robert Koch Institut schreibt das die Viren tagelang überleben können. Warum wird eine Schmiedinfektion immer ausgeschlossen? Richtig verdünnt wurde das Blut ja nicht. Nur mit Speichel. Es wird immer gesagt Sauerstoff macht das Virus inaktiv. Aber RK sagt es sind Tage die das Virus überleben kann? Was stimmt denn? Kann inaktive Flüssigkeit durch Lösung wieder aktiv werden? Edit: doch da war Blut es ist nicht richtig zu sagen es wäre keins da gewesen. Man hat es leicht geschmeckt und ich kenne die Konsistenz. Robert Koch Institut sagt ja überall das es Tage überleben kann, ich verstehe nicht warum immer gesagt wird es ist nach einer Minute inaktiv. Vielleicht kann mir einer helfen damit ich es verstehe
     
  4. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Was das RKI schreibt, bezieht sich auf Laborbedingungen.. wenn Du die schon zitierst, dann wenigstens richtig.

    Eine Ansteckung im Alltag ist unmöglich.. und Pommes essen gehört zum Alltag und findet nicht unter Laborbedingungen statt.

    Und ausserdem war da kein Blut .. Blut seht immer nur Ihr Phobiker, weil Euer ganzes Denken und Handeln von Angst bestimmt ist, von Panik und von Unwissenheit und Ihr sowieso immer und überall nur Blut undHIV seht.
     
    AlexandraT gefällt das.
  5. Kontakt 1985

    Kontakt 1985 Neues Mitglied

     
  6. Kontakt 1985

    Kontakt 1985 Neues Mitglied

    Danke dir für die Zeit und deine Antwort. Auch wenn diese nicht so nett war. Es war Blut. Das ist leider Fakt. Es wird nicht geschrieben das diese nur im Labor so lange überleben. Andere Seiten schreiben das durchaus Stunden lang das Virus aktiv bleiben kann. Trotzdem Mal die Frage wenn es inaktiv war kann es durch Lösung wieder aktiv werden? Lieben Dank und sorry bwenn ich einer von vielen mit den Fragen bin. Das keine Schmierinfektion möglich ist lese ich immer kann halt nur nicht verstehen warum man das pauschal sagen kann wenn es durchaus einige Stunden aktiv bleiben kann
     
  7. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Ok .. dann eben so ... ja, Da war Blut, und Du musst sterben .. ist jetzt besser ?

    Dir ist nicht zu helfen.. glaube eben, was Du glauben möchtest.

    Eine Ansteckung im Alltag, über Essen, Getränke, Besteck etc ist unmöglich.. fertig aus.

    Egal, was Du Dir da zurechtkonstruierst.

    Kann man das hier bitte beenden.. der TE liegt ja nach eigenen Aussagen quasi schon auf dem Friedhof.
     
  8. Kontakt 1985

    Kontakt 1985 Neues Mitglied

    Sterben muss ich leider sowieso auch ohne Virus. Dein Ton ist nicht schön. So redet man nicht mit Menschen die eine Frage stellen die höflich ist. Fragen die ggf ein anderer beantworten kann:

    Trotzdem Mal die Frage wenn es inaktiv war kann es durch Lösung wieder aktiv werden? Lieben Dank und sorry wenn ich einer von vielen mit den Fragen bin. Das keine Schmierinfektion möglich ist lese ich immer kann halt nur nicht verstehen warum man das pauschal sagen kann wenn es durchaus einige Stunden aktiv bleiben kann. Es gibt auch keine richtige Auskunft im Internet welche Menge an Blut aufgenommenen werden muss...kann man wohl nicht richtig heroiren. Die Fragestellung könnte ich so nicht finden bzw. Antworten darauf.

    Die beschrieben Symptome sind für mich auch untypisch Grade Hautausschlag habe ich eigentlich noch nie gehabt....daher die Angst die hoffentlich unbegründet ist.

    Danke für die Mühe und Hilfe
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2019
  9. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Und was nutzt Dir das .. das eine hat mit dem anderen nichts !! zu tun.

    Du möchtest Dir unbedingt ein Risiko herbeireden.. da können hier noch 10 Leute sagen, dass es weder Blut gab noch ein Risiko.

    Du willst das gar nicht wissen.. Du willst ein Risiko haben.

    Uns selbst wenn das Blut war, was ich nach wie vor nicht glaube, ist das allerhöchstens maximal unhygienisch und ekelig, und hat trotzdem nichts mitHIV zu tun.

    Du brauchst eine Therapie und einen Therapeuten, Dein Problem ist Angst und nicht HIV.
     
  10. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ist mal kurz zu bis ich alles gelesen habe....in der Zwischenzeit bitte den Leitfaden lesen.
     
  11. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ach ja? Dir ist schon klar, dass benutztes Besteck und Geschirr in die Geschirrspülmaschine geht und dort entfernt wird? ;)
    Alles in allem... Lottchen sagte bereits, dass man sich so nicht infiziert? Und ja,HIV ist keine Schmierinfektion. Viren leben in dem Sinne auch nicht.... man konnte sie im Labor reaktivieren und je nach Medium in welchem sie sind, sind sie länger oder kürzer aktiv.

    Juckender Ausschlag kann es im Sommer geben durch die Hitze.. ebenso kann es Varicella Zoster sein (durch vorangegangene Windpocken in der Jugend) oder Nesselsucht oder oder oder.... in Deinem Fall hat es nichts mit HIV zu tun da kein Risiko vorhanden war.

    Die Menge Blut kann Dir keiner nennen da es nicht vom Volumen abhängt sondern der Anzahl Viren... ist jemand in Behandlung können in einem Liter Blut wenige Viren sein und ist jemand unbehandelt kann ein ml mehr enthalten als der Liter des behandelten Patienten.
     
  12. Kontakt 1985

    Kontakt 1985 Neues Mitglied

    Danke für deine liebe Antwort. Damit hast du mir geholfen. Einige Seiten sagen das Virus ist nach einigen Minuten inaktiv an normalen Gegenständen, manche Sagen es sind Stunden. Gibt es da nur Mutmaßungen oder etwas Handfestes?

    Danke es ist schön das ein Risiko ausgeschlossen wird. Nur zum Verständnis und nicht böse gemeint: es wird ausgeschlossen weil das Blut trocken war und bei Aufweichung keine Infektion mehr droht? Lieben Dank für die Hilfe
     
  13. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ohne alles gelesen zu haben...
    Kein Risiko. Im Alltag infiziert sich niemand. Auch nicht wenn die Viren, laut wem auch immer jahrelang, "überleben" würden :rolleyes:
     
  14. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Irrelevant. Nochmal zur Verdeutlichung:
    Im Alltag infiziert sich niemand mitHIV :cool:
     
  15. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Klar gibt es Studien... es kommt immer auf pH-Wert an, wie trocken es Medium ist etc. Dann auch auf die Oberfläche auf der es haftet etc.

    Ja, eine Reaktivierung ist im Alltag nicht möglich... das wurde im Labor getestet. Ansonsten wären sehr viele Menschen anHIV erkrankt. HIV ist nicht so einfach übertragbar wie Grippeviren zb.
     
  16. Suchender

    Suchender Mitglied

    @ Kontakt 1985
    mach es doch ganz einfach: Mach zu gegebener Zeit einenHIV-TEST. Dann hast du deine eigene Studie, die dir zeigen wird, das etwas Negativ ist in deinem Leben...derHIV-Test. Nimm es dann positiv und glaube einfach mal den Moderatoren hier. Meine Verlobte hat mir etwas Positives geschenkt, aber obwohl sie ein Tochter hat und mit ihr Essen und Trinken teilt und das seit längerer Zeit, ist ihre Tochter Negativ. Nach deinen Aussagen und Annahmen bezüglich der Robert-Koch-Institutes müssten wir alle Positiv sein.
    Denk einfach mal Positiv und sei dabei Negativ ;)
     
    LottchenSchlenkerbein gefällt das.
  17. Kontakt 1985

    Kontakt 1985 Neues Mitglied

    Ich glaube den Leuten hier. Darum bin ich hier. Danke an alle für die Antworten. Es ist schade das es soviele unterschiedliche Auskünfte im Netz allgemein gibt. Der eine sagt halt nach einer Minute ist es inaktiv, der andere meint Stunden, Robert Koch sagt Tage. Also stimmt es das nach kurzer Zeit sagen wir einer Stunde an einem trockenen Gegenstand und eingetrocknetem Blut das Virus inaktiv ist und nicht mehr durch Speichel, Essen etc aktiviert werden kann. Das wollte ich nur wissen. Wenn Mann Google nutzt ist die Aussage vom RK namlicht schnell irreführend. Die sagen nämlich auch wenn Blut wieder in Lösung gebraucht wird kann es vorkommen. Genau genommen ist Speichel ja auch eine Lösung von dem trockenen Blut und somit schon verwirrend. Mir ist auch klar das es überhauptHIV Viren enthalten muss was ja nur 1:1000 der Fall ist. Danke an die Hilfe sehr lieb von euch
     
  18. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Da ist nichts verwirrend ...es steht nunmal fest - im Alltag kann man sich mitHIV nicht anstecken ... da braucht man nicht drüber diskutieren, was das RKI über Reaktivierung schreibt oder ob Speichel eine Lösung darstellt.
     
  19. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Es ist nicht jeder ein Fachmann aufHIV der eine Seite über HIV hat.... und das Internet ist geduldig d.h. ich kann auch schreiben, dass Elvis noch lebt. Aber man muss schon alles im Detail lesen... oft sind die Aussagen nicht mal so unterschiedlich wenn man es genau liest und versteht.
     
  20. Kontakt 1985

    Kontakt 1985 Neues Mitglied

    Ja auch da hast du natürlich Recht. Meine Angst kommt hauptsächlich wegen den Aussagen vom RK Institut die ja keine Pommesbude sind. Da verwirrt einfach die Aussage das HIV tagelang seine Infektionsfähigkeit behalten kann und das Blut und Sperma wieder in Lösung gebracht eine Infektion auslösen kann. Das bedeutet für mich als Laie einfach ein Bluttropfen wenn er den hiv beinhalten sollte nach 2 Stunden durch Speichel gelöst doch HIV weitergeben kann. Ich finde den Text von dem Institut einfach verwirrend wenn es so nicht ist....das war auch der Grund der Nachfrage. Ich verstehe die Aussage dahinter einfach nicht richtig
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden