Risiko getrocknetes Blut

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Pumuckl, 7. März 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Pumuckl

    Pumuckl Neues Mitglied

    Hallo zusammen,
    Ich hatte folgende Situation und bitte um Einschätzung.

    Ich habe an einem Tatort ( leider Drogentoter) das Türschloss austauschen müssen. Am Boden und an der Wand waren eingetrocknete Blutspuren, das ganze Ereignis war wohl ca. 12 h vorbei. An der Tür / Metall habe ich primär keine Blutspuren wahrgenommen. Ich hatte allerding an einem Finger seitlich eine kleine Wunde (Schrunte ... durch Kälte platzt bei mir kleine dicke Hautstelle manchmal auf, hat aber zu diesem Zeitpunkt nicht geblutet, evtl. noch bissl genässt, ca. 5 mm x 1mm).

    Ich habe, blöder Weise, keine Handschuhe angezogen, da ja, ich an der Tür keine Blutspuren gesehen habe. Was ist aber, wenn doch noch kleine Blutspuren da waren, die ich ich einfach übersehen habe?! Ich habe gelesen, dassHIV in Blut an dere Luft recht schnell inaktiv wird, aber durchaus auch wieder aktiviert werden kann (bzw laut RKI sich auch länger aktiv halten kann, Bsp. bei Verwendung von Spritzen. Kann es durch eine Wunde die nässt oder wenn sie blutet wieder aktiviert werden wenn sie mit dem getrockneten Blut in Kontakt kommt? Würde die Größe der Wunde und der Druck (Festhalten des Metalls etc.) ausreichen für eine Infizierung HEP C oder HIV? Mache mir jetzt echt Gedanken und Vorwürfe. SOll ich mich testen lassen? Wie ist Eure Meinung zu einemPCR-Test nach 11-14 Tagen? (Und ja...leider habe ich viel gegoogelt und bin durcheinander)

    Dankeschön

    Hans
     
  2. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    kein Risiko
    keine Eintrittspforte
    unmöglich
    nicht nötig. Maximal für die Psyche
    HIV ist sehr schwer übertragbar und es gibt nur sehr wenige Übertragungswege.
    Bitte lies unter Infektion unseren Grundlagenfaden.
     
  3. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Servus Hans
    Da brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Da ist nix passiert :cool:
    Meine Meinung: Mit Kanonen auf Spatzen schießen... ;)
    Das kannst du dir wirklich sparen
     
  4. Pumuckl

    Pumuckl Neues Mitglied

    Vielen Dank an devil_w und haivaupos,

    Ich war einfach verunsichert weil ich bezüglich aktiv / inaktiv zu viel verschiedenes gelesen habe.... ich hätte mit Sicherheit dann auch ne größere Menge an Blut sehen müssen....puuuuuh
    Danke! :-*
     
    haivaupos gefällt das.
  5. Pumuckl

    Pumuckl Neues Mitglied

    Einfach weil es mich interessiert,
    Warum funktioniert es dann mit getrocknetem Blut in Spritzen und nicht getrocknetes Blut auf Wunde....? Wenn in Spritze Mal angenommen auch komplett vertrocknet, dann habe ich doch auch die Bedingungen, dass das Virus inaktiv ist, oder?
    Und wie genau funktioniert das mit dem aktiv / inaktiv der Viren??

    P.s. das Geld für denPCR Test werde ich mir sparen - vielen Dank! :)
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Weil Du, wenn Du eine gebrauchte Spritze verwendest, Dein Blut in die Spritze hoch ziehst, es vermischst mit dem vorhandenen Blut und in Deine Vene injizierst. Allerdings klappt das in SachenHIV auch nur wenn die Viren noch aktiv sind d.h. nicht mit einer Spritze die weiss der Geier wie lange rum liegt.

    Wenn das Medium austrockent werden Viren inaktiv... ebenso kann man mit entsprechenden Desinfektionsmitteln ihnen zu Leibe rücken.
     
  7. Pumuckl

    Pumuckl Neues Mitglied

    Alles klar. Vielen Dank AlexandraT.
    Also einmal eingetrocknet = inaktiv und nicht mehr infektiös.
    Schade das man die Erklärung so einfach beim RKI oder ähnlichem nicht findet....
    :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden