Riesen Panik vor HIV

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von hivtesthilfe, 4. Juni 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Willst du einen guten Rat? Ich gebe ihn dir, auch wenn ich weiß, dass du ihn ignorieren willst und du dir lieber weiterhin dein Leben selbst schwer machst :rolleyes:
    Schmeiß deinen Fieberthermometer weg und geh raus in die Sonne. Spazieren. Laufen. Grillen mit Freunden. Was weiß ich...
    Aha. Und das naheliegende ist das Blasen. Ja eh. Stimmt. Das da noch niemand draufgekommen ist vor dir. Es sollten Straßen nach dir benannt werden :D;)
    Blödsinn... :rolleyes:
    Befolge einfach meinen Rat von oben und beides wird auf wundersame Weise verschwinden :cool:
     
    hivtesthilfe gefällt das.
  2. auguardoflight

    auguardoflight Bewährtes Mitglied

    @hivtesthilfe

    Versuche wirklich, die Antworten zu verinnerlichen, denn hier bekommst du wirklich fundierte Antworten (man könnte fast sagen wir sind die 300 Spartiaten die sich gegen die persische Armee der Falschinformationen stellen ;):D).

    Und klare Ansagen wie von @matthias helfen meist viel mehr als Tätschelei. Kann ich dir aus eigener Erfahrung bestätigen. ;)
     
    hivtesthilfe gefällt das.
  3. hivtesthilfe

    hivtesthilfe Neues Mitglied

    Ok danke!! Ihr seid dann echt eine große Hilfe gewesen. Seit Tagen isoliere ich mich zu Hause und lese immer mehr dazu und mache mich verrückt. Ist ja klar, dass ich durch meine Panik Art dann nicht rauskomme und mich so reinsteigere und wahrscheinlich so lange Google, bis ich genau die Symptome und Studien finde, um meinehiv Theorie zu bestätigen.
     
    auguardoflight gefällt das.
  4. auguardoflight

    auguardoflight Bewährtes Mitglied

    @hivtesthilfe

    Genau das hab ich einst auch getan. Mächtig großer Fehler. :rolleyes:o_O

    Mit dem einzigen Unterschied dass es bei mir um Spritzen ging, die an Türklinken von öffentlichen Verkehrsmitteln montiert waren. ^^
     
    hivtesthilfe gefällt das.
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Schriebst Du damals nicht von »öffentlichen Verkehrsmitteln, die auf Spritzen montiert waren«??? :p:D
     
    auguardoflight und hivtesthilfe gefällt das.
  6. auguardoflight

    auguardoflight Bewährtes Mitglied

    @matthias

    Wäre natürlich möglich. Aber wie man das Blatt auch immer wendet...Die Tatsache, dass diese Angst vollkommen ungerechtfertigt war (noch ungerechtfertigter als z. B. jene des TE), ist nicht zu leugnen. ;):D
     
  7. hivtesthilfe

    hivtesthilfe Neues Mitglied

    Oh scheiße, das klingt richtig schlimm!
    Mir ist das mit dem Googlen, bis man das findet was man will auch dadurch aufgefallen, dass ich nachdem ich online jetzt gelesen hatte, wie gering das OV Risiko fürHIV ist, dann immer andere Gründe gefunden habe, warum ich es doch habe. Dann war plötzlich das Reiben des anderen Penis mit Lusttropfen am Penis der neue Grund für die Infektion, oder mein Verdacht, dass evtl meine Rachenschleimhaut verletzt ist und ich es dann darüber bekommen habe beim OV oder dass die andere Person eine so hohe Viruslast hat, dass ich es doch über den Lusttropfen beim OV bekommen habe. Ich denke, dass man da immer einen neuen Weg finden kann, sich das mit dem HIV selbst zu bestätigen, wegen ein bisschen Fieber, Bauchschmerzen, Mundproblematik. Also auch an alle, die in Zukunft das gleiche Problem haben und schnell in eine Abwärtsspirale mit Panik verfallen: Es ist leicht die Panik zu bekommen, wenn man bloß Sachen zu HIV liest und dabei schon denkt, dass man es hat, statt es distanziert zu betrachten. Nur weil man sich selbst durch das Hineinsteigern "absolut sicher" ist, dass man HIV hat, gibt es dafür keinen Beweis und es ist keine gestellte Diagnose. Man sollte sich vielmehr fragen, ob man tatsächlich ein Risiko hatte. (Ich will nicht lügen diese Predigt kommt aus der Phase des noch anhaltenden Weges zur Akzeptanz :D)
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2020
  8. hivtesthilfe

    hivtesthilfe Neues Mitglied

    Was mir tatsächlich zwischenzeitlich jetzt geholfen hat, vor allem nach dem Chat hier, ist der Fakt, dass ich bei der Panik während des Googlens, mir dann gesagt habe: Ok, vielleicht hast du gerade ein geschwächtes Immunsystem und bist krank, aber es ändert nichts an der Sache, dass du kein Risiko hattest. Auch die Sache mit dem Mundsoor: Habe auf so vielen Seiten ständig vonHIV und Krebs gelesen, aber dann plötzlich auch immer wieder von Stress als Auslöser und den habe ich ja wohl gerade stark :D. Oder die Bauchschmerzen und Appetitlosigkeit: Ich denke bei der Panik, die ich entwickelt hatte, ist es nicht unverständlich, dass ich durch den Stress Bauchschmerzen und Appetitlosigkeit bekomme. Man kriegt ja schon bei jeder kleinsten schlechten Nachricht Appetitlosigkeit. Als KO Argument war für mich dann die Sache mit dem Fieber offen, weil der nicht an irgendwelche Symptome geknüpft war, aber da ich ja anscheinend kein Risiko besaß, hat es einfach einen anderen Grund. (Leider habe ich aber echt noch eine wichtige Frage an die Moderatoren: Ich habe ja verstanden, dass der Lusttropfen beim OV nicht infektiös ist, würde das aber auch bei sehr hoher Viruslast gelten?)
     
  9. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Du gibst nicht auf, was? :D:D:D
     
    hivtesthilfe gefällt das.
  10. hivtesthilfe

    hivtesthilfe Neues Mitglied

    ich hör auf:oops:
     
  11. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Jetzt bin ich aber echt sauer. Liest Du echt nur das, was Du lesen willst? Diese Frage habe ich dir auf Seite 2 schon beantwortet, bevor Du sie überhaupt gestellt hast.
    :rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad:
     
    hivtesthilfe und matthias gefällt das.
  12. Gregor

    Gregor Bewährtes Mitglied

    5 seiten für nichts...

    nimm endlich deinen kopf aus dem Anus..... und lebe
     
  13. hivtesthilfe

    hivtesthilfe Neues Mitglied

    Ok :oops::oops:
     
  14. hivtesthilfe

    hivtesthilfe Neues Mitglied

    Für mich war es ja nicht nichts. Es tut mir Leid, dass auf englisch sprachigen Seiten zum Teil, von der Infektionsgefahr geschrieben wird und ich mich dann so reingesteigert habe. Die Beiträge hier jedenfalls haben da geholfen
     
  15. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Diese "Infektionsgefahr" wie du sie nennst, hast du in das was du gelesen hast hineininterpretiert. Nur weil etwas nicht zu 100% ausgeschlossen werden kann, ist noch lange nicht von einer Gefahr die Rede...
    Nur mal angenommen es haben sich weltweit in den letzten 30 Jahren 10, 20 oder 50 Leute so infiziert wie du es bei dir vermutest. 10 oder 20 oder 50 Leute von Milliarden mal Milliarden mal Sex der stattgefunden hat. Ist das gefährlich? Wirklich? Falls du dies so siehst solltest du schnell zu atmen aufhören. Wer weiß was du womöglich gefährliches einatmen könntest bei deinem nächsten Atemzug... :cool:
     
    hivtesthilfe gefällt das.
  16. hivtesthilfe

    hivtesthilfe Neues Mitglied

    :eek::eek::eek:
    ja ich hab es ja jetzt verstanden und bin dabei es zu akzeptieren danke!:eek::eek::confused::confused:
    Das Akzeptieren geht ja nicht mit Knopfdruck und die Sorgen, die sich angebahnt haben verschwinden nicht auf einem Schlag, sondern indem ich mir jetzt, sobald die Sorge doch wieder hochkommt direkt sage, dass es kein Risiko gab - wie jetzt, wo meine Temperatur nach einem Abfall doch wieder gestiegen ist :rolleyes::rolleyes::eek:!
    Danke für die viele Hilfe hier! Ich muss sagen, ich habe relativ viele Forenbeiträge in der Zwischenzeit hier gelesen und bin erstaunt, wie sehr Ihr das jedes Mal aufs Neue hier mit "uns" mitmacht, muss ja super nervig sein. Das beste, was ich aber in der Panik getan habe, ist es mich hier zu registrieren und nachzufragen, sonst wüsste ich nicht auf welchem Level ich weiter panisch gewesen wäre - auch wenn die Sorge auf mini Niveau noch da ist und ich es bekämpfe. Vielleicht sind solche Erfahrungen, die ich jetzt gemacht habe aber gut, um in Zukunft im Leben, wenn man auf Menschen trifft, die irgendwelche Diagnosen erhalten haben und mit etwas umgehen müssen, empathischer gegenüber zu treten, da man ja "subjektiv" auch Angstsituationen durchgemacht hat, wenn auch ohne medizinische Konsequenz.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2020
  17. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    »Ach was?«, würde Loriot gesagt haben … :)
     
    hivtesthilfe gefällt das.
  18. hivtesthilfe

    hivtesthilfe Neues Mitglied

    :(:(:(:(:( ich habe jetzt zusätzlich noch wirklich geschwollene Lymphknoten in der Leiste.
    Ich hatte vorher hier geschrieben, dass Typ auch seinen Penis an meinem Po gerieben hat und gedrückt hat ohne reinzukommen wirklich. Er hatte auch die ganze Zeit Lusttropfen.
    Ich mache mir irgendwie wirklich große Sorgen
    Ich hatte noch nie geschwollene Lymphknoten in der Leiste oder einfach so Fieber
     
  19. Gregor

    Gregor Bewährtes Mitglied

    sei mir nicht böse, aber was soll der scheiss? das ist an peinlichkeit nicht zu überbieten.

    Such dir nen therapeuten, mit dem du deine Tatsächlichen Ängste in Angriff nimmst, denn HIER kann dir nicht MEHR geholfen werden.
     
  20. Der Schwabe

    Der Schwabe Neues Mitglied


    Hey...
    Wie meine Vorredner schon 100x sagten... du hattest KEIN Risiko... Da nutzt das Symptome suchen auch nix.

    Lymphknotenschwellung, Fieber usw.. tritt bei so vielen Krankheiten auf.. vor allem Geschlechtskrankheiten

    Und nochmal. Du hast keinHIV. Einfach eine Erkältung/Grippe..
     
    auguardoflight gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden