Reales Infektionsrisiko?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von norwegianwood, 25. Oktober 2020.

  1. norwegianwood

    norwegianwood Neues Mitglied

    Guten Tag zusammen,

    leider muss ich mich (noch einmal) an Euch wenden und um Euren Rat bitten. Gestern kam ich in folgende Situation, die mir keine Ruhe lässt und würde gerne wissen, ob unter Umständen ein Infektionsrisiko da gewesen sein könnte.

    Ich saß gestern auf der Bank und habe eine Zigarette geraucht, kurz danach kamen zwei junge Männer und haben sich auf die Bank mir gegenüber gesetzt (natürlich mit dem nötigen Abstand zwecks Covid). Wir haben angefangen uns ein bisschen zu unterhalten, die Jungs waren sehr entspannt. Nach kurzer Zeit hat mich einer der Beiden gefragt, ob er sich mein Drehzeug (Papes, Tabak und Filter) ausborgen dürfe und sich davon eine drehen kann. Klar, kein Thema - ich habe es ihm rübergereicht und er hat sich dran bedient. Kurz darauf habe ich gesehen, dass er eine offene, blutende Wunde am Fingergelenk hatte und sich auch mit diesem Finger bzw. Hand die Papes und Filter rausgenommen hat.

    Nun meine Frage - kann auf diesem Wege durch sein Blut (angenommen er istHIV positiv) eine Infektion stattgefunden haben? Ich hatte keine offenen Stellen an den Händen o.Ä. Früher hätte ich garantiert nicht an solch ein Szenario gedacht, heute lässt es mir jedoch keine Ruhe. Ich würde mich freuen, wenn jemand von euch seine/ihre professionelle Sicht einbringen könnte.

    Vielen Dank im Voraus und danke für eure ständige Mühe,
    norwegianwood
     
  2. norwegianwood

    norwegianwood Neues Mitglied

    Ich habe, soweit ich das beurteilen kann, keine Blutflecken auf dem Tabak, den Papes oder den Filtern gesehen, kann das jedoch nicht zu 100% ausschließen.
     
  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Lies mal ENDLICH unseren Leitfaden.
     
  4. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Ein echtes reales und tatsächlichesHIV-Infektionsrisiko hattest Du nur, wenn
    - Du mit den beiden ungeschützten Sex hattest und/oder mit ihnen die Spritze beim gemeinsamen Drogengebrauch geteilt hast - SONST NICHT !!!

    Seit Juli hier und zu FAUL, endlich mal den Leitfaden zu lesen !
     
  5. norwegianwood

    norwegianwood Neues Mitglied

    Danke für Eure Antworten. Den Leitfaden habe ich gelesen, mehrmals.
     
  6. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    An den Folgen des Rauchens sterben in Deutschland jedes Jahr etwa 120.000 Menschen... aber Angst haben, sich auf 1,50 m Abstand mitHIV anzustecken - merkste was ???
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Glaube ich nicht.... dann wäre Deine Frage hier nämlich absolut unnötig gewesen.

    Denn im Leitfaden steht deutsch und deutlich dies:
    Schmierinfektion

    HIV ist keine Schmierinfektion.
    Das heißt, eine indirekte Übertragung ist nicht möglich. Die Infektion muss direkt im Körper geschehen.

    Befinden sich vermeintlich infektiöse Sekrete auf z.B. Türklinken, Toilettendeckeln, Geschirr, Besteck, Straßen, Schildern, Büchern, an Kleidung, Schuhen, Se.xtoys, Lanzetten zur Blutentnahme, Scheren, Tupfern, Mülleimerdeckeln, etc so kann darüber keine HIV-Infektion stattfinden, denn das ist wäre eine indirekte Übertragung bzw. eine Schmierinfektion.
    Das Virus wird an der Luft sehr schnell inaktiv und auch die Menge wäre viel zu gering.
     
  8. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Aus unserem Leitfaden:
    Übertragungswege

    HIV wird übertragen wenn frische, infektiöse Sekrete ohne Umwege und in ausreichender Menge, auf unsere Schleimhäute oder frische, tiefe, offene, blutenden Wunden gelangen.

    Als Übertragungswege gelten seit vielen Jahren nur noch ungeschützter Geschlechtsverkehr (vaginal, und anal), vor allem, wenn (Menstruations-)Blut oder Sperma im Spiel ist … sowie intravenöser Drogengebrauch bei gemeinsamer Spritzenbenutzung …
    OV nur, wenn große Mengen Blut oder Sperma geschluckt werden.

    Was ist denn daran bitte so unverständlich geschrieben. Mehr Übertragungswege gibt es nicht. Ohne wenn und aber, ohne was wäre wenn, ohne hätte, wäre, könnte.
    Bitte denke doch einmal logisch. Wäre HIV so leicht zu übertragen wie Du befürchtest, dann hätten wir 7,5 Milliarden positive auf der Welt.
     
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Alle Situationen, die nicht im Leitfaden beschrieben stehen, stellen auch kein Infektionsrisiko dar. Zumindest keines, das der Fachwelt bekannt wäre. Und Ausnahmen von dieser Regel sind wirklich nur – wie der Name schon sagt – die Ausnahme. In der Regel gibt es sie auch gar nicht.
    Manchmal kann die Welt ganz einfach sein … ;)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden