Pflege im Krankenhaus

Dieses Thema im Forum "Hausarbeiten, Uni und Forschung" wurde erstellt von Butzelkueh, 29. Juli 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Butzelkueh

    Butzelkueh Neues Mitglied

    Hallo liebesHIV - Forum!
    Ich bin eine Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin und studiere Dual Pflegewissenschaft. Ich habe nun die Aufgabenstellung erhalten ein Stationskonzept für Menschen mit hämatologischen und onkologischen Erkrankungen zu entwerfen.
    Da mir die Pflege und der Umgang mit HIV- und krebserkrankten Menschen sehr wichtig ist und ich diese Aufgabe sehr Ernst nehme, wollte ich Menschen fragen die diesen Weg selbst gegangen sind. Ich wollte Menschen fragen die die Situation nicht von der geschulten und rationalen Seite eines Pflegers sieht, sondern seine eigenen Vorstellungen und Wünsche in ein derartiges Konzept mit einbringt. Denn wer weiß schon am Besten wie eine Pflegekraft sich in so einer Situation zu verhalten hat, wenn man es nicht selbst erlebt hat.
    Aus diesen Gründen habe ich einen Fragebogen entworfen, den ich in mein Stationskonzept miteinbeziehen möchte.
    Ich wäre Euch allen die dem HIV - Forum angehörig sind, wirklich zu tiefsten Dank verpflichtet wenn Ihr mir ein paar Fragen des Fragebogens beantworten könntet! Vielen lieben Dank für Eure Aufmerksamkeit!
    Ich wünsche allen weiteren noch viel Kraft für den weiteren Weg.

    Alles Liebe!

    Anbei die Fragen (Wer sie anonym beantworten möchte, kann mir den beantworteten Fragebogen auch per E-Mail schicken: sophia-jaeger@gmx.de)


    1) Wie war der Weg bis zur Diagnose? Ist man dabei einfühlend auf Eure Ängste eingegangen?
    2) Wie verlief die Übermittlung der Diagnose? Welche Rolle hat die Pflege dabei gespielt?
    3) Hattet ihr das Gefühl das die Pflege ein guter Ansprechpartner auf Station war?
    4) Hattet Ihr ein gutes Verhältnis / Beziehung zum Pflegeteam? Erläutert wie es zu diesem Verhältnis kam, selbst wenn es schlecht war.
    5) Wie war die Begleitung und Betreuung während Eures Krankenhausaufenthalts?
    6) Wurden Eure nahen Angehörigen aktiv in die Pflege und Krankheitsbewältigung miteinbezogen?
    7) Wie habt Ihr das Krankenhaus / die Station wahrgenommen, was für Gefühle assoziiert Ihr mit diesem Ort und warum?
    8) Wenn Ihr Euch sehr schlecht gefühlt habt, was hat geholfen und was habt Ihr Euch seitens von der Pflege erhofft / gewünscht?
    9) Wie war die Überleitung von der Pflege wenn Ihr nach Hause musstet (Krankenhaus –> Häusliche Umgebung)? Habt Ihr diese als gut empfunden oder würdet Ihr etwas verbessern wollen?
    10) Was würdet Ihr allgemein in dem Umgang von Pflegekräften mit HIV- Erkrankten verbessern? Was hat Euch gestört?
    11) Wie stellt Ihr euch eine gute Beziehung zwischen Pflege und HIV - Erkrankten vor? Was ist wichtig?
    12) Angenommen Ihr befindet euch in der Rolle eines Krankenpfleger/-in auf einer onkologischen/ hämatologischen Station, wie würde Eure Arbeit aussehen? Was würdet Ihr tun damit es Euren Patienten gut geht? Wie würdet Ihr die Angehörigen in Eure Arbeit miteinbeziehen wollen?
    13) Gedanken die Ihr noch loswerden wollt und die Euch wichtig sind?
     
  2. Unser Tipp Teste Dich anonym! HIV-Symptome.de

  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Sophia,

    grundsätzlich finde ich es toll, dass Du Dich mit diesem Bereich auseinandersetzen willst, denn gerade im Pflegebereich besteht beim ThemaHIV ein großes Loch. Allerdings gibt es zwischen HIV und Krebs einen gewaltigen Unterschied: Wegen HIV müssen die wenigsten Menschen ins Krankenhaus oder in die Pflege. HIV ist heute eine chronische behandelbare Infektion. Wenn sie allerdings erst im letzten Stadium, dem sog. Vollbild AIDS erkannt wird, ist es vielleicht schon zu spät. Vielleicht deshalb, weil es auch hier Ausnahmen gibt. Eine davon ist Mitglied hier im Forum, er kann Dir sicherliche wesentlich mehr zu Deinen Punkte sagen als ich, der in den 26 Jahren HIV nur zwei Mal im Krankenhaus war … und dann aus völlig anderen Gründen.

    Der Punkt, der in diesem Zusammenhang wichtig ist, ist aber: Wie können Menschen mit HIV, die aus Alters- oder Gesundheitsgründen ins Heim müssen, dort leben, ohne diskriminiert oder mindestens schief angeguckt zu werden. Da gibt es noch viel Aufklärung zu leisten.

    Viel Erfolg!
     
  4. Micksi

    Micksi Neues Mitglied

    Hallo Sophia,
    ich Versuche mal deine Fragen zu beantworten. Wird nicht von heut auf morgen passieren, kommt aber per Email an dich auf jeden Fall.
    Lag übrigens mit AIDS und einem PZNSL, aggressiver Tumor im Gehirn, über 6 Monate stationär im Krankenhaus, wo man mich wieder einigermaßen hinbekommen hat.

    LG
     
  5. -triplex-

    -triplex- Poweruser Poweruser

    Hallo Sophia,

    in erster Linie finde ich es gerade für eine Pflege-Schülerin mega toll das man sich selbst sagt das man sich mitHIV auseinander setzt.

    Grundlegend ist aber zu sagen es es einen risiken behandelbaren Unterschied macht ob ein Patient an HIV , AIDS oder Krebs leidet.

    Zumal die Diskirmienirung in der Pflege / Stationen / Heimen / Spitalen usw usw in erster Linie von den "weiss kittelen" ausgeht.

    Wenn ich da so an meine zwei Aufenthalte im Krankenhaus denke .. wo ich mir wie ein aussätziger vor kam geschürrt durch einen Arzt, der mal eben quer über den flur die netten drei Buchstaben HIV brüllte , und ich ihn netter weisse korigierte und hinterher brüllte AIDS!

    Aber wenn du mir und anderen evtl kurz klipp und klar sagen könntest, was genau dein Ziel ist .. und wer genau deine "primären Personengruppe" ist ..

    HIV
    Krebs
    AIDS ?

    Dann können wir weitersehen :)
    Kannst auch gerne wenn du es für notwenig erachtest meien Story lesen ( steht im Internet) hier in der Signatur kannst du es auch sehen ..

    Ansonsten bleibt mir nur zu schreiben viel erfolg bei deiner weiteren Ausbildung
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden