Petting Frau-Frau

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von drama-queen, 1. Januar 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. drama-queen

    drama-queen Neues Mitglied

    Hallo zusammen und erst einmal ein frohes neues Jahr!
    Folgendes:
    Gestern hat mich eine Bekannte mit der Hand für einige Minuten an der Klitoris stimuliert. In dem Raum war es dunkel und so konnte ich natürlich nicht sehen, ob sie Blut am Finger hatte. Sie ist nicht mit dem Finger in mich eingedrungen, sie rieb mir lediglich den Kitzler und das auch nicht lange. Ich muss dazu sagen, dass ich ein sehr ängstlicher Mensch bin und mir immer irgendetwas suche, in das ich mich reinsteigern kann. Bastel ich mir da gerade wieder nur was im Kopf zurecht oder ist meine Sorge begründet?
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Allerdings suchst Du massiv was um Dich reinzusteigern. Vielleicht mal mit einem Fachmenschen über dies reden? Dein Kontakt war safe.
     
  3. drama-queen

    drama-queen Neues Mitglied

    Das ging schnell mit der Antwort. Danke dafür. Und ja, ich bin schon auf der Suche nach einem Psychologen, der mir hilft, meine Ängste los zu werden.
    Ich weiß manchmal nicht mehr, was realistisch ist, was irgendwelche Infektionen angeht und was nicht. Ich bin immer so vorsichtig und dann mache ich irgendetwas, was nicht meinen Moralvorstellungen entspricht und dann geht die Kopfkirmes wieder los.
    Bevor ich dann Dr. google Frage, teile ich hier lieber meine Ängste mit. Ihr habt mein vollstes Vertrauen und wenn du mir sagst, es war safe, dann beruhigt mich das auch :)!
     
  4. drama-queen

    drama-queen Neues Mitglied

    aber eins noch :)

    Wie ist das eigentlich, wenn eine Frau Blut von ihrer eigenen Menstruation an der Hand hat und dann die andere Frau mit der Hand berührt intim berührt? Würde das HI-Virus an der Luft absterben? Bei Sperma ist das ja so...
     
  5. drama-queen

    drama-queen Neues Mitglied

    Ich komme darauf, da meine Bekannte gesagt hat, dass sie zurzeit Schmierblutungen hat...Ah, die Kopfkirmes ist wieder da...
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dann müsste sie ihre Hand voller Blut haben und frisches Blut auf Deine Schleimhäute bringen. Ich sehe es durchaus als sinnvoll an mal was gegen Deine Angst zu tun.
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Re: aber eins noch :)

    Um inaktiv (so nennt man das richtig) werden zu können, muss das Virus ja erst einmal da sein ... und waa glaubst Du, wie viele Frauen in Deutschland wohlHIV-positiv sind, bzw. wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, einer HIV-positiven Frau zu begegnen?
     
  8. drama-queen

    drama-queen Neues Mitglied

    Ja, die Wahrscheinlichkeit ist vermutlich sehr gering. Ich kann manchmal einfach nicht rational denken. Ich denke immer, ich bin gut überHIV informiert. Dann mach ich mal was wie gestern, genieße etwas, das als safe bezeichnet werden kann und danach strafe ich mich mit abstrusen Gedankenwegen, in denen immer HIV vorkommt. Ich hatte weder ungeschützten GV noch OV - also hab ich ja nichts "schlimmes" getan und sollte aufhören, mich zu quälen.
     
  9. drama-queen

    drama-queen Neues Mitglied

    Nachtrag...

    Ist es denn wirklich Schwachsinn, sich in diesem Fall über einen Risikokontakt Gedanken zu machen? Auch hier auf der Seite unter "Masturbation mit dem Partner" ist ja zu lesen, dass eine Gefahr im Kontakt zu Körperflüssigkeiten dritter bestehen kann. Müsste es eine sichtbare Menge an Blut sein, die auch später noch auf den Schleimhäuten hätte sichtbar sein müssen oder reicht auch eine kleine Menge von Blut? Ich weiß, dass ich mittlerweile mit meiner Fragerei nerve...Aber ich hab ja google-Verbot von Matthias erteilt bekommen und wen soll ich fragen außer Euch? Kann ich den Kontakt also wirklich abhaken??
     
  10. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich hab Dir Deine Fragen doch bereits beanwortet.

    Nun komm mal endlich wieder eine Spur runter... es ist nichts passiert.
     
  11. drama-queen

    drama-queen Neues Mitglied

    Ok... Mich hat das Lesen der Infos auf dieser Seite wieder total runter gezogen...Da klingt es für mich immer so, als wenn man gar nix darf und eine kleine Menge irgendeiner Körperflüssigkeit schon reichen würde, um sich mit dem HI-Virus zu infizieren...natürlich vorausgesetzt, dass einer der beiden überhauptHIV+ ist. Ich gehe davon aus, dass ihr mir eher übervorsichtig zu einem Test raten würdet, als zu sagen, dass nichts passiert ist. Das muss jetzt nur noch in meinem Kopf ankommen ^^
     
  12. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, ich rate Dir nicht zu einem Test... sondern zu einer Therapie.
     
  13. drama-queen

    drama-queen Neues Mitglied

    Ok! Das mit der Therapie ist angekommen. In ca. 6 Monaten geht es los. Und was deine Einschätzung bezgl. meines Kontaktes angeht, versuche ich jetzt, deine Worte wirken zu lassen. Definitiv werde ich mich dies bezüglich nicht weiter informieren und mir im Zweifel deine Worte immer wieder durchlesen, bis sie fruchten. Danke für deine Zeit, mir immer wieder zu antworten. Ich arbeite nun daran, dass ihr Euch bei Leuten wie mir nicht umsonst die Finger wund schreibt. Mein Freund dreht auch schon bald durch mit mir. Er ist auch Eurer Meinung und predigt mir jeden Tag, dass nichts passiert sein kann. Ich möchte Euch jetzt "einfach" glauben. Auf ein gutes Gelingen ;)!
     
  14. drama-queen

    drama-queen Neues Mitglied

    Rückfrage an AlexandraT

    Liebe AlexandraT!
    Ich habe mal wieder das Forum durchforstet und folgendes gefunden:

    "Solche kleinen Verletzungen haben wir immer mal. Und wenn sie nicht gerade frisch sind bluten sie auch nicht mehr. Sie verschliessen sich recht schnell.

    Wieviel Blut es braucht für ne Infektion ist schwer zu sagen. Aber man geht davon aus, dass ein Tropfen bei einem hohen Virenload reichen kann. Aber eben... kann... kommt auf die Begleitumstände an d.h. ob die Schleimhaut bereits gereizt ist, wie stark die Frau feucht ist etc.

    In meinen Augen machst Du Dir zuviele Gedanken umHIV. Ich hab noch nie einem Mann zuvor auf die Finger geschaut wenn ich ehrlich bin.


    Gruss
    Alexandra"

    (https://www.hiv-symptome.de/forum/infi ... chleimhaut)

    Folgende Frage:
    Wie viel Vorsicht ist denn dann beim Petting richtig? Der Eintrag, auf den ich mich beziehe, ist, glaube ich, aus dem Jahr 2009. Mittlerweile schreibt ihr ja immer, dass es eine sichtbare Menge Blut sein müsste, die auf die Schleimhaut kommen muss. Oder passt dieser Beitrag gar nicht auf mich, da die Frau ja nicht mit ihrem Finger in mich eingedrungen ist, sondern "nur" an meiner Klitoris zugange war? Sprich, in dem Falle wäre eine größere Menge Blut nötig, wenn der Finger nicht eingeführt wird? Oder bezieht sich der "Tropfen Blut" nur auf komplett direktem Wege auf die Schleimhaut?

    LG
     
  15. drama-queen

    drama-queen Neues Mitglied

    Ich habe Alexandra angeschrieben, da ich mich ja auf eine Antwort von ihr beziehe. Aber wenn jemand anders mir das noch mal für meinen blöden Kopf erklären kann, gerne :)
     
  16. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Der Eintrag gilt nach wie vor.... es muss eine sichtbare Menge Blut sein. Wenn ich einen Diabetestest mache und den Patient pickse... dann sehe ich einen Tropfen Blut sehr deutlich. Allerdings ist alles eine Frage des Virenloads.

    Dieser Tropfen frisches Blut muss direkt in eine Wunde oder auf Schleimhäute und eine genug grosse Menge an Viren enthalten. Aber die Frau ist ja anscheinend nicht mal mit dem Finger in Dich eingedrungen... da verstehe ich noch weniger wieso Du solch ein Drama machst und uralte Beiträge hervor holst nur um Deine Panil zu unterstützen.

    Also.... komm mal wieder runter von Deiner Panik... da ist nichts passiert. Petting ist nach wie vor safe.... solange nicht eine Wunde da ist aus der ein deutlicher Tropfen Blut austritt... oder mehr. Das sind aber nicht kleine Verletzungen am Nagelbett die ev. bereits älter sind.
     
  17. miri123

    miri123 Neues Mitglied

    Die Klitoris ist doch auch Schleimhaut oder nicht?
     
  18. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ja, korrekt... aber diese wird mit der Fingerbeere stimuliert.... und dass die Frau ausgerechnet da eine Verletzung hatte ist recht unwahrscheinlich. Beim Eindringen in die Vagina würde es eher noch "klappen", dass Blut auf Schleimhäute kommt.

    Bei Usern wie Drama-Queen frage ich mich schon wieso sie sich das Leben so schwer machen und überall einHIV-Risiko sehen.
     
  19. drama-queen

    drama-queen Neues Mitglied

    Innere schamlippen und klitoris sind doch auch schleimhaut. und in meinem fall denke ich ja eher daran, dass eventuell menstruationsblut auf indirektem wege über ihre hand bei mirwä gelandet ist. Daraufhin antwortetest du ja, dass sie die hand voller blut hätte haben müssen. und dann finde ich den beitrag mit einem tropfen, der genügen würde.
    Ist der fall, wie ich ihn beschreibe, eine zu indirekte übertragungsmöglichkeit? Wie gesagt, habe bei mir, einige stunden später ja keine blutspuren gesehen. hab allerdings auch nicht danach gesucht, da die panik erst später wieder durch kam. Aber ist das so richtig??
     
  20. drama-queen

    drama-queen Neues Mitglied

    Zusammengefasst: wäre eine später nicht sichtbare menge, die indirekt über die hand an die klitoris gelangen würde, ein möglicher infekionsweg oder entspringt der meiner phantasie?
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden