PEP ja oder Nein

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Anonymous, 15. Januar 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Anonymous

    Anonymous Gast

  2. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Wir können nicht für Dich entscheiden! Wie Du dem Entscheidungsbaum entnehmen kannst (der ist übrigens für Ärzte gedacht!) ist es Fakt, dass eine PEP (abgesehen von Situationen wie Straftaten, berufsbedingten Expositionen etc.) eigentlich nur bei ungeschützten Kontakten mit sicher positiven Partnern empfohlen wird. Dies liegt darin begründet, dass die Infektionsgefahr bei einem Partner mit unbekanntem Serostatus bei einmaligem Verkehr relativ gering ist - ein Restrisiko besteht aber trotzdem - das kann Dir niemand (auch keine PEP!) abnehmen. Die PEP kann nur das Restrisiko noch weiter reduzieren, ein Garant ist auch sie nicht.

    Eine PEP ist auch kein Spaß - wenn Du darauf "bestehst" wird der Arzt sie Dir zwar i.d.R. verschreiben, aber die Kosten (~ ca. 1000 Euro) musst Du i.d.R. selbst tragen. Sie dauert 4 Wochen und kann mitunter heftige Nebenwirkungen wie Durchfall, Dauererbrechen etc. mit sich bringen.

    An Deiner Stelle würde ich einfach zeitnah (bis maximal 24 Stunden nach dem Kontakt - idealerweise genau JETZT) einen Arzt bzw. ein KH aufsuchen und den Rat der Ärzte anhören. Die schlussendliche Entscheidung triffst zwar Du, aber ich würde mir zumindest anhören, was die Fachleute zu sagen haben, die tagtäglich "im Feld" mit sowas zu tun haben...
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden