1. Wir haben unser HIV Forum aktualisiert. Falls ihr euch nicht einloggen könnt, fordert bitte ein neues Passwort für euren Account an.

    Information ausblenden

PCR erforderlich?

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von Angst_1976, 14. November 2017.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Angst_1976

    Angst_1976 Bewährtes Mitglied

    Hallo zusammen,

    hier ist mein Link zu meiner Geschichte.

    https://www.hiv-symptome.de/forum/threads/mehrere-hiv-tests.7780/

    Nun ist die Geschichte 22 Wochen her und mir geht es zum Glück viel besser. Ich habe leider noch 2 weitere Tests gemacht (18 Wochen und 21 Wochen) nach möglichem RK. Beide negativ. Kann es sein, dass falls der Virus in meinem Körper ist, ich keine Antikörper bilde? Wäre ein PCR sinnvoll? Ich habe von einer Studie gelesen, dass weltweit 25 Menschen gefunden wurden, die keine Antikörper gegen das HI Virus gebildet haben.

    https://www.aidshilfe.de/meldung/hiv-infektionen-ohne-antikorper-festgestellt

    Also würdet ihr mir zu einem PCR raten?

    Vielen Dank für eure Antworten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2017
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich empfehle Dir eher einen Therapeuten und keine PCR. Negativ ist negativ und das Antigen ist im AK-Test mit drin. Also lass es gut sein. Meinst Du nicht, dass seit den 7 Jahren in denen der Artikel im Netz steht sich durchaus was getan hat beim HIV-Nachweis?


    Noch was.... als kleiner Nachtrag zum Nachdenken:

    Und lies nicht nur die Schlagzeile sondern alles.... da steht im letzten Abschnitt folgendes und dies schon 2010:
    "In Deutschland besteht trotz dieser Studie kein Grund zur Sorge, dass HIV-Infektionen beim Test übersehen werden könnten: Der HIV-Test würde auch bei Patienten ohne Antikörper positiv ausfallen. Denn in fast allen Laboren wird inzwischen mit dem Test der so genannten 4. Generation gearbeitet. Der fahndet nicht nur nach Antikörpern, sondern auch nach einem Eiweiß des Virus. Dieses Eiweiß namens p24 ist nachweisbar, solange keine Antikörper vorhanden sind und die Virusmenge im Blut hoch ist - das war bei allen Patienten der Fall."
     
  4. Shinyneu

    Shinyneu Neues Mitglied

    Alexandra, darf ich dich zu deiner Meinung zu der 2. diagnostischem Fenster fragen? Ich bin der Meinung, das es das nicht gibt.


    Und Angst 1976.. nein das betrifft dich nicht. Ich bin selber Phobiker und wir müssen aufhören, die Tests anzuzweifeln. Im Internet steht Meistens nur Halbwissen und veraltetes Zeug.
     
  5. Angst_1976

    Angst_1976 Bewährtes Mitglied

    Hallo Alexandra,

    vielen Dank für deine Antwort. Ja, diesen Abschnitt habe ich gelesen. Aber das p24 ist ja nur auf HIV 1, auch wenn HIV 2 sehr selten ist, denkt man natürlich darüber nach. Also würdest Du sagen, dass ein PCR nicht ratsam ist und ich mir über HIV 2 keine Gedanken machen muss?

    Ich möchte mich auch noch bei Dir und bei den anderen Mitgliedern bedanken, die ihre Freizeit opfern und die Leute unterstützen, die Rat benötigen. Vielen lieben Dank dafür. Es tut echt gut, wenn man in einer ängstlichen Situation ist und Menschen findet, die versuchen einem Mut zuzusprechen.
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    HIV2 ist mit sehr, sehr wenigen Fällen bei uns erfasst und meistens auch mit HIV1 zusammen. HIV2 ist um einiges schwerer uebertragbar als HIV1. Und nein, Du brauchst keine PCR.....aber fallst Du nicht schon hast einen Therapeuten. Denn vom Thema HIV solltest Du nach den neg. Tests weg kommen. Ich würde Dich hier ohne PCR wieder nach Hause schicken und Dir raten, das Geld lieber für einen Therapeuten zu verwenden.

    Vorallem bei dieser Anzahl Tests:
    Nach 13 Tagen Labortest (Eclia)
    Nach 35 Tagen Schnelltest beim Gesundheitsamt
    Nach 41 Tagen Schnelltest beim Gesundheitsamt
    Nach 41 Tagen Labortest (Eclia) (habe beim Gesundheitsamt beide Tests machen lassen)
    Nach 43 Tagen Labortest (Eclia)
    Nach 52 Tagen Labortest (Eclia)
    Nach 72 Tagen Labortest (Eclia)
    Nach 76 Tagen Schnelltest beim Gesundheitsamt
    Nach 84 Tagen wieder einen Labortest (Eclia)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2017
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Entsprechende Wartezeit des Tests einhalten und Du hast keine Probleme mit diagnostischen Lücken.
     
  8. haivaupos

    haivaupos Bewährtes Mitglied Poweruser

    Irgendwie schon ein bisschen seltsam...
    Manche scheinen sich HIV ja förmlich sehnsüchtig herbeizusehnen. Anders kann ich mir sowas wie das hier Beschriebene gar nicht erklären o_O
     
  9. Angst_1976

    Angst_1976 Bewährtes Mitglied

    Ja, und 2 weitere Test hinterher. Therapie habe ich abgebrochen, da es mir schon viel besser geht. Ich habe keine brennende Zunge mehr, keine Abgeschlagenheit, habe wieder Kraft und kann mich auf die Arbeit konzentrieren. Ab und zu kommt halt der Gedanke mit PCR, den verdränge ich dann wieder. Habe alle anderen Geschlechtskrankheiten testen lassen nur nicht HPV. Nächste Woche gehe ich zum Urologen und lasse einen Abstrich machen. Die Phase die ich Anfang Juli hatte, lässt mich noch nicht ganz los und ich will gern den Grund wissen. Ich kann mir halt nicht vorstellen, dass es nur die Psyche gewesen ist. PCR lasse ich dann sein, ich vertraue Dir und denke auch, dass nach 12 HIV Tests und der letzte nach 21 Wochen einige Antikörper gefunden werden müssten, falls ich mich angesteckt hätte.
     
  10. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, Dir geht es nicht besser und die Therapie solltest Du dringenst weiter machen. Mit 12 HIV-Tests und noch immer kannst Du das "Negativ" akzeptieren....sowas sieht man nicht oft und bei uns wärst Du nun 600.- Franken los.
     
  11. Angst_1976

    Angst_1976 Bewährtes Mitglied

    Da gebe ich dir auch Recht. 100 % kann ich die Sache nicht loslassen, aber wenn ich mich heute betrachte und die Zeit im Juli, August und noch Anfang September, dann kann ich schon sagen, dass es mir viel besser geht. Mein Problem ist einfach, dass ich nicht den Grund kenne, warum ich mich in den letzten Monaten so schlapp gefühlt habe. Wie gesagt, ich glaube nicht, dass es nur an der Psyche gelegen hat.
     
  12. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    sag bloß du zweifelst immernoch die Handhabung der Blutentnahme an? Die Therapie abzubrechen war ein Fehler, denn in Sachen Angst geht es dir kein bischen besser. Denn sonst würdest jetzt nicht noch einen teuren PCR machen wollen. Hast anscheinend Zuviel Geld.
     
  13. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich schon.... Du machst Dich massiv mit Deiner Angst fertig.... da hat der Körper keine Energie mehr. Hast Du mal ein Blutbild machen lassen mit Eisenwerten und all dem Zeugs?
     
  14. Angst_1976

    Angst_1976 Bewährtes Mitglied

    Hallo devil,

    mein Test nach 21 Wochen war in dem gleichen Labor, welches ich nach dem 12 Wochen Test gemacht hatte. Ich habe mir die Umgebung angeschaut und alles war in Ordnung. Das macht mir keine Angst mehr. Ich bin extra in dieses Labor gefahren und habe mich mit der damaligen Vorstellung auseinander gesetzt. Wie gesagt, alles in Ordnung. Mein Therapeut hat mir empfohlen, mich mit den Ängsten auseinander zu setzen, mehr nicht. Ich hatte einfach das Gefühl, dass ich nur alleine aus der Angstspirale rauskomme, daher habe ich das beendet.
     
  15. Angst_1976

    Angst_1976 Bewährtes Mitglied

    @AlexandraT

    Nein, ich habe kein Blutwert machen lassen. Vielleicht wäre das eine gute Idee...Fast alle meine Tests waren in einem Labor, da kam ich nicht auf die Idee, mich auf etwas anderes außer auf STI testen zu lassen. Würdest Du mir das empfehlen?
     
  16. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du hast keine Blutwerte machen lassen - aber 12 HIV-Tests? Lass einfach mal ein Blutbild machen beim Hausarzt und auch das B12 und das Eisen.... sind die beiden Werte tief kann jemand sehr müde sein. Die Schilddrüse kann es auslösen - wäre auch ein Wert den man testen lassen könnte. Darum empfehle ich immer den Arzt und nicht ein Labor... denn es bringt rein gar nichts wenn man nur einzelne Werte testet. Man muss das gesamte Bild sich ansehen.

    Ich denke nicht, dass Du es alleine aus der Angstspirale raus schaffen wirst. Also setz Dich wenigstens mal mit dem HA zusammen.
     
  17. Angst_1976

    Angst_1976 Bewährtes Mitglied

    @AlexandraT

    Vielen Dank für Deine Tipps. Ich habe am 03.07. also da wo es mir sehr schlecht ging ein kleines Blutbild machen lassen, der Arzt meinte alles in Ordnung. Schilddrüse habe ich auch prüfen lassen, auch alles in Ordnung. Am 10.07. hat dann mein HNO Arzt auf EBV testen lassen, da kamen Antikörper heraus. Allerdings konnte die Ärztin mir nicht sagen, wie lange das her sein könnte. Meinst Du, dass es evtl. EBV war und mein Körper in den 3 Wochen Antikörper gebildet hat? Das würde vieles erklären,,und auch, warum es mir nur langsam besser geht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2017
  18. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Man kann durchaus sagen ob EBV akut ist oder Du es mal hattest. EBV kann sich auch reaktivieren. Ob es EBV war bzw. ist kann ich Dir so d.h. ohne Anamnese nicht sagen. Es gibt aber auch andere Krankheiten die im Hintergrund ablaufen und einen einfach etwas müde machen wie zb. Zytomegalie (auch Familie Herpes) etc.

    Manchmal muss man sich aber einfach nur in den Hintern klemmen und aufraffen nach draussen zu gehen und Sport zu machen..... ist man inaktiv wird man auch träge und müde.
     
  19. Angst_1976

    Angst_1976 Bewährtes Mitglied

    @AlexandraT

    Vielleicht ist es auch einfach das Alter -;) Was ich genau hatte oder teilweise hin und wieder habe, wird wohl für immer ein Geheimnis bleiben. HIV wird es wohl kaum sein. Das es mir damals so schlecht ging, kam schlagartig. Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich so etwas wie einen Zugluft am Rücken gespürt habe und einen Tag später hatte ich dann Bauchschmerzen und habe mich nur schlapp gefühlt. Als dann noch die HNO Ärztin sagte, dass ich einen geschwollenen Lymphknoten am Hals habe, und ich anschließend im Netz gegoogelt hatte, kam nicht viel heraus. Nur Krebs und HIV. So fing das alles an. 22 Wochen später sitze ich hier und frage mich, was war damals los mit mir! So schnell kann es gehen, dass ein gesunder Mensch, der vorher nie was hatte, sich so kaputt macht und nun nur langsam wieder den Weg ins Leben findet.
     
  20. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hm.... die am Hals kannst Du ertasten... aber Du hast viele die Du nicht ertasten kannst... hast Du nach diesen auch gegoogelt? Dr. Google und Schwester Wikipedia sind keine guten Berater.
     
  21. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Beiträge in unserem Forum:
  1. jojan
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    3.482
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.