oralverkehr passiv

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Matthias82, 4. Januar 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Matthias82

    Matthias82 Neues Mitglied

    Hallo erstmal danke an alle hier die sich so viel Mühe geben.
    Jetzt zu mir ... hatte vor ca 2,5 wochen passiven oralverkehr mit mir unbekannten Mann. Ich habe seinen penis nur kurz angefasst nix weiter. Ich kam zum höhepunkt in seinem Mund so ca nach 5 min.. Habe mir alles schon tausendmal durchgelesen das ich eig wissen müsste das nix passiert sein kann... aber das kopfkino halt.... habe danach einen evtl eingebildeten Harwegsinfekt gehabt. Heute merke ich in der Leistengegend einseitig einen lympfknoten tut nicht weh. Aber irgendwie mache ich mir ganz grosse sorgen um alles. Ach ja Blut war nicht im Spiel soweit ich das erkennen konnte... irgendwie kann ich mir eure Antworten schon denken....aber brauch etwas seelische unterstützung....ich bin sehr panisch veranlagt...sorry und irgendwie tut mir meine eichel nur ganz leicht brennen wenn ich dran denke.....
     
  2. svenwie

    svenwie Mitglied

    Hallo Matthias,

    wenn kein Blut im Spiel gewesen ist, dann ist der passive Oralverkehr meines Wissens nach sicher. Der aktive Teil im uebrigen auch, wenn kein Sperma aufgenommen wird.

    Also wenn, dann hatte ER den Risikokontakt und nicht DU !!! :shock:
     
  3. Matthias82

    Matthias82 Neues Mitglied

    Das beruigt mich ein bisschen... kann es sein das man sich brennen (ganz leicht) an der eichel nur einbildet bz durch das kopfkino ausgelöst wird? Habe keinen ausfluss oder ähnliches mein Penis schaut meiner Meinung nach nicht ander aus als sonst...( grosser schmerzloser Lympfknoten an der rechten leiste)??? Hoffe ich habe mir nix eingefangen... macht mich irgendwie total fertig ....
     
  4. svenwie

    svenwie Mitglied

    Das ist durchaus moeglich. Die Psyche kann einem schon ganz unschoene Streiche spielen. Man sieht es hier oefters, dass Leute sich Symptome einreden und nach einem negativen Testergebnis verschwinden diese Symptome dann urploetzlich wieder.

    Es passiert auch immer mal wieder, dass man eine ganz normale Erkaeltung fuer eine akuteHIV Infektion haelt. Oftmals wird das auch noch durch Schuldgefuehle verstaerkt bzw. erst ausgeloest und in den wenigsten Faellen bewahrheitet sich das.

    Na - das ist wohl schonmal nicht schlecht wuerd ich mal sagen.

    ( grosser schmerzloser Lympfknoten an der rechten leiste)???

    Lymphknoten reagieren auf Krankheitserreger indem Sie Antikoerper und Lymphozyten bilden und diese dann ins Blut abgeben. Wenn du also geschwollene Lymphknoten hast, dann ist dein Abwehrsystem vermutlich gerade aktiv. Das will aber garnicht heissen, denn oftmals bekaempft dein Abwehrsystem eingedrungene Viren oder Bakterien, ohne dass es jemals zu einem Ausbruch der Krankheit kommt.

    In deinem Fall achtest du jetzt wohl vermehrt auf solche Symptome - du kannst dir aber sicher sein, dass du vorher auch schon geschwollene Lympfknoten gehabt, es nur nicht bemerkt hast.

    Damit bist du nicht alleine - allerdings sehe ich, was HIV betrifft, bei dem Kontakt so gut wie kein Risiko.
    Vielleicht solltest du nach 6 Wochen mal beim Gesundheitsamt einen Test machen um deinen Kopf zu beruhigen.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden