Oralverkehr bei Frau

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Micha77, 21. September 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Micha77

    Micha77 Neues Mitglied

    Hallo,

    ich war vor 3 Wochen bei einer Prostituierten.Zuerst hat sie bei mir Oralverkehr ,2-3 Minuten ohne Kondome dann mit, durchgeführt und anschließend habe ich sie für ca. 3/4 Minuten oral befriedigt.Der abschließende Verkehr war Safer Sex.

    Besteht denn nun ein Risiko für eineHIV Infektion?

    Gruß und Danke

    Micha
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Micha


    Bei OV besteht bei einem Mann nur eine Gefahr wenn er als Aktiver genug Blut aufnehmen würde bzw. sie als Aktive beim seinem passiven OV den Mund voller Blut hat. Ich sehe hier absolut keinHIV-Risiko.
     
  3. Micha77

    Micha77 Neues Mitglied

    Hallo Alexandra,

    also Blut war keins sichtbar und auch nicht zu schmecken.

    Vielen Dank für die Antwort und die Hilfe.

    Gruß

    Micha
     
  4. Micha77

    Micha77 Neues Mitglied

    Hallo noch mal.

    Seit meinem initialem Posting ist ja etwas Zeit vergangen.

    Da ich vor ca. 8 Tagen leichte Halsschmerzen wahrgenommen habe die auch nicht weggingen,bin ich zu der bei mir zuständigen Schwerpunjtpraxis gegangen,um mich auf Gonorrhoe testen zu lassen.

    Ich habe dem Arzt berichtet was sich zugetragen hat und wir haben dann gleich mal Alles getestet,was es zu testen gab(HIV,Heb B/C,Gonorrhoe etc.) & gleichzeitig habe ich auch noch ne Antibiotikumkur bekommen.

    Für alles außer Gonorrhoe habe ich schon das negative Ergebnis.Aber leider innerlich die doofen Halsschmerzen .

    Habe böses Kopfkino,obwohl der Arzt meinte,das bei meinem Fall (Oralverkehr ) und auch nach 5 1/2 Wochen ein Neg. Hiv Ergebnis aus seiner Sicht mehr als 100% Safe ist.

    Ich vertraue ihm da auch,wollte nur mal hören was die Experten hier sagen,um Ruhe zu finden,bevor ich trotzdem in 2 Wochen nochmal zum Test Dackeln werde:)

    Gruß
     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ja, so kann man sein Geld auch zum Fenster raus werfen. Und eine Antibiotikakur einfach so... so kann man auch resistente Keime heranzüchten. Alles absolut übertrieben was da abging.

    Es wären keine Tests notwendig gewesen. Und Halsschmerzen sind bei dem Wetter kein Wunder. Ein paar Halswehtabletten und mehr nicht.
     
  6. Micha77

    Micha77 Neues Mitglied

    Hallo Alexandra,

    da die Dame bei der ich war, aus dem Etablissement gefeuert wurde, weil sich ein Gast beschwert hat, das er sich bei ihr mit Gonorrhoe angesteckt hat, dachte ich mir, es wäre eine gute Idee, sich darauf testen zu lassen. Ob das der andere Herr nun wirklich daher hatte oder nicht, keine Ahnung.

    Ich habe halt nur den Arzt aufgesucht und ihm den Vorfall geschildert. Er meinte, das es in so einem Fall besser wäre, eine Antibiotikumbehandlung durchzuführen und gleich noch mal den ganzen anderen Strauss von STDs zu testen. Gesagt getan.

    Und auf meine Frage on derHIV Test nicht ein wenig zu früh wäre, meinte er, das er aus seiner Erfahrung sagen kann, das halt bei meiner Kombi aus "Risikokontakt" und Dauer seitdem, dasHIV Ergebnis nach 5 1/2 Wochen safe wäre.

    Nur machen mich diese Halsschmerzen wahnsinnig, die halt noch da sind, und wenn ich mir quasi selbst die Fakten runterbete komme ich auch runter und Alles ist ok. Sind nur die ruhigen Momente wo es mal um die Ecke kommt und mich erwischt.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden