Nasenpiercing

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von 7619, 3. März 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. 7619

    7619 Neues Mitglied

    ca 3-4 Wochen nach einem gestochenen nasenpiercing hatte ich reizhusten und halsschmerzen, der husten bekam ich auch nach einer woche nicht in den griff und dann kam krank gefühl dazu und schmerzen lymphknoten. ich war in einen piercing studio und war der meining war auch sauber und er hat mir erklärt einweg nadeln zu benützen. jetzt bin ich doch unsicher, da ich die symptome nicht loswerde und der husten ganz schlimm ist. Ist hier eine ansteckung möglich?
     
  2. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Nein, keine Ansteckung mitHIV möglich.
    Eine Erkältung kann schonmal länger dauern. Ich trag meine jetzt schon 4 Wochen mit mir rum und bin garantiert HIV-Negativ.
     
  3. 7619

    7619 Neues Mitglied

    besten dank für die antwort. es hat auch kurz geblutet. und beim stecker habe ich nicht gesehen ob der desinfiziert wurde. ja hoffe auch sind erkältungssymptome
     
  4. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Auf jeden Fall ist es KEINHIV. Absolut unmöglich auf diesem Weg.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Beiträge in unserem Forum:
  1. 7619
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    580
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden