Nächster Schritt auf dem Weg zur Heilung?

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Steve_Sch, 9. Juli 2020.

  1. Steve_Sch

    Steve_Sch Neues Mitglied

  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hi Steve,

    danke für den Link! Aktuelle Infos sind immer wichtig. Aber das hier ist in meinen Augen kein Schritt auf dem Weg ... das ist aktuelles Wissen anders verpackt.

    »Nicht nachweisbar« ist heute schon Standard bei der ART … und dass es nach einem Jahr ohne ART nicht nachweisbar ist, ist kein noch lange kein Beleg für eine Heilung.

    Es ist durchaus möglich, dass die ART bei längerer Einnahme eine Art Depotwirkung hat, die eine folgende Absetzung der Medikation zunächst ausgleichen kann … aber mir persönlich wäre die Gefahr einer neuerlichen Vermehrung durch bislang »schlafende« Viren viel zu groß. Ich bin da eher konservativ.

    Wir wissen ja mittlerweile, dass das Virus »lernfähig« ist – eine (um mal einen aktuellen Begriff zu klauen) zweite Welle würde ja bedeuten, dass es die Gefahr von Resistenzen zur bisherigen ART gibt. Das wäre kontraproduktiv, denn dann wären die Mehrgaben an Medikamenten zuvor schlicht und ergreifend überflüssig bis fast schon gefährlich im Sinne einer falschen Sicherheit gewesen.

    Persönlicher Hinweis:
    »Nun erhielt der Patient zusätzlich zu seiner 3-er Kombination noch weitere zweiHIV-Medikamente: einen Integraseinhibitor (Dolutegravir) und einen CCR5-Blocker (Celsentri), der den Eintritt von HIV in die Zelle blockiert. Beide Medikamente sind ganz gut verträglich. Zusätzlich erhielt er dann noch Nicatinamid (Vitamin B3).«

    Ganz ehrlich: Ich für meinen Teil – und ich meine das jetzt sehr subjektiv und nur auf mich bezogen – bin glücklich, dass ich seit 18 Monaten von 9 Tabletten/Tag auf 2 Tabletten/Tag bei tatsächlich nochmals verbesserten Werten gekommen bin. Jetzt wieder mehr Pillen zu nehmen, um ein unsicheres Ergebnis zu erzielen … nee … das möchte ich nicht.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden