Nadel Infektion

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Ari87, 3. Januar 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ari87

    Ari87 Neues Mitglied

    Hallo!
    Ich wollte mal eine Situation beschreiben.

    Ich und meine Freundin haben heute mein neues Zimmer in einem Studenten heim geputzt. Zuerst hat sie und dann ich habe ich den Boden geputzt. Aufeinmal ging der Bodenwischer kaputt und ich musste den Boden mit dem Tuch putzen. Als ich das Wasser wechseln wollte(habe das Wasser schon geschüttelt), habe ich am Waschbecken in der Gemeinschaftsküche einen Nadel (klein wahrscheinlich zum Nähen verwendet) bemerkt.

    Jetz habe ich Angst, dass es im Zimmer gewesen ist, dass ich oder sie in Kontakt mit dem Nadel gekommen ist und dass jemand von uns beiden mit diesem Nadel verletzt worden ist. Wir haben auch Putzhandschuche getragen und zur Ironie des Schicksals sind diese an manchen Stellen zerissen oder gestochen als ich danach sie kontrolliert habe.

    Weder ich noch sie haben einen Stich gespürt, also Schmerz oder was ähnliches.

    Besteht in unserer Situation ein Risiko für eine Infektion mitHIV?

    Also nochmals weder den Nadel während des Putzens im Zimmer bemerkt noch Stichschmerzen gespürt.

    Danke im Voraus!

    MfG
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo


    Bei Nadeln würden Handschuhe nichts nützen.

    Aber alles in allem... es besteht absolut keine Gefahr. Eine Nähnadel ist nicht mal eine Hohlnadel. Auch wenn Du sie Dir in den Finger gerammt hättest würde ich mir in Sachen Tetanus Gedanken machen - abe sicher nicht wegenHIV.
     
  3. Ari87

    Ari87 Neues Mitglied

    "Auch wenn Du sie Dir in den Finger gerammt hättest"


    Das hätte ich aber spüren müssen. Ein Stich ist ein Stich :)

    Danke fûr die antwort
     
  4. Ari87

    Ari87 Neues Mitglied

    Wenn auf diesen Nähnadel trockenes Blut oder irgendwelche andere Flüßigkeiten gab bestehtHiv gefahr?
     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Man kann sich aus einem Nichtrisiko mit viel Mühe ja auch ein Risiko konstruieren. Es war kein Risiko.... und wäre irgendeine Ausnahme da... meinst Du nicht, dass ich das vielleicht dann erwähnt hätte?
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn, wenn, wenn ... was hilft Dir ein theoretisches Szenario? Tatsache ist, dass bei der von Dir geschilderten Situation in Sachen HIV nichts passiert sein kann, wie Alexandra schon schrieb. Wäre an der Nadel Blut gewesen, hättest Du es wohl geschrieben.

    Aber, um Dir eine grundsätzliche Information zu geben: HI-Viren können nur im feuchten Milieu überleben und werden an der Luft zudem sehr schnell inaktiv. Daher besteht bei getrocknetem Blut kein Risiko. Wobei ein Risiko grundsätzlich nur bestehen kann, wenn es sich wirklich um infiziertes Blut handelt.

    Was glaubst Du: Wie viele Menschen in Deutschland sind mit HIV infiziert?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Beiträge in unserem Forum:
  1. Angsthase257
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    892
  2. Jackysecure
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    820
  3. KarinM
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.718
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden