Mein Partner hat HIV und will es am liebsten verdrängen

Dieses Thema im Forum "Leben mit HIV" wurde erstellt von klene, 14. Dezember 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. klene

    klene Neues Mitglied

    Guten Tag zusammen,
    ich habe heute ein gespräch gehabt mit meinem Mann. Mein Mann hat seid JanuarHIV. Es geht eigentlich um das Thema sex. Ich weiß, dass er Zeit braucht um das zu verdauen. Dieses Jahr haben wir auch sehr wenig mit einander geschlafen. Will ihn auch nicht bedrängen. Nur er ist nun mal mein Mann mit dem ich auch gerne Sex haben möchte und ich die immer bin die anfängt und das finde ich trauig. Er sagte heute, dass er gerne auch mal anfangen würde aber es nicht geht. Denn dann spielt in seinem Kopf ab.. achja hab hiv und muss dann wieder gummi nehmen ist ja pflicht will sie ja nicht anstecken. und nu hat er kein bock mehr. Ihm reicht es ja auch schon ins KH zu gehen und Blut ab zu nehmen alle 3 Monate, weil er wieder damit konfrontiert wird. Ich weiß nicht was ich machen soll. Alles so belassen wie es ist und mehr Zeit geben? Er möchte ja auch keine hilfe von aussen haben, da ist auch wieder das Thema HIV.
    Oder was kann ich denn noch machen?
    Vielleicht könnt ihr mir ein rat geben.
    Danke.
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Tja .. viel wirst Du nicht tun können, wenn er sich nicht helfen lassen will.

    So lange er sich nicht mit derHIV-Infektion auseinandersetzt und sie akzeptiert, und auch die Möglichkeiten der Medikation nicht verinnerlicht, nämlich dass er nicht mehr infektiös ist bei erfolgreicher Therapie und Therapietreue.. so lange wird Tote Hose sein.

    Möglicherweise kann da nur ein Therapeut helfen, Du selber bist da viel zu nah dran und viel zu emotional eingebunden, als dass Du ihm wirklich helfen könntest.

    Du kannst weiter für ihn da sein, ihm Hilfe zur Selbsthilfe anbieten. Mehr ist nicht drin.
     
  3. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Was die Suche nach einem Schwerpunktarzt betrifft, schau mal hier, ob da irgendwer in Eurer Nähe ist: http://www.dagnae.de/
     
  5. Traumpaar

    Traumpaar Bewährtes Mitglied

    Hallo, Dein Beitrag ist zwar schon älter und ich bin in den letzten Jahren ganz selten im Forum gewesen, wollte trotzdem noch antworten. Bei meinem Mann wurdeHIV Ende 2013 diagnostiziert. Er hat das Thema auch verdrängt und wollte nicht darüber reden. Dadurch, das er bei einem sehr sehr guten Schwerpunktarzt ist, ist die Blutkontrolle zum Glück kein Problem. Es braucht Zeit, nicht jeder will drüber reden und manchmal leidet zeitweise auch das Sexualleben. Aber mit der Zeit wird das alles wieder und der normale Alltag überwiegt. Zeit geben, Geduld haben, da sein, nicht in Watte packen und wie vorher auch miteinander umgehen.
     
  6. SeineFreundin

    SeineFreundin Neues Mitglied

    Meiner ist das Gegenteil, er will nicht mal ein gelogenes Herzkrebs von mir haben - Ich kann Dir da jetzt nicht helfen, weil mein Liebster, da seine KrankheitHIV ist für ihn ekstrem wichtig und wir halten uns auch öffentlich an alle Regeln, und Gesetzgebungen von Norwegen, wo icih ihn noch nicht mal berühren darf ;=( !

    LG
    SeiineFreundin
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Sorry.... Du bist nicht zu verstehen. Und nicht nur ich verstehe Bahnhof....vielen geht es so hier im Forum.
     
    -triplex- und haivaupos gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden