Mal wieder ein kleiner Angsthaste..Brauche Ratschlag!

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Angsth, 31. Dezember 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Angsth

    Angsth Neues Mitglied

    Ich war vorgestern das 1. Mal bei einer Prostituierten. Im Internet habe ich über sie paar Berichte gelesen und die Freier waren alle zufrieden. 60€ Geschlechtsverkehr+ Französisch ohne Schutz. Sie will nur mit Gummi und nicht anders.
    Naja als ich bei ihr war dauerte Vaginalverkehr mit Kondom grade mal 2-3 Minuten. Nix gerissen, nix passiert. Davor hat sie mich jedoch ohne Gummi oral befriedigt. Ich habe sie später auch nur kurz angeleckt...aber auch gefingert. Habe keine Wunden an den Fingern aber auch keine Blutspuren auf dem Penis oder überhaupt irgendwo gesehen nach dem Akt.

    Irgendwie war ich über den Besuch total erfreut! Aber spät am Abend kam mir der Gedanke: Geschlechtskrankheiten bzw.HIV. Schnell gegooglt und irgendwann Panik bekommen. Seit 2 Tagen plagen mich Gedanken und ich habe 2 Nächte schlecht geschlafen. Ich sehe ziemlich fertig aus und in sich gekehrt.
    Ich habe Angst vor HIV Infizierung weil sie und ich Oralverkehr ohne Gummi hatten und sie selber aus Thailand kommt, jedoch schon seit 3 Jahren in Deutschland ansässig ist. Sie ist von einer Offiziellen Seite für Prostituierten und wurde schon vor paar Jahren besucht. Das macht mir noch teilweise gute Laune.
    Nun weiß ich nicht worüber ich mehr Sorgen machen muss über HIV oder meine komische Phobie? Weil das letztere macht es mir jetzt am meisten zu schaffen...
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Oralverkehr ohne Kondom ist safe solange sie nicht deutlich sichtbar ihre Regelblutung hat. Dies wird nicht der Fall sein da eine Prostituierte die Pille wohl ohne Unterbruch einnehmen wird.


    Aber wieso gehst Du zu einer Prostituierten wenn Du danach alles untersuchst an Dir, googelst und anfängst Panik zu schieben? War es reine Neugierde und Du kommst nun nicht klar damit? Denn Du hattest safer Sex und hast somit Dich bestmöglichst geschützt.
     
  3. Angsth

    Angsth Neues Mitglied

    Ich wollte bei einer Prostituierten mal sexuelle Erfahrung sammeln. Sprich es hatte private Gründe. Naja und dann habe ich halt gegoogled und auf jeder Seite steht was anderes zum passiven Oralverkehr. Sprich sie hat mich oral ohne Kondom befriedigt ( habe aber wie gesagt keine Wunden oder so an der Eichel). Als ich sie geleckt habe, habe ich das auch nicht ganz unten getan sondern eher oben an der Schaft...kein Blut oder ähnliches zu sehen gewesen...
    Außerdem kommt die Prosti aus Thailand und wohnt seit 3 Jahren hier. ..und ich bin eh einer der sich oft in Krankheiten hineinsteigert... Und du meinst Orlalverkehr ohne diese speziellen Tücher?
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Oralverkehr ohne Schutz ist safe. Aidsberatungen sprechen von theoretischen Risiken damit man sie nicht haftbar machen kann. Aber wenn Du kein Blut gesehen hast kann Dir auch nichts passier sein.

    Erfahrungen sammeln ist ok... aber es sollte ein schönes Erlebnis sein und nicht danach mit Google und Wikipedia enden. :wink:
     
  5. Angsth

    Angsth Neues Mitglied

    Es war ein schönes Erlebnis aber nun habe ich Angst vorHIV...habe aber wie gesagt gar kein Blut gesehen bzw. welche Menge an Menstruationsblut brauch ich im Mund damit es gefährlich werden kann? Bzw. muss ich nicht dann auch gleichzeitig eine Wunde im Mund haben!?
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn sie die Blutung hätte und es ein Risiko wäre... dann würde man es sehen. Aber nochmals: Eine Prostituierte kann sich eine Regelblutung nicht leisten.... sie nimmt die Pille durchgehend.

    Im Mund hast Du Schleimhäute... da braucht es keine Wunden.
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hey ... Erfahrungen sammeln ist völlig okay. Aber warum hast Du gleich danach Angst?HIV überträgt sich weitaus seltener, als man denkt. Ich sehe hier auch kein Risiko ... also wo liegt Dein wirkliches Problem? Dass es eine Prostituierte war? Wir sind hier kein Moralforum ... jede Form von Sexualität ist völlig okay - wir haben kene Vorurteile und keine moralischen Zeigefinger.

    Also - wo ist das Problem?
     
  8. Angsth

    Angsth Neues Mitglied

    Mein Problem ist die Angst davor, dass ich mich infiziert haben könnte ist doch logisch und durch die diverse Info im Netz kommt die Angst noch höher und ja da ich mit meinen Fingern in ihr war konnte ich kein Blut oder ähnliches entdecken und trotzdem habe ich teilweise Angst..

    Und wie hoch wäre die Wahrscheinlichkeit für Infektion wenn sie Menstruation hätte und ich ein bisschen Blut in den Mund genommen hätte!?? Auf einigen Seiten steht irgendwas mit 1% oder so...wie seht ihr das?
     
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Die große Frage ist doch: Warum? Es gab kein Risiko ... oder gibt es da jemanden, dem Du dieses Erlebnis lieber nicht erzählen möchtest?
     
  10. Angsth

    Angsth Neues Mitglied

    Naja hier habe ich alles erzählt was passiert ist. Und in meinem Bekanntenkreis will ich anonym bleiben und es erstmal keinem erzählen. Wie ich auf dieHIV Angst komme war die Tatsache, dass sie mich ohne Schutz oral befriedigt hat und ein Kumpel der öfters zu prostituierten geht mir empfohlen hat dies lieber nicht zu machen ( vielleicht auch wegen anderen Krankheiten). Dann habe ich gegoogelt und joa schwupps war die Angst größer und größer... und als ich gelesen habe, dass vor allem Thais probleme mit HIV haben, so bin ich ja voll durchgedreht...

    Überträgt sich denn HIV IMMER wenn man ungeschützten Verkehr hatte oder KANN es sein MUSS aber nicht?!? Ich dachte mir in meinem FallHIV Test zu machen....oder eventuell doch lieber einen Psychotherapeuten zu besuchen!?
     
  11. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    HIV überträgt sich nur, wenn infizierte Körperflüssigkeit via Wunden oder Schleimhäuten in die Blutbahn gelangt. Und selbst dann nicht immer.

    Bei Deinem Kontakt war - so wie Du es beschrieben hast - nichts dergleichen, also auch kein Risiko.
     
  12. Angsth

    Angsth Neues Mitglied

    Dann bin ich teilweise beruhigt. Meint ihr, dass einHIV Test sinnlos ist? Ein bisschen Vaginalsekret war ja bestimmt im Spiel, da die Frau ja teilweise feucht war....habe aber nicht da geleckt.. Ich versuche einfach paar Tage meinen PC auszulassen damit mein Kopf wieder auf die Realität klarkommt...
     
  13. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    EinHIV-Test ist für die Psyche immer gut. Aber bei Dir ist er medizinisch nicht notwendig, weil da kein Risiko bestand. Also lass es lieber krachen heute Abend!

    Happy New Year!
    (Der Onkel geht jetzt feiern :))
     
  14. Angsth

    Angsth Neues Mitglied

    Danke dir auch guten Rutsch! Es freut mich über die ernsten Reaktionen hier und vor allem für die positive Haltung. Ich glaube ich bin von der Natur aus einfach nur ein Panikör und gutes ist nix dran..vor allem wenn ich weitere ONS habe. Hab gehört, dass Prostituierten sogar cleaner sein sollen als zufällige ONS.... und in deutschland sind nur 8% mitHIV infiziert und die wahrscheinlichkeit, dass eine Prostituierte auch krank ist ist wohl noch geringer...was meint ihr?

    Und wann würden die Symptome für Infektion auftreten? Habe gelesen 2-6 Wochen ich glaube wenn in der Zeit nix passiert, so lasse ich denHIV Test oder ?
     
  15. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    In Deuschland leben 80.000 Menschen mit dem HI-Virus, das sind 0,1% der Bevölkerung. Die Infektionszahlen sind nicht nach Berufen aufgesplittet, aber nach Sexualverhalten: etwa 65% sind MSM (Men having s_e_x with men, also schwul, bisexuelle und gelegtnliche Ausprbierer), 25% sind heterosexuell (Verhältnis Männer : Frauen geschätzt 35 : 65). Darunter würden dann auch Prostituierte fallen. Wie hoch die Chance ist, auf eineHIV-infizierte Prostituierte zu treffen, kannst DU also leicht selbst ausrechnen.

    Vergiss' die Sympromfragerei gleich wieder. Es gibt nämlich kein einziges Symptom, das ausschließlich auf HIV hinweist. Daher verwechseln Angsthasen und -häschen (sorry :)) gerne mal eine schlichte Erkältung mit einer HIV-Infektion. Übrigens kann eine Infektion auch völlig symptomfrei verlaufen - also warum sich selbst verrückt machen? Wer Fieber oder Nachtschweiß hat, ist noch lange nicht mit HIV infiziert, auch wenn Wikipedia diese »Symptome« nennt. Zuviel Googlen macht übrigens erst richtig krank, weil man plötzlich alles, waa da steht, selbst an sich entdeckt - egal, ob es da ist oder nicht ...
     
  16. Angsth

    Angsth Neues Mitglied

    Okay dann werde ich wohl einfach nur Zeit vergehen lassen bis meine Panik vorbei ist...Ich mache mir nur Sorgen weil die Frau aus Thailand kommt jedoch schon richtig viele bei ihr waren und nur gutes berichtet haben. Sex ohne Kondom verweigert sie gänzlich...aber ich frage mich immernoch wieviel vwginalsekret man braucht um sich zu infizieren oder ist es allgemein harmlos!?
    Übrigens hatte ich mir ein Herzinfarkt eingebildet und dann musste der Rettungswagen kommen, weil ich angeblich aus Angst fast hyperventiliert bin. Als die kamen war wieder alles gut.
     
  17. Alex-Facharbeit

    Alex-Facharbeit Bewährtes Mitglied

    Befriedigung jenseits der sexuellen Befriedigung

    Ich möchte einmal, ohne besserwisserisch wirken zu wollen, darauf hinweisen, dass aus meiner Sicht viele der hier beschriebenen Probleme ihre Ursache in einer zu starken Fixierung der Befriedigungsbestrebungen im sexuellen Bereich haben. Obwohl dieser Bereich in seiner Bedeutung natürlich nicht unterschätzt werden darf, möchte ich doch gerne darauf hinweisen, dass es neben der doch zumeist relativ flüchtigen sexuellen Befriedigung eine länger anhaltende und tiefer gehende Befriedigung gibt, die sich aus der Auseinandersetzung mit kulturellen und intellektuellen Themen ergibt. Ich persönlich denke, dass eine stärkere Hinwendung zur Musik, zur Literatur, den Künsten, den Fremdsprachen und, wie ich gelernt habe, insbesondere auch der Mathematik (hier würde ich die Arithmetik und insbesondere die Topologie empfehlen), auch eine Art derHIV-Prophylaxe darstellt, da auf diese Weise die Befriedigung nicht mehr vornehmlich im Flüchtigen und potentiell Gefährlichen gesucht wird.
     
  18. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich denke, Du bist erneut im falschen Forum gelandet. Hier geht es um konkrete Fragen, Situation und Ängste, die mit dem ThemaHIV zu tun haben.

    Für Esoterik und dergl. gibt es mit Sicherheit genügend andere Foren.
     
  19. Alex-Facharbeit

    Alex-Facharbeit Bewährtes Mitglied

    Das hat mit Esoterik allerdings gar nichts zu tun. Ich plädiere nur dafür, den Blick von einer kurzfristigen Befriedigung von Wünschen auf eine langfristige und tiefergehende Befriedigung zu richten und dabei, sozusagen als Nebeneffekt, auch vorHIV geschützt zu sein. Darüber nachzudenken war der einizge Impetus.
     
  20. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Es geht uns nichts an ob jemand nun an schnellem S.e.x interessiert ist oder an einer Beziehung. Wir beantworten hier Fragen zuHIV. Kultur und all das Zeugs ersetzt weder Liebe noch S.e.x.

    (Ich hasse diese Autokorrektur... ein Forum über HIV und man kann nicht mal das Wort S.E.X. ausschreiben ohne, dass es einem korrigiert wird.)
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden