kurze Frage zu unterschiedlichen Infos

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Jyoti, 13. März 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jyoti

    Jyoti Mitglied

    Hallo ihr Lieben,

    habe mal eine grundsätzliche Frage. Wie erklärt es sich, dass die BzgA den "Lusttropfen" zwar als gering, aber auf jeden Fall als infektiös beim OV bezeichnet und einige Aids-Hilfen, wie auch dieses Forum sagen, er sei bei OV nicht infektiös? Habe die BzgA egtl für eine verlässliche Quelle gehalten. Oder kommt das eher daher, damit man nicht vermeintliche Experimente fördert, die auch mal schief gehen können (Rausziehen vor dem Kommen z.B.).

    Danke für die Antworten!
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich denke, dass es hier zwei unterschiedliche Sichtweisen derselben Sache sind: Selbst wenn der Lusttropfen »an sich« sehr gering infektiös ist, richtet er beim OV keinen Schaden an, weil die Infektionsgefahr durch die Vermischung mit Speichel noch viel weiter reduziert wird. In der Tat gibt es noch keine bekannten Infektionen durch den Lusttropfen. Allerdings sind »Experimente« jeder Art - wie Du schon richtig schreibst - nicht empfehlenswert ... auch Sex kann man sehr bewusst und trotzdem mit Lust betreiben :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Beiträge in unserem Forum:
  1. mrWhite
    Antworten:
    56
    Aufrufe:
    1.168
  2. Krümmel
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    467
  3. kimbul
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    656
  4. msanonym242531
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    1.524
  5. Astro
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.869
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden