Kondom heruntergerutscht

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von maddin20, 23. April 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. maddin20

    maddin20 Neues Mitglied

    Hallo,

    ich hatte am Wochenende mal wieder Sex mit einer Bekannten. Wir haben verhütet, aber sie "hielt" beim Sex immer wieder das Kondom fest, sodass ich es ab und zu wieder etwas hinunterrollen musste (hatte es schon ganz nach unten abgerollt, aber es passierte trotzdem). Irgendwann sah ich den Kondomansatz nicht mehr und hörte auf. Ich ging mit dein Fingern leicht in sie konnte das Kondom aber nicht ertasten und zog meinen Penis langsam hinaus. Das Kondom war zum Glück noch über der Eichel und noch ein kleines Stück auf dem Schaft. Haben das Kondom gewechselt (dazwischen habe ich mich etwas mit Taschentüchern gereinigt, da sie sehr feucht gewesen war ;)) und dann weiter gemacht.

    Nun frage ich mich, ob durch das viele Vaginalsekret auf meinem Schaft eine Gefahr bestand sich mit Krankheiten anzustecken?

    Gruß
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Die HI-Viren können nicht durch intakte Haut. D.h. solange die Eichel bedeckt ist besteht keine Gefahr.
     
  3. maddin20

    maddin20 Neues Mitglied

    Und das beim Abziehen des Kondoms eine genügende Virenmenge "mitgezogen" wird, ist auch so gut wie ausgeschlossen oder?
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    HIV ist keine Schmierinfektion. Solange die Eichel nicht frei lag besteht keine Gefahr.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden