Kondom geplatzt

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Arthus11, 17. Juni 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Arthus11

    Arthus11 Neues Mitglied

    Hallo, ich männlich 37, hatte vor 18 Tagen einen risikokontakt. Beim sex mit einer mir bis dahin unbekannten sexuell aktiver Frau ist das Gummi gerissen, ich habe es zwar gleich gemerkt und den penis rausgezogen trotzdem war der Kontakt da. Nach genau 14 Tagen bekam ich hohes Fieber bis 40* was immer noch anhält, Rückenschmerzen und völlige Abgeschlagenheit.Seit heute habe ich einen leicht juckenden Ausschlag auf Stirn Gesicht und Hals/Dekolleté. Mir ist bewusst das das ansteckungsrisiko sehr gering ist dennoch deutet alles auf eine frischehiv Infektion hin. Ich habe am Tag 15 beim Hausarzt Blut nehmen lassen für einen antigen Test, das Ergebnis bekomme ich morgen. Ich werde verrückt beim Gedanken mich infiziert zu haben und habe bereits Suizid Pläne wenn positiv...ich weiß nicht mehr weiter
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das mit dem Suizid kannst Du gleich mal wieder streichen....mitHIV kann man „gut“ leben d.h. man ist nicht gleich todkrank. Anstellendes Antigentestes hätte man Dir diePCR empfehlen sollen. Kein nachweisbaren Antigene heisst nicht, dass Du sicher kein HIV hast. Aber...der Kontakt ist hierfür wirklich irgendwie zu kurz.....google mal nach Influenza oder Pfeifferisches Drüsenfieber....da findest Du Deine Symptome auch. Es gibt keine Symptome die spezifisch auf HIV hindeuten.
     
  3. -triplex-

    -triplex- Poweruser Poweruser

    Bleib nmla geschmeidig :)HIV ist kein grund mehr sich in den Tod zu bringen! ich lebe mit AIDS also bleib mla sachlich und auf dem boden .

    Dein test wird negativ sein und HIV ist absolut kein grund mehr sich umzubringen .. also verwirf den gedanken auf schnellste art
     
  4. nullachtneun

    nullachtneun Neues Mitglied

    HIV hat doch längst den Schrecken einer todbringenden Krankheit verloren. Selbst wenn du dich (was sehr, sehr unwahrscheinlich ist) mit HIV infiziert haben solltest, würde dir eine entsprechende Behandlung die gleiche Lebensqualität und Lebenserwartung bieten wie bei einem HIV-Negativen.

    Du hast doch alles getan, was man erwarten würde: Du hast beim Sex ein Kondom verwendet und nach dem Unfall einen Test gemacht. Also gibt es keinen Grund, dass du dir Selbstvorwürfe machen müsstest. Und für Suizidgedanken ist erst recht kein Platz.
     
    -triplex- gefällt das.
  5. Arthus11

    Arthus11 Neues Mitglied

    Danke für eure Antworten, leider konnte mein Hausarzt keinenpcr veranlassen, da das Labor mit dem er zusammen arbeitet diesen nicht anbietet. Die suizidgedanken kann ich leider nicht einfach abschalten, sonst würde ich das tun. Hier hängt natürlich auch die Frau, Kinder, Familie mit drin...
     
  6. -triplex-

    -triplex- Poweruser Poweruser

    Ja das dein schlechtes gewissen dich plagt ist das eine, aber auch frau,kinde, familie sind kein grund sich den gedanken zu witmen, dann musste eben auch den notwenigen Anus in der hise haben und gestehen ,alles andere ist feige
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dann wäre ich seit 25 Jahren tot. Bin ich aber nicht. Ich arbeite, gehe aus, habe Freunde, Sex und Alkohol. Und das, obwohl mein Test zu einem Zeitpunkt kam, als es noch keine Therapie gab undHIV wirklich ein Todesurteil war.

    Sei mir nicht böse … aber diese »Ich bring mich um«-Haltung betoniert weiter das mittlerweile völlig falsche und seit 20 Jahren (!!!) überholte Bild von HIV und vor allem von HIV-positiven Menschen. Leute wie Du sorgen in ihrer unwissenden Panik für Ausgrenzung, Stigmatisierung und Diskriminierung. Und warum? Weil ihnen erst nach dem Seitensprung einfällt, dass sie ja eigentlich verheiratet sind.

    Herzlichen Dank dafür. Nicht.
     
    -triplex- gefällt das.
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Er hätte es jederzeit in ein anderes Labor überweisen können oder Dich da hin schicken.
     
  9. Malpa

    Malpa Mitglied

    Ich kann dir nur aus meiner Erfahrung sagen ich dachte ich könnte mich vor drei Wochen infiziert haben. Ich hatte aber kein Risiko. Seit 2 Tagen bin ich erkältet bin schwach sowie es zu einer Erkältung gehört. Aber ich deute das NICHT!!!! gleich alsHIV Anzeichen. Aber laut Google bin ich schon bestimmt positiv ;) also hör auf zu googeln das macht alles nur noch schlimmer. Und Suizid???? Warum gleich Suizid es gibt doch mittlerweile schlimmere Krankheiten als HIV aber darüber macht sich irgendwie keiner gedanken
     
  10. nullachtneun

    nullachtneun Neues Mitglied

    Genau die brauchen dich aber! Und du wist sehen, nach dem (negativen) Testergebnis ist dann die Welt auch schon wieder in Ordnung!
    Deine Gedanken sind ein Stück weit nachvollziehbar, aber rational betrachtet unbegründet. Und wenn du unbedingt einenPCR machen willst, dann geh halt zu einem anderen Arzt oder zum Gesundheitsamt.
     
  11. Arthus11

    Arthus11 Neues Mitglied

    Welche Sicherheit hat der Antigentest nach 15tagen? Sollte ich nächste Woche noch einen machen oder dann einen Antikörper?
     
  12. -triplex-

    -triplex- Poweruser Poweruser

    Nein wie matthias schon schrieb, nachvollziehbar sind sie nicht.. Wer seine frau betrügen kann, kann auch mit seinen Nachwehen umgehen, wenn nicht ist er eben nur ein feigling..
    und auf der seite der stigma/diskri.. betrachtet schliesse ich mich Matthias zu 100% an .. wer fremdvögelt muss mit den konsiquenzen leben und umgehen können!

    sich durch einen suzid davon stehlen wollen ist feige !
     
    Malpa gefällt das.
  13. nullachtneun

    nullachtneun Neues Mitglied

    Klingt ein wenig antiquiert ... Wenn sein Test negativ ausfällt (und davon ist hier auszugehen), dann muss er auch keine "Nachwehen" haben. Moralerziehung hat selbst bei der Katholischen Kirche bisher nicht funktoiniert und wer bin ich, dass ich hier über andere urteile ...
     
  14. nullachtneun

    nullachtneun Neues Mitglied

    Die Suizidgedanken sind in keinster Weise nachvollziehar. Ich bezog mich dabei lediglich auf die Tatsache, dass er sich über sein "vorheriges Verhalten" Gedanken macht ... Nicht dass das hier durcheinandergebracht wird!
     
  15. -triplex-

    -triplex- Poweruser Poweruser

    Ok das hab ich dan in der Tat missverstanden das du die Gedanken des Suizids als nachvollziehbar gezogen hattest darauf beruhte dann auch ledeglich der rest meines beitrags :)

    Aber ich steh dennoch dazu das wenn man seinen Frau / Freundin / Mann/Freund betrügt und hinntergeht, man auch das schlechte gewissen (wenn man es denn dann hat ) zu erleiden hat und die (Nachwehen) somit auszubaden hat .

    Mich und andereHIV + / AIDS + in en Stigma aus 1980 zu stecken hingegen nicht !
     
    nullachtneun gefällt das.
  16. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hier wird nicht moralisch erzogen und natürlich kann jeder tun und lassen, was er/sie will … wir stellen nur fest (und finden es schei*e), dass hier wieder malHIV missbraucht wird, um vom eigenen schlechten Gewissen abzulenken. Damit wird die Diskriminierung und Stigmatisierung nämlich nur noch verfestigt.

    HIV ist heute eine ganz normale chronische Erkrankung, die unter Behandlung keinerlei Beeinträchtigung in Lebensdauer, Lebensinhalten und Lebensqualität bedeuten muss. Und das ist der Punkt, auf den es ankommt. Wer das nicht in seinen Schädel kriegen will, der wird es immer und immer wieder hören müssen, bis er/sie es begreift.
     
    -triplex- gefällt das.
  17. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich stelle fest, Dir fehlen die Grundkenntnisse …
    • PCR nach 7 - 16 Tagen
    • Antikörper/Antigentest (Labor) ab dem 43. Tag
    • Antikörpertest (Schnelltest) ab dem 57. Tag
    nach dem Risikokontakt. Alles andere hat keinerlei Aussagekraft. Auch einPCR-Test muss mit einem AK-Test abgesichert werden.
     
  18. Arthus11

    Arthus11 Neues Mitglied

    Ich melde mich hier wieder ab, habe keine Lust mich von Moralaposteln über meine Lebensweise aufklären zu lassen...ich habe nie gesagt das ich ein schlechtes Gewissen habe ...ach was soll’s und mein Hausarzt hat dann wohl auch keine Ahnung wenn er mir den antigen Test vorschlägt... tschüss viel Spaß bei eurem nächsten Opfer
     
  19. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ach nein?
    und wo bitte …
    … wenn ich klar und deutlich gesagt habe:
    Aber bitte: Du hast das Problem, nicht wir. Und wenn Du der Realität nicht ins Auge sehen willst, musst Du es halt bleiben lassen. Eigene Fehler anzuerkennen, ist meistens mit Schmerzen verbunden … nur die Augen zu verschließen, löst nicht das Problem.

    Übrigens: Ein »Opfer« bist Du tatsächlich. Aber nicht unser Opfer, sondern ein Opfer Deiner eigenen Borniertheit.
     
    -triplex- gefällt das.
  20. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Um wieder die schliche Ebene zu bedienen:
    Stimmt. Er hat keine Ahnung. Zumindest nicht vonHIV. Oder aber Du hast ihn missverstanden oder uns etwas Falsches gesagt.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden