Komisches Desinfektionsmittel (steht HIV drauf)

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Anonymous, 19. Juli 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Gast

  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. don

    don Neues Mitglied

    Hallo liebe Maike,
    ich kann dir jetzt nicht auf Anhieb sagen was drin ist und was es im Kindergarten sucht aber ich werde das gleich einmal rechachieren.

    Was ich dir aber zu 100 % sagen kann , ist dass dort mit Sicherheit keinerlei Ansteckungsgefahr für dich besteht, denn dort wird mit Sicherheit kein HIV drin sein .
    Zum anderen besteht auch keine Gefahr, weil du es ja nur auf die Haut bekommen hast und HIV nicht über die Haut übertragen werden kann.
    Möglich wäre dies nur, wenn du an deinen Händen eine Wunde gehabt hättes oder deine Hand danach einen Kontakt mit deinem Mund oder sonstigem Schleimhäuten gehabt hätte.
    Aber wie schon gesagt geh mal nicht davon aus, dass da HIV drin ist.

    Hoffe du kannst nur was besser schlafen und ich werde mal recherchieren um was es sich handeln könnte
     
  4. don

    don Neues Mitglied

    Im Kindergarten werden Antiseptica eingesetzt um mögliche Bakterien an deinen Händen abzutöten, damit für die Kinder keinerlei Gefahr bestehen kann.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Gast

    kann nur ein schlechter Scherz sein...

    :roll: :roll: :roll: :roll: :roll:
     
  6. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    @ Maike

    Es tut mir leid, wenn ich zu direkt bin, aber "HIV" ist kein Pulver oder so! HIV ist die Abkürzung für HI Virus. Und wenn man etwas alleine durch logisches Denken mit Sicherheit erschließen kann, dann dass man keine Viren einfach abfüllen kann oder wird. Und erst Recht nicht, dass man das Ganze in der Nähe von Kindern aufbewahrt bzw. sie damit in Kontakt bringt!

    Ein Antiseptikum ist einfach nur ein Desinfektionsmittel. Wenn Du Dir das Ganze in Ruhe durchliest, wirst Du feststellen, dass es genau solche Viren abtötet bzw. abtöten soll. Es dient Deiner Sicherheit und der Sicherheit der Kinder.

    Deine Nachfrage in allen Ehren, aber mal ganz im Ernst: gerade wenn man tagtäglich mit Kindern zu tun hat, sollte man zumindest die Grundlagen der Biologie, Chemie und Medizin halbwegs nachvollziehen können. Es ist wie gesagt keine destruktive, sondern eine konstruktive Kritik. Vielleicht nimmst Du diesen "Fall" zum Anlass, Dich weiter zu bilden, während der Ausbildung Kurse zu besuchen oder zumindest Dich in o.g. Gebieten informierst. Den Anfang hast Du ja bereits getan - für den Rest musst Du Sorge tragen.

    Im Übrigen hilft manchmal auch lesen! Hättest Du das Ganze nämlich gelesen und Dich nicht nur auf die Aussage von Dritten verlassen (die in diesem Fall sogar richtig waren) dann wüsstest Du, was Sache ist, nämlich dass das Mittel dem Schutz der Kinder und dem Eigenschutz dient. Desinfektion eben.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Gast

  8. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Ich bin immer noch schockiert. Wenn Maike das Ganze nicht so ausführlich beschrieben hätte, hätte ich doch Tatsache auf nen Fake getippt. So oder so bin ich schockiert, wie man soverdammt wenig über eine Thematik wissen kann, die uns alle angeht! Sowas lernt man doch in der Schule!
     
  9. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Was steht drauf? Dass es ein Desinfektionsmittel ist. Einfach mal lesen was da steht. Und hinten steht dann die Zusammensetzung und gegen welche Erreger es wirkt. Einfach richtig lesen und schon ist man schlauer. Und in Zukunft erst lesen und dann Dinge benutzen die man nicht kennt.

    Gruss
    Alexandra
     
  10. Anonymous

    Anonymous Gast

  11. don

    don Neues Mitglied

    Definitiv unbegründet.
    Aber mal ehrlich( ist nicht böse gemeint) erst Kopf an dann schreiben. (-:
    Nen bisschen Logik im Leben hilft enorm.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Gast

  13. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Vielleicht sogar beides ... :roll:
     
  14. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hehe.... aber ein Desinfektionsmittel kennst Du doch, oder. Da kann kein HIV drin sein..... ansonsten wäre es kein Desinfektionsmittel. (Die Idee ist einfach göttlich.... muss mir mal unsere Mittel ansehen was da drauf steht.)

    Gruss
    Alexandra
     
  15. Anonymous

    Anonymous Gast

  16. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Jo, aber ich glaube nicht, dass ein Infektionsmittel frei verkäuflich wäre. :wink:

    Lieben Gruss
    Alexandra
     
  17. sunshine

    sunshine Bewährtes Mitglied

    Ich finde die Frage zwar auch nicht gerade schlau aber wenn sich jeder drüber lustig macht traut sich der Nächste vielleicht nicht seine Fragen zu stellen.
     
  18. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Zur Schule:

    Ich habe auch nichts über HIV in der Schule gelernt, aber wir hatten mal einen Projekttag, an dem jemand von der Aidshilfe bei uns war. Er war selbst positiv und hat und über Infektionswege etc. aufgeklärt, die Medikamente mitgebracht, die er nehmen muss, seine Lebensgeschichte erzählt und zudem ein Beispiel dafür gegeben, dass man auch mit HIV seinen Lebensmut nicht verlieren muss und das Leben nicht zu Ende ist. Ich war damals und bin auch heute noch sehr beeindruckt von diesem Menschen.

    Das wir in dieser Hinsicht aufgeklärt wurden, lag aber einzig und alleine an der Eigeninitiative unserer damaligen Klassenlehrerin. Im Lehrplan stand sowas nicht. Meine Schulzeit ist nicht allzulange her. Ich weiß nicht, ob sich da was geändert hat.
     
  19. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Ich habe auch zum ersten Mal von HIV gehört, als auf ein Mal im Rahmen der Projekttage Kondome auf dem Schulhof verteilt wurden. Kostenlos natürlich. Das hat uns dann doch sehr interessiert - zumal wir längst nicht so frühreif waren wie die heutige Generation - sprich: von uns hatte noch niemand Sex zu dieser Zeit. Daher kam das Ganze auch direkt zur richtigen Stelle an. Dann wiederum - ich glaube in der 5. Klasse auf dem Gymnasium hatten wir Sexualkunde. Da wurde das Thema ausführlichst behandelt und auch jede noch so peinliche Frage beantwortet. Im Nachhinein tut mir der Biolehrer immer noch leid, wenn ich an sein rotes Gesicht denken muss 8) Er hat uns aber vorbildlichst aufgeklärt, so dass wir praktisch von Anfang an ziemlich genau wussten, was Sache ist. Hier hat das Bildungssystem mal nicht versagt - ist aber natürlich auch schon n paar Jährchen her ... 8)
     
  20. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Mal ganz ehrlich... mit Lesen und etwas gesundem Menschenverstand wäre diese Frage nicht zustande gekommen. Ich neige sehr dazu es als Fake zu sehen.

    Gruss
    Alexandra
     
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden