Kann es HIV sein?

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von Nero, 17. April 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nero

    Nero Neues Mitglied

    Hallo, ich habe folgendes Problem.
    Ich M. 35j. hatte letzten Sommer passiven oralverkehr mit einer fremden, vorher hat sie aber noch einem anderen einen Geblasen. Dann 1,5 Monate später war ich geplagt von einer ungeheuren Müdigkeit, gelben Urin, morgens manchmal sehr dunkel, dachte an einen Infekt und habe 14 Tage Doxizyklin genommen. Stellte anschließend fest das meine Oberarme beginnen zu schmerzen, selbst beim Staubsaugen. Außerdem dann noch weiße kleine harte Kreise unter der Zunge seitlich, die aber 4 Wochen später weg waren. Habe dann im Oktober einen Test beim Gesundheitsamt gemacht. Negativ.
    Danach noch 2 insti heimtest. Dann Ende Februar diesen Jahres einen Test auf AntikörperHIV 1 und 2 und p24.
    Auch diese Ergebnis war negativ.
    Nun habe ich aber seit 4 Wochen einen Rückgang beim Zahnfleisch und meinen Gaumen sieht auch scheiße aus. Weiß und weiße Ränder am Zahnfleisch.
    Wenn man googelt kommt alles mögliche zu HIV raus und man reimt sich echt was zusammen. Aber da ich nicht mal 3 Stockwerke Treppe steigen kann ohne Schmerzen in den Beinen, weiß ich echt nicht mehr weiter.
    Gruß
     
  2. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Keinerlei Risiko fürHIV.
    Ohne wenn, aber, was wäre wenn, etc
    Du hast diverse negative Tests. Nun kennst Du Deinen Status und gut ists.
    Urin ist in der Früh meistens dunkler, weil konzentrierter. Aber das Doxy kann schon einiges anrichten.
    Besprich das mit dem Hausarzt, mit HIV hat das alles definitiv Nichts zu tun.
     
  3. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    .. kann man auch erfahren, dass die Erde eine Scheibe ist, die Queen ein Reptiloid und der Mond eine Alien-Basis.

    Stellt keinHIV-Risiko dar, andere STI können möglich sein.

    Geh zum Zahnarzt.

    Borrelien, EBV, Rheuma, Herzfehler, verschleppte Grippe, Schilddrüse... um nur 5 von ca 1 Million Gründen zu nennen.

    Trinkmenge erhöhen, Urologen aufsuchen, das AB kann das auch verursachen.

    Du hast 4 negative HIV-Tests.. also wo ist denn das eigentliche Problem ?
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das kommt immer darauf an, wie man googelt. In 99% aller Fälle geben User das als Frage ein, was sie hinterher als Antwort rausbekommen.

    Ein Zahnfleischrückgang, also eine Gingivitis, kann (muss aber nicht) mitHIV zusammenhängen. Da Du zuletzt einen negativen Labortest hattest – und nur von diesem gehe ich aus – gibt es hier andere Gründe. Üblicherweise ist Gingivitis auf bakterielle Infektionen zurückzuführen … HIV wäre aber eine virale Infektion.

    Dann: Hast Du Doxicyclin ohne ärztliche Verschreibung eingenommen? Herzlichen Glückwunsch. Damit erreichst Du im Prinzip nur eine steigende Resistenz gegenüber Antibiotika. Und natürlich begünstigt das die Entstehung von Mundsoor, der u.a. auch für weiße Flecken auf der Zunge, am Gaumen und am Zahnfleisch sorgt. Und immer wieder gerne als »Beweis« für HIV ins Spiel gebracht wird …

    Was Du hast, kann also alles Mögliche sein … nur kein HIV. Also lass mal lieber die Fachleute ran …
     
  5. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Keinerlei Risiko
    Das alles hättest du dir sparen können. Dein beschriebenes Szenario war jedenfalls kein Grund dafür :cool:

    Tut mir leid wenn es dir nicht gut geht, aber HIV ist es nicht. Völlig egal was Google angeblich behauptet :)
     
  6. Nero

    Nero Neues Mitglied

    Danke für eure Antworten. Bin bei Google Suche auf euer Forum gestoßen. Und muss euch sagen das ich euch meinen größten Respekt für euer Forum aussprechen muss. Ich lese seit ein paar Tagen in eurem Forum und hatte nun den Mut nachdem ich mich selbst schon durch das Lesen diverser Beiträge hier beruhigen konnte. Aber eure Antworten tun gerade echt gut.
    Das Antibiotika war auf ärztlicher Basis eingenommen. Verträge nur generell nicht gut Antibiotika. Habe danach immer ein Problemchen mit dem Darm, das Antibiotika aber noch so viel mehr auslösen kann war mir nicht so bewusst. Lese auch den Waschzettel nicht immer da man damit auch Kopfkino kriegen kann. ;-,)

    Zahnarzttermin ist am Montag.
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Bitte sprich darüber auch mit Deinem Arzt. Dann sind nämlich die Nebenwirkungen größer als die Wirkung … und das kann mehr Probleme bereiten als sie zu lösen.

    Wir haben mittlerweile eine große Antiotika-Problematik: Bedingt u.a. durch die Verfütterung an Schlachttiere haben etliche Antibiotika ihre Wirkung eingebüßt, so dass sich viele Bakterien dagegen immunisiert haben. Und »immer neue« Antibiotika gibt es eben nicht …
     
  8. Nero

    Nero Neues Mitglied

    Das Problem ist mir bekannt, deshalb ernähre ich mich schon überwiegend ohne Fleisch. Antibiotika wurde in der Vergangenheit leider zu häufig für kinkerlitzchen angewendet. Habe auch schon über einen aarztwechsel nachgedacht, da meiner mir schon immer ein 3Tages Antibiotika bei erkältungsanzeichen geben will, welches ich aber immer dankend ablehne. Werde es auf jeden Fall beim Arzt ansprechen.

    Und noch einmal vielen Dank für eure offene und Vorurteilsfreie Antworten.
    Macht weiter so.
     
  9. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nach einer notwendigen AB-Behandlung macht es Sinn den Darm zu sanieren.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden