Isentress oder andere Medis mit Protonenpumpenhemmer

Dieses Thema im Forum "Behandlung / Therapie" wurde erstellt von guterHoffnung, 20. August 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. guterHoffnung

    guterHoffnung Mitglied

    Hallo Leute, was für eine Ätz-Nacht. Gestern nahm ich mir nochmal eine Broschüre der Deutschen Aidshilfe zur Hand. Dort war eine Rubrik Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Dort stand dann, dass bei Einnahme von Protonenpumpenhemmern wie z.B. Omeprazol oder Pantoprazol die notwendige Wirkstoffgrenze evtl bei einigen Medikamenten nicht erreicht wird. Dazu gehören Isentress, Reyataz, Telzir und Kaletra. Das machte mir echt Sorgen weil ich mir doch Truvada und Isentress als Nebenwirkungsarme Kombi ausgesucht hatte.
    Hat jemand Erfahrung mit einem der Medis in Kombi mit Protonempumpenhemmern?
    Gibt es eigentlich eine Liste in der man sehen kann welches die "alten Medis" sind und welches die neueren?
    Oder gibt es Medis von denen man noch im allgemeinen sagt sie hätten etwas weniger Nebenwirkungen als andere die bekannt sind besonders unverträglich zu sein?
    Bin euch für jeden Beitrag dankbar! Auch wenn es nur heißt mach dir nicht zuviele Sorgen :)
    LG
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich kann Dir diese speziellen Fragen leider nicht beantworten, aber sie belegen, wie wichtig es ist, auf Wechselwirkungen mit denHIV-medis zu achten. Übrigens sogar bei nicht verschreibungspflichtigen Präparaten. Daher ist Selbstmedikation im klassischen Sinne nicht mehr so einfach zu empfehlen.

    Frag' doch mal den (Schwerpunkt-)Apotheker Deines Vertrauens. Der hat schließlich Pharmalkologie studiert und verfügt über genügend Literatur über Wirkungen, Wechselwirkungen etc.
     
  3. guterHoffnung

    guterHoffnung Mitglied

    Hallo Matthias,
    ja das ist eine gute Idee! Zu blöd, daß ich noch gar keinen Schwerpunktapotheker habe. Da ich mich ja nur mit Fragen beschäftige wie: was geschieht dann...:)
    Aber ich denke, daß mir die Aidshilfe eine gute Apotheke empfehlen kann und werde die gleich mal anmailen. Habe mich auch schon ein bißchen gefangen denn es gibt ja noch andere Medis. Aber im ersten Moment war es ein riesen Schreck für mich. Keine Ahnung warum ich einen Anfall von Panik hatte und ein totales Therapieversagen vorraussah, ohne überhaupt schon mit der ART begonnen zu haben... :lol:
    Naja, manchmal denke ich, ich sollte nicht so viel lesen...
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

  5. guterHoffnung

    guterHoffnung Mitglied

    hey, danke dir matthias!
     
  6. guterHoffnung

    guterHoffnung Mitglied

    äh sorry, noch ne frage.
    ob ich da um telefonische beratung bitten kann oder muss ich im laden die hosen runterlassen und vor anderen sagen was ich will?
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Apotheken haben abgeschlossene Räume für ungestörte Beratungen. Ruf an und bitte um Informationen zum Thema in einem solchen.
     
  8. disturbia92

    disturbia92 Neues Mitglied

    Ich muss auch Omeprazol einnehmen da ich nebenbei noch Cortison schlucke.. als 'Magenschutz'.

    Mein Arzt meinte aber die Kombi Therapie mit Isentress und Truvada wäre da geeignet. Er wollte mir anfangs eine Therapie mit nur einer Tablette am Tag verordnen(ich weiß leider nicht welches Medikament er gemeint hat, war mir dann auch egal), doch die würde sich mit dem Omeprazol nicht vertragen. Dieser 'Protonenpumpenhemmer' und dasHIV medikament würden ihre Wirkung gegenseitig aufheben..

    Ich hoffe ich konnt dir bisschen helfen. Laut meinem Infektiologen jedenalls hast du da mit Isentress nichts zu befürchten!
     
  9. guterHoffnung

    guterHoffnung Mitglied

    @ disturbia92: Hey wow, was für eine tolle Perspektive!!
    Das läßt mich ja dann hoffen, dass ich sie auch nehmen kann!
    Vielen Dank für deine Antwort!
    In einer Studie hatte ich gelesen, dass der Integrase Inhibitor Dolutegravir auch zusammen mit Protonenpumpenhemmern genommen werden kann. Zwar ist das noch Theorie, weil er in Europa noch gar nicht zugelassen ist, aber auch das läßt zumindest perpektivisch hoffen.
    Wünsche allen einen guten Wochenstart!
     
  10. realist

    realist Mitglied

    hi ariakus,
    ich schreibe hier nicht sehr oft. habe aber deine frage gelesen. säurehemmer verstärken eher die wirkung von isentress, du musst dir also keine gedanken machen. wenn du tagsüber keine beschwerden hast, solltest du pantozol und co nur abends nehmen.

    lg realist
     
  11. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Ich würde sagen : Jede einnahme von Medikamenten mit dem behandelden Arzt abklären
     
  12. guterHoffnung

    guterHoffnung Mitglied

    Danke für eure Antworten. Habe jetzt mit dem SPA darüber geredet und er sieht grundsätzlich kein Problem darin Protonenpumpenhemmer gleichzeitig mit Isentress zu nehmen. Meine ganze Panik war also scheinbar umsonst. Manchmal ist Unwissenheit auch eine Gnade :)
     
  13. Rubinrot

    Rubinrot Neues Mitglied

    Hallo Ihr alle zusammen,

    nun habe ich ja schiss bekommen. Ich nehme auch Truvada und Isentress. Dazu aber den Magenschutz. Wegen einen leichten Diabetis nehme ich auch noch Xelevia. Das ist ein DPP4 Hemmer. Soll die Insulinproduktion ankurbeln. Wegen meiner MAC-Infektion nehme ich auch noch heftige 2 verschiedene Antibiotika. Die insgesamt für mind. 9 Monate.

    Bin mal gespannt auf meine Blutwerte. Morgen sollten sie da sein. Dann bin ich auch wieder ruhiger. Oder auch nicht.

    Euch allen schöne Ostern

    LG
    Holgi
     
  14. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich nehme Truvada, Isentress, Norvir, Prezista und Intelence - insgesamt 9 Pillchen/Tag. Nebenwirkungen recht gering ... Werte steigend bzw. sinkend - aber immer in die richtige Richtung ... Lebensgefühl prima

    Wenn was dazu kommt, wird der Arzt (ist ja nicht immer der SPA) über den derzeitigen Cocktail informiert ... und wenn's in der Apotheke ein anderes Präparat als verordnet (Generikum) gibt, wird auch da alles abgecheckt.
     
  15. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Guten Abend ...

    ich nehme seit 2010 Truvada und Isentress. Ich vertrage die Kombination sehr gut - ohne Nebenwirkungen. 3 Wochen nach der Ersteinnahme war ich schon unter der Nachweisgrenze und nach 2 weiteren Wochen war ich unter der Nachweisgrenze negativ. Das bin ich bis heute und mir geht es einfach blendend.

    LG
    Chris
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden