Infektionsrisiko

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Eniki, 21. März 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Eniki

    Eniki Neues Mitglied

    Ich brauche einen Rat bezüglich Infektionsrisiko.
    Ich habe vor 3 Wochen mit meinem Freund geschlafen. Wir haben verhütet.
    Und oral habe ich ihn nicht befriedigt.
    Ich mache mir aber jetzt Sorgen, weil bei ihm vor dem Geschlechtsverkehr Flüssigkeit ausgetreten ist (Vorflüssigkeit?). Kann man sich infizieren, wenn er beim Überstreifen des Kondoms mit der Flüssigkeit in Berührung kommt und seine Finger diese auf das Kondom übertragen?
    Ich habe am 11. Tag nach dem Geschlechtsverkehr 8 Tage lang immer mal wieder Halsschmerzen. Kaum Schluckbeschwerden, aber ich habe gemerkt, dass mein Hals kratzt. Das war mal weg, dann wieder da und das ganze eben 8 Tage lang. Vor 2 Tagen hab ich dann extrem viel Sport gemacht und am Abend hatte ich dann extremste Schluckbeschwerden. Am Tag danach war es besser. Leichte Lymphknotenschwellung am Hals. Fieber hab ich keins.
    Sind das Anzeichen?
    Ich bin echt verzweifelt.
    Danke
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Es gibt keine Anzeichen fürHIV... HIV kann auch still und leise kommen. Auf gut Deutsch: Es gibt keine Symptome die speziell auf HIV hin deuten.

    Der Lusttropfen ist nur bei eindringendem Verkehr ein gewisses Risiko. So wie Du es beschrieben hast besteht keine Gefahr. HIV ist keine Schmierinfektion.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden