Infektionsrisiko und "Symptome nach 2 Tagen"

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von franz1980, 25. November 2017.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. franz1980

    franz1980 Neues Mitglied

    Ich habe am Sonntag morgen (19.11) gegen 03:30 leider die dümmste Entscheidung meines Lebens getroffen. Ich bin seit 4 Wochen Single und wir hatte eine 11 jährige Beziehung. Grund der Trennung war dass sie noch was anderes sehen wollte. Ich denke, die Abweisung, Enttäuschung und der ganze Frust gepaart mit dem Alkohol haben leider zu dieser Dummheit geführt.

    Damit die Trennung leichter zu verdauen ist, war ich 3 Wochen in Nicaragua und in der letzten Woche am Samstag (18.11) sind wir sehr intensiv feiern gewesen. Ich war wirklich völlig betrunken und ich denke die Kombi Alkohol/Frust hat dazu geführt das ich mich von einer Prostituierten von der Straße zu Sex überreden lassen hab.

    Da ich so extrem betrunken war ist quasi fast nix mehr gegangen. Wir hatten wahrscheinlich in Summe 1 - 2 Minuten vaginalen Verkehr mit Kondom. Der Ablauf war in etwas folgender:

    • Küssen
    • „Anlegen Kondom“
    • Sie hat mich anschließend kurz oral befriedigt
    • kurzer vaginaler Verkehr mit dem Kondom
    • das ganze war am Strand, wir sind unterbrochen worden und haben den Ort gewechselt
    • Während und nach dem Ortswechsel hatte ich das Kondom noch fix am Penis (100% sicher)
    • ab hier bin ich mir über den zeitlichen Ablauf nicht mehr hundertprozentig sicher
      • Es gab einen Kondomwechsel (weiß aber nicht mehr genau warum). Ich hatte eines dabei und ich glaube ich habe den Wechsel vorgeschlagen, weil ich keine vernünftige Errektion mehr hatte
      • Sie hat mich gefragt ob ich Sex ohne Kondom haben will
      • Ich hab auf jeden Fall NEIN gesagt
      • Und sie gebeten mir das Kondom mit dem Mund raufzugegeben
      • ich weiß auf jeden Fall noch das wir noch eine andere Stellung versucht haben, da ich aber so betrunken war, war meine Errektion nicht vernünftig zu gebrauchen und die Stellung hat wahrscheinlich 5 Sekunden gedauert
      • da die Errektion nicht zu gebrauchen war, hat sie abschließend das Kondom entfernt und mich oral bis zum „Höhepunkt“, leider ohne Kondom, gebracht. Das war auf jeden Fall am Schluss.

    Ich könnte mich nicht daran erinnern, dass ich ohne Kondom vaginalen Kontakt mit ihr hatte. Aufgrund meines Alkoholpegels würde ich aber meine Hand nicht ins Feuer legen. Vor allem weil ich mir am Schluss bezüglich der zeitlichen Abfolgen nicht mehr ganz sicher bin. Ich hab das Kondom auch nie wirklich selbst geprüft. Vielleicht war da also irgendwas ohne, woran ich mich aber nicht erinnern könnte. Sollte ich ohne eingedrungen sein, woran ich mich nicht erinnern könnte, kann es höchstens ganz kurz gewesen sein, da mein Penis ja nicht wirklich zu gebrauchen war.

    Ich weiß natürlich leider überhaupt nichts über den Gesundheitszustand der Prostituierten. Sie war auf jeden Fall nicht sehr alt (schätze mitte 20). Daher habe ich auch keine Ahnung ob sie in irgendeiner Form krank war.

    Ich hab jetzt leider erst am Tag danach im Internet etwas recherchiert und leider erst anschließend das volle Risiko dem ich mich da ausgesetzt habe realisiert. Hatte das ja in keinster Weise vor und mich daher vorher auch nicht konkret informiert. Wusste zum Beispiel nicht was alles übertragen werden kann wenn mich eine Frau oral ohne Kondom befriedigt.

    Ich hab soetwas noch nie gemacht, wollte das eigentlich auch nie machen. Bin nur von Wut, Enttäuschung und Alkohol da irgendwie reingeschlittert. Mach mir jetzt große Vorwürfe und habe wirklich große Sorgen das ich mir etwas eingefangen habe.


    Ich hab Angst das diese eine Dummheit unter Alkoholeinfluss gepaart mit etwas Unwissenheit mein Leben zerstört.

    Am meisten Angst hab ich vor Aids, aber auch von anderen Krankheiten. Die größte Sorge im Moment ist auf jeden FallHIV. Vor allem weil ich ab Montag Abend (20.11), also am Tag danach, krank wurde. Und die Symptome auch die sind die man überall im Internet liest.



    Hier die Krankengeschichte:



    19.11 03:30 (Sonntag)
    Risikokontakt





    19.11 (Sonntag):
    • keine Symptome
    • allgemein völlig Fertig -> Hangover vom Alkohol


    20.11 (Montag):
    • Am Nachmittag erste Anzeichen das eine Erkältung im Anmarsch ist
      • Nase wirkte leicht verstopft
      • Nebenhöhlen fühlten sich leicht komisch an

    21.11 (Dienstag):

    • Über Nacht starke Halsschmerzen bekommen
    • auch appetitlos und der Magen/Bauch fühlte sich komisch an
    • generell Abgeschlagenheit / Krankheitsgefühl
    • am Abend leichtes Fieber 37,4, ansonsten kein Fieber
    • vom Sufen hatte ich leichte Zerrungen an beiden Schultern. Diese spüre ich seit Dienstag mehr als davor
    • verstopfte Nase
    • Schnupfen

    Medikamente:
    1 Parkemed um 10:00
    1 Parkemed um 20:00 +.1 Bioflorin als „Magenschutz“
    Tantum Verde Lutschtabletten

    22.11 (Mittwoch):
    • kein Fieber
    • Empfinden bereits besser, Halsschmerzen noch leicht vorhanden
    • wieder normaler Appetit, und sonst keine Beschwerden
    • Schnupfen wird stärker. Benötige immer mehr Taschentücher
    Am Abend aufgrund des letzten Tag und des guten Empfinden einige kleine Bier (4 - 5) getrunken.
    Die letzte Parkemed erst nach den Bier genommen.


    Medikamente:
    3 Parkemed
    Tantum Verde Lutschtabletten


    23.11./24.11 (Donnerstag/Freitag):
    • kein Fieber
    • Über Nacht hat der Magen/Bauch ziemlich gearbeitet. Fühlt sich so an als ob irgendwas nicht stimmt. Stuhlgang jetzt nicht megafest aber auch kein Durchfall
    • Stuhlgang 3 Mal in di
    • Starker Schnupfen. Benötigte Taschentücher nehmen zu
    • Teilweise leichte Muskelschmerzen, fühlen sich an wie kleine Zerrungen aufgefallen. Eine Zerrung am Fuß, eine an der Hand. Fuß ist nach der busfahrt aufgefallen, Hand nach dem Flug.Die Muskelschmerzen könnten aber auch von der langen Reise sein. (7 Stunden im Bus, 7 Stunden warten am Flughafen, 14 Stunden Flugzeugreise)
    • am Freitag Abend auf jeden Fall normaler Appetit und auch normal gegessen


    Reise von Nicaragua, zurück nach Europa (von Donnerstag 08:00 Nica Zeit - Freitag 23:50 CET)
    7 Stunden Bus
    7 Stunden Flughafen
    15 Stunden Flug
    3 Stunden Auto


    Medikamente:
    Tantum Verde Lutschtabletten
    Aufgrund des seltsamen Magens 2 Bioflorin (1 Morgen, 1 Abend)
    keine Parkemed mehr
    Freitag Abend: 1 Grippostad


    25.11 (Samstag) Erster Tag in Europa:
    • Am Morgen sehr gut gefühlt
    • eigentlich kein Halsweh mehr
    • kein Fieber
    • Fußzerrung wieder weg
    • Handzerrung bereits geringer
    • Magen irgendwie noch immer komisch. Hatte dann ziemlichen Hunger, und als ich gegessen habe, habe ich dann doch wieder nur eine halbe Pizza runter gebracht.
    • 1 Stuhlgang
    • Gewichtsverlust bemerkt ca. 2,5kg weniger als vor der Reise (weiß aber nicht wann ich das Gewicht verloren habe, könnte auch vor dem Risikokontakt gewesen sein). Haben viel Sport gemacht und definitiv anders als zuhause gegessen.

    Beim Magen und Appetit hab ich irgendwie das Gefühl das es auch von meinem aktuellen psychischen Zustand sein könnte. Wenn es mir schlecht geht verliere ich öfter den Appetit.



    Ich weiß das Symptome bei HIV nicht betrachtet werden sollten, sondern nur der Test wirklich Aussagekraft hat. Ich hab aber im Moment wirklich große Angst. ich muss ja mindestens 15 Tage warten bis ich denPCR Test machen kann. Ich frag mich ob solche Symptome überhaupt so kurz nach dem Risikokontakt auftreten können? Ich hab ja gelesen dass diese normal frühestens nach einer Woche kommen, aber hätte nirgends gelesen das sie nicht schon ab dem ersten Tag auftauchen können.

    Beziehungsweise frag ich mich generell wie hoch mein Risiko ist.




    Sorry für den langen Text, wollte wirklich im Detail beschreiben.



    Vielen Dank für die Hilfe!
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hast Du Angst vor AIDS oder vor HIV? Und … kennst Du den Unterschied überhaupt?
    Kennst Du Deinen HIV-Status? Kennst Du die Infektionswege? Dann müsstest Du wissen, dass Du die Sexarbeiterin gefährdet hast … und nicht umgekehrt. Für Dich bestand zu keinem Zeitpunkt ein Risiko.

    Dass Du jetzt Krankheitszeichen spürst, ist eine zeitliche Koinzidenz, hat aber mit HIV gar nichts zu tun. Das kommt vom Klima- und Zeitzonenwechsel. Und von nichts Anderem. Nach zwei Tagen würde man, selbst wenn es »Symptome« gäbe, noch gar keine haben können. So schnell schießt das Virus nicht …
     
  3. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Donnerwetter ... was ein Roman... :eek: und ganz für umsonst, ich hab beim " Ich war so betrunken und weiß nicht, was ich gemacht habe" auf gehört zu lesen. Du solltest mal lieber so akribisch in Deiner Informationsgewinnung sein, angefangen mal beim Unterschied zwischenHIV und AIDS.

    Weniger saufen hilft, mach einfach einen Test, 43 Tage (nicht weil Du ihn brauchst, sondern damit Du der Dame nicht was angehängt hast) nach Deinem Abenteuer und lass die Googelei.
     
    -triplex- gefällt das.
  4. -triplex-

    -triplex- Poweruser

    ich hab deinen text überflogen , bin beim "ich habe angst vor AIDS" hängen geblieben, kurz auf die strass, mich hingekniet und laut den herr gott um einen riesigen Backstein gebeten .

    Alter kommst du klar !!

    Wenn du nicht weist was AIDS bedeutet , empfehle ich ganz dezent mal die finger still zu halten ..

    Ganz abgesehen davon das du die AIDS Kranken damit indirekt ( und bestimmt nicht mit absicht) stigmatisierst.
    Weisst du vor was du angst hast ?
    Weisst du was AIDS haben bedeutet ?
    Weist du was AIDS ist ?
    Weisst du wie sich AIDS im alltag bemerktbar macht ?
    Weisst du wie man mit AIDS leben kann ?

    Wenn du mir jede dieser Frage beantworten kannst ( du darfst sogar googlen)

    höre ich dir gerne weiter zu, und lausche deinen Worten wie ein Hase der Möhre folgt...

    .. DENN... du kannst googeln so lange du willst , du wirst meine Fragen niemals beantworten können, ich hingegen kann es , sogar ganz ohne Goggel, den ICH HABE AIDS !!!!!
    Also komm mal wieder runter von deinem besoffenen schuldeingeständins , wem auch immer du das schhuldig sein willst als solo liebender^^

    Du hast mehr die Frau gefährdet wie sie dich gfährdet hat.

    Mal abgesehen davon ist es nicht sehr nett erst mit einer frau ( oder einem mann ) zu schlafen und ihr (ihm) dann einfach mal eineHIV Infektion zu untertellen .
    TZäss ..
     
    LottchenSchlenkerbein gefällt das.
  5. DerMirc

    DerMirc Bewährtes Mitglied Poweruser

    So genau könnte ich sexuale Aktivitäten nicht mal nüchtern wiedergeben...

    Also ich sehe hier auch kein Risiko fürHIV.
     
  6. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    frühestens in der zweiten, spätestens in der vierten Woche nach RK.
    Aber Du hattest keinen RK. Nicht in Bezug aufHIV.
     
  7. franz1980

    franz1980 Neues Mitglied

    Hi,

    Es tut mir Leid wenn ich hier irgendjemanden auf irgend eine Art uns Weise beleidigt habe. Das war ganz bestimmt nicht meine Absicht!
    Mir ist sehr wohl bewusst was der Unterschied zwischenHIV und AIDS ist. Ich hab mittlerweile zig Stunden mit der Recherche bezüglich HIV und Aids verbracht.
    Ich habe im Text leider aus versehen auch AIDS verwendet und nicht nur von HIV geschrieben.

    Ich bin Leistungssportler und habe einfach nur Angst dass ich mich mit einem Virus infiziert habe der mein Leben, trotz der guten Medikamente, grundlegend über den Haufen haut.
    Da ihr persönlich betroffen seid, wisst ihr natürlich hundertmal besser Bescheid als ich. Aber genau das ist ja auch der Grund warum ich mich an ein Forum wende.

    Es scheint so als ob Ihr sehr gut mit AIDS zurecht kommt, und das macht mich mehr als glücklich!!!!! Ich bin froh das dieses Thema mit dem Welt Aids Tag, Aufklärungen etc. immer mehr Aufmerksamkeit erhält und die Behandlung immer besser wird.

    Ich möchte der Prostituierten auch nicht unterstellen, dass Sie infiziert ist. Aber ein Kontakt mit einer Prostituierten von der Straße ist aus meiner Sicht definitiv ein Kontakt mit einer Person wo man sich nicht sicher sein kann, und da ich mir bezüglich dem Kondom nicht sicher bin, habe ich Angst. Die Krankeitssymptome dazu waren dann der Gipfel der Angst.
    Wie gesagt ich hatte noch nie Kontakt mit einer Prostituierten, und daher hab ich hier doppelt Panik geschoben.

    Bezüglich meinem Status weiß ich, dass ich negativ bin und die Frau zu keiner Zeit irgendeinem Risiko ausgesetzt habe. Wir haben uns erst vor einem Jahr testen lassen und keiner von uns Beiden (weder ich oder meine Partnerin waren positiv) und keiner von uns hatte Sex außerhalb der Beziehung.

    Trotzdem Danke für die Antworten!

    lg Franz
     
  8. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Man kann auch mitHIV Leistungssportler sein. Und ich werde in meinem ganzen Leben nicht verstehen, wie Mann sich eine Strassenprostituierte holt, wenn man eh schon Angst vor allen möglichen Krankheiten hat.. benutzt doch mal Euer Hirn, nur ein bisschen. Der Mensch hat 6 Liter Blut, das wird doch wohl reichen, Hirn und Sch*wanz gleichzeitig zu versorgen, es sei denn, Mann hat 35 cm oder mehr in der Hose. Und immer alles auf den Alkohol schieben, ist einfach nur `ne billige Ausrede.
     
    -triplex- gefällt das.
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dann dürfte DIr vielleicht bei der Recherche untergekommen sein, dass einer der größten Stars des US-Basketballs, Earl »Magic« Johnson, HIV-positiv ist … bzw. es schon zu seinen aktiven Zeiten war … -> https://de.wikipedia.org/wiki/Magic_Johnson
     
  10. -triplex-

    -triplex- Poweruser

    Das halte ich ganz stark für ein Gerücht das dir der Unterschied bewusst ist ....

    Denn wenn die der Unterschied bewusst wäre, dann wüsstest du das ich der einzige von uns bin der an Aids erkrankt ist und die anderen "nur" HIV haben.

    Deinem ganzen getippe her glaube ich nur den Ausrutscher mit der strassendame.

    Dem Suff verfallen zu sein als leistungsspprtler...nun ja..
    .

    Und der hauptpunkt ist einfach das du schuldgegühle deiner Partnerin gegenüber hast, mit HIV hat das genauso viel zu tun wie ich mit der kernspaltung.
     
  11. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das gilt hier nicht. Der TE war bereits getrennt.
     
  12. -triplex-

    -triplex- Poweruser

    Ach ja stimmt hab ich ja selbst noch erwähnt. Dann ist der Hintergrund noch fragwürdiger..... :rolleyes:o_O;)
     
  13. DerMirc

    DerMirc Bewährtes Mitglied Poweruser

    Ich denke hier ist es wirklich die Sorge um den Sport.

    Geil finde ich das die Leute sich hier so häufig wegen ungelegten Eiern den Kopf zerbrechen haben.

    Das ist schon der erste Schritt in die phobische Angst Ecke.
     
  14. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Kann mir mal jemand verraten warum das scheinbar wichtig ist? Witzig, fast jeder "Neuankömmling" erwähnt das Alter... :rolleyes:
    Damit hast du vollkommen recht. Halte dich daran.
    Richtig. Und weswegen bist du dann so verunsichert? Bist du die große Ausnahme von der Regel?
    Gering, sehr sehr sehr gering. Bis kaum/nicht vorhanden :cool:

    Also was sollst du tun?
    Test nach 6 Wochen. Fertig :)
     
  15. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    nö, gar nicht vorhanden
     
  16. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Auch ich zitiere mich gerne noch einmal …

    Aber wer sich lieber das Leben schwer machen will, möge es tun …
     
    -triplex- gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden