Hiv und Feuchttücher?

Dieses Thema im Forum "HIV Phobie" wurde erstellt von EllaDella, 23. August 2020.

Status des Themas:
Dieser Beitrag wurde geschlossen. Bitte stelle Deine Frage in einem neuen Thema.
  1. EllaDella

    EllaDella Neues Mitglied

    Hallo,

    zuerst mal möchte ich meinen Respekt aussprechen für dieses Forum und den Job den ihr macht.
    Ich habe bereits schon manchmal mitgelesen und mich auch mit dem ThemaHIV und Übertragung beschäftigt, habe aber leider eine diagnostizierte Angststörung und seit einigen Monaten ständig die Angst das ich irgendeine Krankheit aufgreife.

    Aber könnt ihr mir eine Frage beantworten?
    Wie wahrscheinlich ist es das auf Baby-Feuchttüchern, die direkt aus der Packung kommen, Viren (durch Blut oder was auch immer) vorhanden sind?
    Ich habe gelesen das die Viren das feuchte lieben.
    Ich weiss die Frage klingt etwas irrational und das ganze ist halt auch eher unwahrscheinlich, aber ich möchte halt sicher gehen, da ich auch einen Partner habe.

    Grund für die Frage ist das ich (weiblich) mich selbst befriedigt habe und mir vorher (und auch danach, es war aber leider dunkel) mit einem Feuchttuch die Finger gereinigt habe. Wie lange die Tücher an der Luft waren kann ich nicht sagen, aber nicht allzu lange (max 5 Minuten).

    Vielen Dank.
     
  2. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    NULL
    Bitte dringend den Leitfaden lesen
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Bei einer Angststörung ist es wichtig, die Ursachen zu erforschen. Bei Angst vorHIV ist es ähnlich.

    Stelle Dir bitte die Frage (und beantworte sie auch): Wie sollten Viren in eine Packung Feuchttücher kommen? Und wenn Viren das feuchte Milieu lieben ... warum hast Du diese Angst bei Quark oder Pudding nicht?

    (Kleiner Hinweis: Wir haben uns schon jetzt darauf geeinigt, dass weder bei Feuchttüchern noch bei Quark oder Pudding eine Gefahr besteht.)
     
    devil_w gefällt das.
  4. EllaDella

    EllaDella Neues Mitglied

    Danke für Eure Antworten.
    Das hab ich mir schon gedacht, und wieder mal völlig unnötig panisch reagiert. Es gibt also wirklich nur die 2 Wege über die man sich anstecken könnte (ungeschützter Verkehr und Spritzen).

    @matthias: interessante Frage. ... Aber ich versteh was du meinst, das würde wieder zur unmöglichen Ansteckungsgefahr im Alltag zählen.
     
    devil_w gefällt das.
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    @EllaDella - exakt.

    Gäbe es mehr als die beiden Infektionswege, führte das Robert-Koch-Institut sie in seiner Liste auf ... selbst wenn es nur einen einzigen Fall gäbe. Gibt es aber nicht ... ;)
     
  6. auguardoflight

    auguardoflight Bewährtes Mitglied

    Bei Zweiterem aber auch nur wenn du dir AKTIV intravenös Drogen injizierst.
     
  7. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    :eek::eek::eek::eek::eek:

    Wie kommen erwachsene (?) Menschen nur immer auf solchen Ideen ??
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das frage ich mich auch oft.
     
    LottchenSchlenkerbein gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Dieser Beitrag wurde geschlossen. Bitte stelle Deine Frage in einem neuen Thema.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden