Hiv-Test beim Gesundheitsamt (Rote Flüssigkeit)

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von Lennard210, 19. Januar 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lennard210

    Lennard210 Neues Mitglied

    Guten Abend liebe Community,

    In letzter Zeit muss ich über denHiv-Labortest, den ich gemacht habe nachdenken.
    Und zwar habe ich bevor mir Blut entnommen wurde in dem Spritzenbehälter ( dort wo das Blut hineinfließt) eine rote Flüssigkeit gesehen. Das beunruhigt mich in letzter Zeit und ich wollte wissen ob ihr vielleicht weiter wisst worum es ich dabei gehandelt hat. Meine Fantasie ist da leider sehr kreativ und malt sich z.b. aus, dass dort Blutrückstände waren und ich einer Gefahr ausgesetzt gewesen bin.

    Ich bedanke mich schon mal vorab für die Antworten!

    Liebe Grüße
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wir waren nicht dabei. Aber das Fachpersonal kann seinen Job.... man infiziert sich da nicht mitHIV.
    Was für einen Spritzenbehälter meinst Du? Bei uns wäre dies die Kanülenabwurfbox... aber die meinst Du wohl eher nicht. Meinst Du den Vacutainer? Diese haben oft Flüssigkeiten drin um zb. die Gerinnerung zu verhindern etc. Je nachdem wofür man es eben benötigt.
     
    haivaupos gefällt das.
  3. Lennard210

    Lennard210 Neues Mitglied

    Also ich meinte das Blutentnahmeröhrchen. Als ich vor einigen Tagen angerufen habe, wurde mir gesagt, dass es sich um eine Trägerflüssigkeit oder so handele. Ich habe davor schon mal einen Test gemacht und in diesem war im Blutentnahmeröhrchen nur ein weisses Granulat enthalten.
     
  4. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Tschuldige @Lennard210
    Aber man kann sich sein Leben schon selber recht schwer machen. o_O
    So ein Unsinn. Infiziert beim Test... :rolleyes:
     
    AlexandraT gefällt das.
  5. Lennard210

    Lennard210 Neues Mitglied

    Meinst du das mit der Trägerflüssigkeit ist plausibel?
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ja also...dann hast Du doch die Antwort. Und weil es beim einen Mal weisses Granulat war muss es nun immer so sein?
     
  7. Lennard210

    Lennard210 Neues Mitglied

    Also meinst du dass die Erklärung mit roten Trägerflüssigkeit Sinn macht und ich darauf vertrauen kann?
     
  8. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Alter...
    Überleg' doch bitte mal was du da vermutest und dir zusammenphantasierst :eek:
     
  9. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Definitiv ja.
    Je nachdem welche Monovette verwendet wurde, ist etwas Anderes darin enthalten. Aber aus diesen Teilen kann man NICHTS in den Körper spritzen.
    Also komm von deinem Gedankenkarussell wieder weg.
    Wie kommt man eigentlich auf so einen Blödsinn?
     
    haivaupos gefällt das.
  10. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

  11. Lennard210

    Lennard210 Neues Mitglied

    Vielen Dank für die Antwort. Ich dachte ich müsste einen neuen Thread eröffnen um eine neue Frage zu stellen.
    Tut mir Leid, wenn ich anstrengend bin, ich befinde mich seit einem halben Jahr in Psychotherapie und nehme auch Antidepressiva gegen meine Zwangsstörungen. Mir fällt es sehr schwer mit Themen, die mich belasten abzuschliessen und meine Gedanken irgendwie zu kontrollieren. Ich kann nur abschliessen, wenn mir keine Zweifel mehr übrig bleiben, auch wenn das dumm klingt.
    Eine letzte Frage wäre noch: man nehme an, jemand hätte einen RK und würde deshalb einenHiv-Test machen wollen. Wie lange müsste man denn warten, wenn man eine starke Autoimmunerkrankung hätte?(schlimmer als morbus Crohn z.b.) Für den Labortest muss man ja 6 Wochen nach RK warten um wirklich ganz ganz sicher auszuschliessen. Was gilt hier für Leute die eben starke Autoimmunerkrankungen haben? Auf meinem Testergebnis stand nämlich unten die Info, dass der Test 6 wochen nach RK aussagekräftig ist, wenn KEINE AK-Bildungsstörung wie etwa durch Autoimmunerkrankungen vorhanden ist. Ausserdem nehme ich jeden Tag hochdosierte Antidepressiva (Sertralin 150mg) ein.
    Ich bedanke mich nochmals für die Antworten und das wird auch meine letzte Frage gewesen sein.
     
  12. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das haben wir Dir alles schon erklärt.... Menschen mit gewissen Krankheiten sollten 12 Wochen warten. Aber mit grösster Wahrscheinlichkeit reagiert der Test bereits nach 6 Wochen... wie andere auch. Nur das kleine Restrisiko möchte man mit den 12 Wochen abdecken.

    Und wieso rollst Du nun Deine Geschichte hier neu auf? Dein Medi hat keinen Einfluss und Devil bat Dich doch im alten Thema zu schreiben. ;)
    Wer's glaubt.....
     
  13. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Das weißt Du doch schon aus Deinem ersten Faden.
    6 Wochen für den Labortest und 12 Wochen für den Schnelltest.
    Liegen irgendwelche Ausnahmen, wie z.B. eine Versorgung mit Immunsuppressiva, die einen Einfluss auf die AK-Bildung haben KÖNNEN, vor. Dann verlängert sich die Wartezeit für den Labortest auf 12 Wochen.
     
  14. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Kann man das Ganze hier eventuell in den ersten Faden verschieben? Oder das einfach unten dranhängen und diesen Faden dann schließen?
    Ist immer so mühsam, zwischen den zwei Fäden hin und her zu klicken.
     
  15. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Aus Deinem ersten Faden:
    Warum also fragst Du genau das Selbe nochmal?
    Und das ist gerade mal 5 Tage her. *kopfschüttel*
     
    Lennard210 gefällt das.
  16. Lennard210

    Lennard210 Neues Mitglied

    Danke Leute das gibt mir Gewissheit und somit endlich Ruhe! Also das wissen, dass der Labortest allerspätestens und unabhängig von Autoimmun- und sonstigen Erkrankungen, sowie Medikamenten nach 12 Wochen bombensicher ist. Danke!
     
  17. Lennard210

    Lennard210 Neues Mitglied

    ich verstehe meinen Verstand ja selbst nicht mehr ganz :/
     
  18. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Ein drittes Mal werden wir diese Frage auch nicht beantworten.
    Wende Dich bitte morgen umgehend an Deinen Therapeuten.
     
  19. Lennard210

    Lennard210 Neues Mitglied

    das wird nicht nötig sein.
    Ich fühle mich jetzt bestens informiert und habe keine Zweifel mehr.
    Danke nochmals und einen schönen Sonntagabend noch!
     
  20. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Ich schaue auf die Uhr... wie lange das andauern wird, 8 Stunden hast Du schon geschafft.
     
    devil_w und AlexandraT gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden