HIV Phobie. Eure Erfahrung mit einem Psychologen.

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Martin274, 6. Mai 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Martin274

    Martin274 Neues Mitglied

    Hallo. Ich bin neu hier und hab mich in diesem Forum schon eingelesen und auch schon einen Thread erstellt und mir wurde sofort mit euren Ratschlägen geholfen :). Aber ich leider seit langem unterHIV Phobie, ca. 2 1/2 Jahre. Und es gerät allmählich außer Kontrolle. Es wurde von Monat zu Monat immer schlimmer. Ich habe mich nie getraut einen Psychologen aufzusuchen. Aber schließlich kam ich drauf das mein Leben so nicht weitergehn kann. Es macht keinen Spaß da meine Angst schon wirklich unnatürlich ist und ich schon Angst bekomme auch wenn kein Risikokontakt besteht.
    Ich hatte letzte Woche meine erste Sitzung und nach dem Gespräch gings mir ein paar Tage wieder besser und dann geschieht wieder was, wie zb heute, das alles wieder hochkommt. Mich würde es interessieren ob wer von euch schon Erfahrung mit einem Psychologen gemacht hat und kommt man wirklich wieder aus diesem Teufelskreis wieder raus? Denn allmählich glaub ich das fast nicht.
     
  2. Aymaraa

    Aymaraa Bewährtes Mitglied

    Also ich persönlich habe noch keine Erfahrung mit Psychologen. Aber eines ist mir, und sollte dir ebenfalls eigentlich trotzdem klar sein: nämlich dass du nach einer einzigen Sitzung noch keine Wunder erwarten kannst. Der Mann ist Psychologe, nicht Zauberer. Du hast 2 1/2 Jahre gewartet und dich in diese Angst hinein gesteigert. Meinst du der kann das jetzt innerhalb von einer Stunde wieder gerade rücken? Ich weiss es nicht genau, aber ich würde mal schätzen das wird vielleicht ein Jahr oder noch länger dauern.

    Du selber bist doch auch keine Maschine, die nur einer kleinen Reparatur bedarf. Mal kurz da oben die Schrauben wieder festdrehen geht leider nicht. Das ist ein längerer Prozess. Wie dein Körper Zeit braucht um Krankheiten zu bekämpfen braucht auch dein Geist diese Zeit um deine Ängste zu verarbeiten. Setz dich nicht selbst unter Druck. Wenn es der richtige Psychologe für dich ist und du da regelmäßig hin gehst wirst du den Weg aus dieser Angst finden. Es wird nur eher eine Wanderung als ein kurzer Spaziergang. Aber der Weg ist das Ziel und das ganze wird dich am Ende stärker machen.
     
  3. Martin274

    Martin274 Neues Mitglied

    Also zuerst einmal ein Danke für die Antwort. Mir ist schon klar das ich nicht gleich nach der ersten Sitzung geheilt bin. Also ich habe mit meinem Psychologen ausgemacht das wir alle 3-4 Wochen eine Sitzung haben und solange (bis zu 10 Sitzungen oder mehr) bis eine deutliche Besserung eintritt. Ich wollte halt gerne wissen ob jemand auch so ein tiefes Loch gefallen ist und trotzdem wieder herauskam.
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Mein Problem war nichtHIV.... aber ich kann Dir "helfen".

    Nach den Sitzungen geht es Dir gut... wenn nicht sogar blendend. Danach kann es sein, dass Du wieder in die Angst fällst. Aber mit der Zeit fällst Du immer weniger intensiv da rein. Bloss....es braucht Zeit. Wochen, Monate... vielleicht sogar Jahre. Auch Du wirst da raus kommen... es braucht Energie und man muss ab und an nen Seelenstriptease machen d.h. das innerste nach aussen legen.... aber Du wirst es schaffen. Du musst einfach an Dich glauben.
     
  5. Martin274

    Martin274 Neues Mitglied

    Ich weiß man muss viel über sich preisgeben aber ich habe damit weniger ein Problem da ich bei mein Psychologe einen sehr vertrauenswürdigen bzw. fast schon einen freundschaftlichen Eindruck habe.
    Aber einen Vorteil hat diese Phobie. Ich versuche mich ja ständig davon abzulenken und nicht so intensiv daran zu denken und deshalb gehe ich seit einem Jahr wieder intensiv ins Fitness Center und seit kurzem habe ich auch noch mit dem Laufen begonnen. Jetzt werde ich zur Sportskanone *g*.
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Sport ist gut. Einerseits macht er fit und zweitens fühlt man sich danach so richtig glücklich - wenn auch ausgepowert.

    Du schaffst das.... nimm Dir einfach die Zeit die Du brauchst.
     
  7. Martin274

    Martin274 Neues Mitglied

    Also nach dem Sport fühl ich mich wie neugeboren.
    Aber das ganze braucht auf jeden Fall Zeit. Wird sicher mehrere Monate wenn nicht sgoar ein Jahr dauern. Ich habe leider zu lange gewartet. Ich hoffe ihr habt nichts dagegen wenn es mir wieder etwas schlechter geht hier reinposte und diesen Thread ''pushe''.
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich denke nicht, dass jemand was dagegen hat wenn Du in Deinem Faden weiter schreibst. Du machst ja aktiv was gegen Deine Angst und da unterstützen wir Dich gerne.... solange ich Dir nicht x mal erklären muss, dass man sich beim Pizzaessen nicht mitHIV infiziert. Dann kann es sein, dass ich mal nicht soooooo freundlich bin. :wink:
     
  9. Martin274

    Martin274 Neues Mitglied

  10. Martin274

    Martin274 Neues Mitglied

    Heute ist wieder etwas passiert das mich wieder etwas unruhig macht. Wenn man mit dem Plasma spenden fertig ist bekommt man einen Verband rauf. Nur hab ich beobachtet das der Helfer der den Verband bei mir raufgab vorher mit seinen dreckigen Handschuhe die Geräte geputzt hat und danach gleich mir den Verband rauf. Ich weiß das das jetzt nicht viel mitHIV zu tun hat aber das sind leider Dinge die mich etwas unruhig machen. Und sehr hygienisch finde ich das auch nicht.

    Ich hatte auch vor ein paar Tagen meine zweite Sitzung beim Psychologen und er meinte ich sollte das Plasma spenden lassen da er glaubt es sei für mich nur eine Kontrolle und ich will mich dadurch beruhigen. Im Endeffekt hätte es nicht viel Sinn das es immer wieder so zurückkommen wird.
     
  11. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nicht arg schlimm.... auf die Wunde kommt er mit den Handschuhen nicht.
     
  12. Martin274

    Martin274 Neues Mitglied

    Hm heute ist wieder etwas passiert. Vorweg, ich weiß eigentlich das keine Gefahr besteht aber mein Kopf spielt da leider nicht ganz mit.
    Ich habe mir heute den Bauch rasiert und habe etwas geblutet und habe ich mich danach geduscht damit die Blutung aufhört. 1 Stunde später bin ich dann am See und bin etwas geschwommen. Ich denke nicht das noch eine ''Wunde'' offen war. Könnte sowas gefährlich sein?
    Ich weiß nicht ob ich das schon erwähnt habe aber mein Problem ist auch das ich hygienische Sachen irgendwie mitHIV in Verbindung bringe. Das musss ich das nächste mal mit meinem Betreuer besprechen.
     
  13. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Keine Gefahr für nichts - ausser für Seewasser auf dem Körper. ;) Lese bitte erst einmal unser Factsheet - das wird viele Deiner Fragen vorweg beantworten.
     
  14. Martin274

    Martin274 Neues Mitglied

    Danke. Ja werde ich machen ;).
     
  15. Martin274

    Martin274 Neues Mitglied

    So die Angst kehrt wieder zurück. Aber wir ihr merken könnte poste ich nicht mehr alle paar Tage sondern schon in größeren Abständen.
    Heute ist etwas passiert das mich wieder etwas beunruhigt. Ich war beim Hausarzt denn ich hatte am Rücken eine kleine Beule. Er hat es dann mit einem Messer oder ähnlichem aufgeschnitten und den Talg rausgedrückt. Also meine Angst besteht eigentlich darin wie sauber hier gearbeitet wird. Wurde das Messer desinfiziert usw. Das machen meine Arztbesuche etwas schwieriger. Aber ich denke da muss ich mir normalerweise keine Gedanken machen oder?

    Und etwas zweites ist letzte Woche passiert das trau ich mir fast nicht hier reinschreiben weil es wirklich sehr abwägig ist.
    Wir habe uns letzte Woche ein Döner bestellt und die Soße schmeckte etwas komisch da meinte der eine Freund vielleicht ist Sperma drin. So das hätte er lieber nicht sagen sollen, nagut er kann nicht wissen das ich an einer Phobie leide aber seitdem mache ich mich doch etwas Gedanken. Denn vor ein paar Jahren ging das Gerücht um das eine Dönerbude zusperren mußte weil man Sperma in die Soße beigemischt hatte.
    Sorry für diese Fragen aber momentan bin ich wieder etwas down.

    Lg
     
  16. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hör auf Dir solch nen Mist zusammen zu schustern. Blut auf der Pizza hab ich ja schon gelesen... aber Sperma im Döner.... damit schiesst Du den Vogel ab. Und auch beim Arzt wird sauber gearbeitet.
     
  17. Martin274

    Martin274 Neues Mitglied

    Ich habe noch vor ein paar Jahren noch über solche Leute gelacht die eine Phobie hatten und mich gefragt wie kann man sich in sowas reinsteigern. So jetzt lache ich nicht mehr darüber aber dir wünsche ich noch eine schöne Phobie die lange anhält den ich denke auch das ich geheilt bin, nicht dank deiner Hilfe sondern mit deiner Unhöflichkeit hast du es geschafft. Danke für die Aufmerksamkeit.
     
  18. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Sonst ist alles ok bei Dir? Du brauchst hier nicht frech zu werden. Und keine Bange... ich werde Dir nie übers Köpfchen streicheln und Dir sagen, dass Du ein armes Kerlchen bist. Damit erreicht man rein gar nichts bei Leuten wie Dir. Eine Phobie brauchst Du mir nicht wünschen.... ich hab keine und krieg auch keine.
     
  19. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Hallo ...

    @Martin274: nicht in einem solchen Ton in diesem Forum. Wir sind hier alle nur "nebenbei" Moderatoren, stellenweise selber infiziert oder eben wie Alexandra, in einem Labor arbeitend. Da kann man nen gewisses Maß an Freundlichkeit verlangen. Denke mal drüber nach.
     
  20. Martin274

    Martin274 Neues Mitglied

    1. Also ich war nicht frech, ich habe mich nur verteidigt
    2. Welcher Ton? Ich habe ganz normal meine Probleme beschrieben.
    3. Ich habe damit nicht angefagen

    Ok ich weiß sind schon etwas krank aber wenn man eine Phobie hat dann ist das halt so das man sich in Sachen die noch so abwägig sind reinsteigert. Aber das solltet ihr mittlerweile wissen das eine Phobie was schlimmes ist und ich schreibe solche Sachen nicht weil ich eure Aufmerksamkeit haben will und auch nicht weil mir sooooo langweilig im Kopf ist. Und ich bin auch sehr dankbar das es Menschen gibt die einem helfen wollen.
    Aber ich wurde so erzogen jeden zu respektieren und das tu ich auch aber wenn ich selbst nicht respektiert werde dann dürft ihr das nicht von mir erwarten und stellt mich bitte nicht so hin als wäre ich hier der Schuldige der nur auf Zoff aus ist.....
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden